Artikel empfehlen
Sponsored Post / Anzeige

ZTE Kis Plus: Das preiswerte Smartphone im androidnext-Lesertest

08.11.2012, 14:55 Uhr

zte-kis-plus-lesertest

Eine bislang einmalige Aktion in der androidnext-Geschichte ist vorbei: die Lesertests zum ZTE Kis Plus. Denn neben unserem eigenen, mittlerweile veröffentlichten Testbericht haben wir in Zusammenarbeit mit congstar das Gerät auch an vier Leser ausgegeben und nach ihrer, dezidiert subjektiven, Meinung gefragt. Das Ziel dabei war, einen Eindruck vom ZTE-Smartphone zu bekommen, der alltagsbasiert und weniger vom Blick durch die „Fachidioten-Brille“ der androidnext-Redaktion bestimmt ist. Hier ist das Ergebnis.

Unsere Tester

Wir haben aus den über 200 Bewerbern vier Kandidaten ausgewählt, die unserer Meinung nach einen guten Querschnitt darstellen – nicht nur hinsichtlich der Bevölkerung und der Geschlechterverteilung sondern auch im Hinblick auf ihre Smartphone-Erfahrung.

brigitte zte test Brigitte M. ist 48 Jahre alt, Apothekerin und wohnt in Hamburg. Sie selbst und ihre Kinder haben einige Erfahrung im Umgang mit Smartphones, insbesondere solche mit Android-Betriebssystem. Brigitte nutzt ihr Smartphone sowohl beruflich als auch privat.

patrick zte kis plusPatrick B. ist 24 Jahre alt, kommt aus Bensheim bei Darmstadt und ist von Beruf Schornsteinfeger. Er besitzt ebenfalls schon eine längere Smartphone-Historie und ist derzeit mit dem Galaxy S3 unterwegs.

jenny-zte-kis-plusJenny K. ist 28 Jahre alt, kommt aus Stralsund, ist von Beruf Reiseverkehrskauffrau. Sie hat bislang noch gar kein Smartphone besessen, betritt also mit dem ZTE Kis Plus Neuland.

kadir zte kis plus testKadir K. ist 23, kommt aus Fürstenfeldbruck bei München und studiert Kommunikationsdesign. Bislang besaß er zwar kein eigenes Smartphone, hat aber im familiären Umfeld schon einige Erfahrungen mit den Geräten sammeln können.

Zur Methodik: Alle vier Tester wurden gebeten, sich dem Gerät unbefangen zu nähern und haben einen Fragebogen mit neun Fragen zum Ausfüllen erhalten. Im Folgenden eine Zusammenstellung der interessantesten Antworten, aufgegliedert nach Themenbereichen.

Design und Verarbeitung des ZTE Kis Plus


Patrick lobt die Haptik des Smartphones: „Als ich das ZTE Kis Plus das erste Mal in die Hand nahm, war ich positiv überrascht. Es liegt äußerst angenehm in der Hand, ist beinahe ein Hand-Schmeichler. Dieser Eindruck wird insbesondere durch die Soft-Touch-Oberfläche erzielt, welche sich fast über den ganzen Akkudeckel, die seitlichen Ränder und einen Teil der Front unterhalb des Displays erstreckt.“

„Mit heutigen Hightech-Smartphones kann man das ZTE in Sachen Design sicherlich nicht vergleichen, aber es fällt auch nicht negativ auf. Würde kein ZTE-Schriftzug auf dem Backcover prangen, wüsste man nicht, von welcher Firma es hergestellt wurde. Während der gesamten Testzeit fiel mir kein Verarbeitungsmangel auf, weder ein knarzender Akkudeckel, noch durchscheinende Tasten oder Lackmängel waren feststellbar.“

Für Jenny hat das 3,5-Zoll-Gerät genau die richtige Größe: „Das ZTE Kis Plus hat ein tolles Design, das mit jedem hochpreisigen Smartphone mithalten kann. Sein Design ist schlicht und modern zugleich. Es liegt gut in der Hand und verschwindet schnell in jeder Tasche. Jedes größere Smartphone wäre für mich zu groß und somit ungeeignet. Des Weiteren ist es sehr leicht. “

