Artikel empfehlen

LG Optimus 3D: Test der dritten Dimension für die Hosentasche


09.08.2011, 11:30 Uhr

IB_S_CONTENT_DESCRIPTIONWRITER =

Geräte mit einem brillenlosen 3D-Display polarisieren die Massen — no pun intended. Die einen sagen dieser Technologie eine große Zukunft voraus, die anderen halten sie für überflüssig und überbewertet. Nach dem LG hat mit dem Optimus 3D das erste Smartphone mit solch einem Display auf den Markt gebracht, HTC und Samsung werden in Kürze nachziehen. Wir nehmen das Optimus 3D etwas näher unter die Lupe und klären, ob die Technologie eine Zukunft hat, oder wirklich überbewertet ist.

Das wichtigste Feature ist natürlich das 3D-Display und das weiß durchaus zu überzeugen. Der 3D-Effekt ist wirklich beeindruckend und schafft es sogar Zweiflern ein Lob zu entlocken. Der Effekt tritt dabei nicht aus dem Gerät heraus, sondern scheint eher die Tiefe des Gerätes um einiges zu erweitern – vergleichbar mit einem Schuhkarton-Diorama, das der eine oder andere vielleicht noch aus Grundschulzeiten kennt. Allerdings ist das Display noch lange nicht perfekt, was bei einer derart neuen Technologie sicher auch nicht erwartet werden kann. Die Auflösung des Displays von 800 x 480 Pixel wird im 3D-Modus halbiert und auf beide Augen verteilt – dadurch wirken die Grafiken oft etwas pixelig und kantig. Außerdem ist die Wirkung des 3D-Effekts sehr stark von der Position des Betrachters abhängig — nur wenn das Gerät gerade und still vor die Augen gehalten wird, kann das Display seine Wirkung entfalten. Bei Bewegung des Gerätes entsteht ein Effekt, der an Wackelbilder erinnert, die ebenfalls noch aus Grundschulzeiten bekannt sein könnten. Trotz dieser Mängel kann man mit dem 3D-Effekt aber fast jeden beeindrucken und sich selber auch immer wieder dran erfreuen. Im 2D-Modus ist das Display wirklich eine Augenweide und braucht sich nicht vor der Konkurrenz zu verstecken. Übrigens wird man nicht darauf reduziert, sich lediglich fertige 3D-Inhalte wie Spiele und Filme anzusehen, sondern kann mit der stereoskopischen Kamera auch eigene Bilder und Filme aufnehmen.

Das Gerät selber ist, LG-typisch, sehr gut verarbeitet und fühlt sich sehr hochwertig an. Allerdings ist es dank des 4,3 Zoll großen Displays nicht nur sehr groß, sondern auch recht dick und, daraus resultierend, schwer. Für kleine Hände ist das Gerät also eher nicht geeignet – insgesamt ist das aber natürlich wie immer Geschmackssache. Leider ist die Akkulaufzeit mit einem knappen Tag im Testbetrieb eher enttäuschend. Das LG Optimus 3D ist zudem das erste Smartphone, das in meinem Test einen Pocket-Dial — also das eigenständige Wählen einer beliebigen Nummer, während sich das Gerät in der Hosentasche befindet — durchgeführt hat.

Auch wenn LG mit der Verarbeitung und dem Display sehr viel sehr richtig gemacht hat, gibt es bei der Software noch viel zu tun. In erster Linie bei der Version des Betriebssystems – hier kommt nämlich immer noch das inzwischen leicht betagte Android 2.2 zum Einsatz. Warum LG es bisher nicht schafft, die Smartphones mit der aktuellsten Android-Version auszustatten bleibt ein Rätsel. Ein Update ist zwar angekündigt, aber ein Termin wurde sicherheitshalber nicht genannt. Auch die On-Screen-Tastatur ist nahezu unbrauchbar, da sie höchst unpräzise ist – schnelles Tippen ist so quasi unmöglich. Zum Glück kann man sich aber im Market Alternativen wie SwiftKey X runterladen und dieses Problem lösen. Die LG-eigene Benutzeroberfläche macht insgesamt aber eine gute Figur.

Abschließend kann man also festhalten, dass das LG Optimus 3D mit seinem Display und dem 3D-Effekt durchaus zu begeistern weiß und wer mit einigen Software-Mängeln und einer eher enttäuschenden Akkulaufzeit leben kann, wird sehr viel Spaß mit dem Gerät haben.

LG Optimus 3D bei Amazon kaufen | Cyberport | notebooksbilliger.de

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 2 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/sharp-aquos-phone-sh80f-3d-smartphone-deutschland/ Sharp Aquos Phone SH80F: 3D-Smartphone auch in Deutschland

    [...] HTC EVO 3D und das LG Optimus 3D bekommen Konkurrenz. Sharp bringt mit dem AQUOS Phone SH80F ein Smartphone mit 3D-Display und [...]

Verwandte Artikel