Brigitte ist ebenfalls zufrieden, hat aber einen Kritikpunkt: „Nur ein einziger Makel in der Verarbeitung, möglicherweise aber ein Einzelfall: Das Displayglas in der rechten oberen Ecke steht etwas ab, in allen anderen Ecken schließt es plan mit dem Rahmen ab. Einen Schutzdeckel für den Micro-USB-Port zum Abschirmen vor Schmutz und Staub besitzt das Kis Plus nicht.“ (Hinweis: Die anderen Testgeräte hatten keine Probleme mit dem Displayglas — die Redaktion)

Die Performance des ZTE Kis Plus

Patrick attestiert dem Smartphone Leistungswerte, die mit High-End-Geräten mithalten können: „Aufgrund der Preisklasse des Smartphones ging ich davon aus, dass bei der Hardware gespart wurde und das eingesetzte Android 2.3.6 gar nicht flüssig laufen kann. Ich wurde aber eines Besseren belehrt: Keine nennenswerten Ruckler im Menü, der Galerie oder im Browser. Selbst das Aufrufen der Kontakte, inklusive Kontaktbilder, ging schnell vonstatten – da kann sich selbst mein Samsung Galaxy S3 noch eine Scheibe von abschneiden.“

Kadir konnte auf dem Kis Plus gut spielen: „Spiele sind für das Smartphone mit seinen 512 MB RAM eigentlich kein Problem. ‘Dead Trigger’ z.B. hat nur manchmal kurze Hänger gehabt, aber auch nur so kurz, dass es den Spielverlauf nicht gestört hat.“

Brigitte pflichtet bei: „Das Kis Plus läuft gut und ohne zu ruckeln. Schnelles Wechseln zwischen geöffneten Apps ist kein Problem, Im Browser kann man gut scrollen, obwohl man bei aufwändigen Seiten und beim Zoomen leichte Ruckler feststellen kann. Spiele wie ‘Angry Birds Rio’ und ‘GTA’ (Grand Theft Auto) liefen alle sehr flüssig, ohne zu ruckeln. ‘Doodle Jump’ funktionierte dank des Bewegungssensoren gut und reibungslos.“

Das Display des Kis Plus

Kadir findet das Display nicht sonderlich gelungen: „Das Display, frontal betrachtet, erfüllt seinen Zweck, aber aus anderen Blickwinkeln wird es entweder heller (von rechts betrachtet) oder ziemlich dunkel (von links aus gesehen). Spiele, die das Kippen des Smartphones erfordern, werden deshalb weniger Freude bereiten. So läuft ‘Temple Run’ zwar gut, macht aber wegen der notwendigen Displayschwenks leider nicht viel Spaß. Das Display des Smartphones spiegelt sehr stark, nicht nur in heller Umgebung. Mit der hellsten Displayeinstellung ist es draußen okay, leider auch nicht mehr. Hier macht sich der Preis des Smartphones durchaus bemerkbar.“

Auch Patrick äußert Kritik am Display: „Fingerabdrücke zieht die Mattscheibe förmlich an, was dazu führt, dass das Display schnell unansehnlich aussieht und abgewischt werden muss. Für kleine YouTube-Clips ist das Kis Plus aber durchaus geeignet. Lange Filme oder Dokumentationen muss ich mir aufgrund des Displays nicht antun.“

Audio und Video – die Multimedia-Qualitäten des ZTE Kis Plus

Brigitte lobt die Audio-Qualitäten des preiswerten Smartphones: „Für MP3-Musik ist das Kis Plus gut geeignet. Der Kopfhöreranschluss befindet sich auf der Oberseite des Gerätes, sodass man das Handy gut in einer Hosentasche tragen und dabei Musik hören kann. Das Kis Plus hat auf der Rückseite einen guten, voll klingenden Medien-Lautsprecher für Musik, Wecker und Freisprechfunktion, der erst ab der höchsten Lautstärke leicht anfängt zu klirren.“

Patrick relativiert etwas: „In der Musik-App fehlt leider ein gesonderter Equalizer. Vom Lautsprecher kann man kein Akustikfeuerwerk erwarten, er gibt die Musik in ausreichender Lautstärke wieder, verzerrt aber bei basslastigen Titeln oder hohen Stimmen. Auch hier gilt, für ein kleines Filmchen oder ein Lied zwischendurch gut, mehr muss nicht sein. Die Kopfhörer sollten schleunigst gegen eigene ausgetauscht werden, denn weder Klang noch Sitzkomfort sind hier auf Minimalniveau.“

Telefonie und SMS – das ZTE Kis Plus in den klassischen Handy-Diziplinen

Jenny konnte mit dem Kis Plus gut telefonieren und SMSen: „Das ZTE Kis Plus überzeugt durch einen klaren Klang, sowohl am Ohr als auch bei der Freisprechfunktion. Es gibt eine große Auswahl an Klingel- und SMS-Tönen. Nur die Vibrationsstärke sowie -häufigkeit lassen sich nicht regeln — ungünstig, wenn man zum Beispiel das Smartphone lautlos geschaltet hat und dennoch per Vibration benachrichtigt werden möchte. Telefonkontakte sind sofort abrufbar und lassen sich favorisieren und sortieren, was viel Zeit spart.“

Auch für Kadir ist die Qualität beim Telefonieren ausreichend: „Die Tonqualität beim Telefonieren ist durchaus gut, nur teilweise ein wenig dumpf, aber der Lautsprecher ist laut und klar genug, um auch in etwas lauteren Situation wie an Bahnhöfen den Gesprächspartner klar zu verstehen. Das Smartphone verfügt auch über einen Sensor, damit das Display beim Telefonieren in den Standby-Modus versetzt wird. Nach dem Telefonat dauert es mir aber ein klein wenig zu lange, bis das Display wieder angeht, um den Anruf beenden zu können.“

Akkuleistung – wie lang hält das Kis Plus durch?

Bei Patrick hält das Kis Plus mehrere Tage durch: „Nach zweieinhalb Tagen bei intensiver Nutzung durch berufliche Gespräche, Schreiben von Mails und die Aufnahme von Fotos musste das Gerät wieder ans Netz, um den Akku zu laden. Ein akzeptabler Wert, wie ich finde.“

Kadir spart strategisch Akku: „Ich benutze das ZTE Kis Plus meist mit der dunkelsten Displayeinstellung, um den Akku zu schonen. Mit dem Abrufen von E-Mails, Telefonie, ein wenig Spielen, Fotografieren und fünf, sechs YouTube-Videos hält der Akku mit 1.400 mAh über eineinhalb Tage aus. Ich nutze aber auch keine Dienste, die viel Strom im Hintergrund saugen. Zudem bin ich häufig an verschiedenen Orten mit WLAN versorgt gewesen und habe mir die Datennutzung unterwegs verkniffen. Vorteilhaft bei dem recht kleinen Akku ist aber, dass er sehr schnell aufgeladen und dann wieder einsatzbereit ist.“

Brigitte hat die Zeit bis zur vollen Ladung gemessen: „Das vollständige Aufladen von 0 auf 100 Prozent dauert mit knapp 3 Stunden etwas länger. Nach meiner Erfahrung mit anderen Smartphones dauert ein kompletter Ladevorgang sonst höchstens 2,5 Stunden. Wenn man das Handy hauptsächlich zum Telefonieren und SMSen und mit gelegentlicher WLAN-Nutzung nutzt, reicht der Akku ca. 48 Stunden.“

Wie macht sich das ZTE Kis Plus im Alltag?

Patrick hat von Berufs wegen besondere Ansprüche: „Besondere Belastungen musste das Kis Plus in meinem beruflichen Alltag als Schornsteinfeger aushalten. Hier hat sich das Kis Plus bewährt: Weder Ruß noch Staub, der leicht in die Zwischenräume hätte eindringen könnte, noch Schlüssel in meiner Tasche konnten dem Device sichtbare Schäden zufügen.“

Kadir hat ein paar Kritikpunkte: „Ich habe das Smartphone im Alltag sicherlich noch nicht ausgereizt, da einige vorinstallierte Apps, wie z.B. der Kalender, nicht meinen Ansprüchen genügen. Das Fotografieren brachte sehr oft nicht die gewünschte Qualität hervor, was aber bei einer 3 MP-Kamera auch nicht erwartet werden kann. Für Twitter und Facebook lässt sich die Kamera zwar verwenden, sie ist aber leider auch sehr langsam.“

Jenny sieht das Gerät deutlich positiver: „Das ZTE Kis Plus ist ein tolles Smartphone, dass sich in meinem Alltag häufig als nützlich erweist. Ich besaß vor diesem Handy kein Smartphone und merke jeden Tag, welche Features und Anwendungen den Alltag durch dieses Handy erleichtern. Nützlich sind vor allem die Navigationshilfen oder die Möglichkeit, unterwegs ins Internet zu gehen, sowie sich einfach die Langeweile mit Spielen oder Musik zu vertreiben.“

Pro und Kontra – die Fazits der Leser zum ZTE Kis Plus

Patrick findet: „Positiv anzumerken sind die gute Verarbeitungsqualität und die individuelle Gestaltung, die durch das Android-Betriebssystem möglich sind. Außerdem kann der Akku ausgewechselt und der Speicher durch Micro-SD Karten erweitert werden. Das nicht mehr zeitgemäße Display hat mir weniger gut gefallen, genauso wie die unbrauchbaren Kopfhörer. Trotzdem gibt es derzeit kaum ein besseres Smartphone für unter 100 Euro, die genannten Mängel sind bei diesem Preis zu vernachlässigen.“

Auch Jenny zieht ein überwiegend positives Fazit: „Alles in allem gefällt mir das ZTE Kis Plus sehr gut, es gibt kaum Punkte wirklich zu bemängeln. Die einzigen negativen Punkte sehe ich in der Akkuleistung und der Kamera, deren Bildqualität nicht überzeugt. Zudem ist die Speicherkapazität relativ gering. Bereits nach dem Download von wenigen Apps war der Speicher fast vollständig erschöpft.“

Kadir: Der Wermutstropfen für mich persönlich ist tatsächlich das Display, insbesondere die geringe Auflösung und das Bild beim Betrachten aus spitzen Winkeln. Der geringe Speicher von 512 MB ist natürlich auch nicht viel und es ist sehr nervig, jede heruntergeladene App auf die SD-Karte zu verschieben. Das ZTE Kis Plus hat mich in Sachen Performance aber trotzdem wirklich überrascht – da gibt es wirklich nichts zu meckern, das System läuft einfach flüssig. Das Smartphone liegt gut in der Hand, fühlt sich zudem wertig an und hat eine gute Größe für Menschen, die ihr Mobiltelefon gerne in der Hosen- statt in der Handtasche mit sich herum tragen. Die eingebaute LED, die einen über verpasste Anrufe oder Nachrichten informiert ist wirklich klasse.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Ist das ZTE Kis Plus sein Geld wert?

Patrick gibt eine Kaufempfehlung ab: „Das Preis-Leistungsverhältnis würde ich als hervorragend beschreiben. Für preisbewusste Käufer, die nur ab und an mal telefonieren, Mails checken, oder SMS schreiben und nicht unbedingt ein Highend-Smartphone benötigen, ist das Kis Plus eine klare Kaufempfehlung.“

Kadir pflichtet bei: „Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist beim ZTE Kis Plus trotz der Mängel wirklich sehr gut. Man bekommt ein Smartphone, mit dem man surfen und spielen kann – was will man als Nicht-Power-User schon mehr? Das hätte ich ehrlich nicht von einem 100 Euro-Smartphone erwartet. Für jemanden, der ein Zweit-Smartphone sucht oder seinen Kindern kein teures High-End-Gerät in die Hände geben will, ist es meiner Meinung nach ideal.“

Brigitte findet auch, dass das Kis Plus sein Geld wert ist: „Das Preis-Leistungs-Verhältnis des ZTE Kis Plus finde ich insgesamt gesehen sehr gut. Für 99 Euro bekommt man ein absolut alltagstaugliches Smartphone mit überzeugender optischer Gestaltung, schneller Performance, sehr guter Telefonakustik, zügigem Internet und kräftiger Soundwiedergabe. Perfekt als Smartphone für Einsteiger und als Zweithandy.“

Unter dem Strich

Die Lesertester bestätigen auch aus ihren Perspektiven mit verschiedenen Erfahrungshorizonten sowohl Kritikpunkte und die lobenswerten Eigenschaften aus unserem Gerätetest: Ja, der Speicher ist knapp, die Android-Version nicht aktuell und das Display nicht das Gelbe vom Ei. Dafür überzeugt das Kis Plus in Sachen Verarbeitung und Optik, die Leistung ist überraschend gut und – am wichtigsten – natürlich besitzt das Smartphone ein derzeit unübertroffenes Preis-Leistungs-Verhältnis in dieser Geräteklasse.

>> ZTE Kis Plus bei congstar

Mehr Infos zum ZTE Kis Plus bei Congstar findet ihr auf unserer Aktionsseite.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.60 von 5 - 10 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel