Artikel empfehlen

Jelly Bean: Android 4.1 vorgestellt, Features im Überblick


27.06.2012, 21:56 Uhr

android-jelly-bean

Google hat wie erwartet auf der Keynote zur Entwicklermesse Google I/O die neue Android-Version 4.1 „Jelly Bean“ vorgestellt. Wir sagen, was Jelly Bean an Neuerungen bringt.

Mit dem Project Butter hat Google über verschiedene Maßnahmen wie Triple Buffering und Vsync versucht, die Performance des Betriebssystems in Jelly Bean insgesamt weiter zu verbessern.

Widgets können nun auf Größenanderungen reagieren und verschieben die umgebenden Elemente auf dem Homescreen mit. Wenn auf dem Zielhomescreen nicht ausreichend Platz ist, wird das Widget beim Platzieren automatisch verkleinert.

Die Benachrichtigungen wurden optisch und funktional aufpoliert. So kann man verpasste Anrufer nun direkt über die Notifications zurückrufen. Benachrichtigungen lassen sich mit einer Zweifinger-Geste erweitern, weitere Kontrollelemente oder Medien können so direkt in der Benachrichtigung angezeigt werden. Selbst Bilder können direkt in der Benachrichtigung angezeigt werden.

Die mit Jelly Bean gelieferte Tastatur besitzt nun eine bessere Wortvorhersage und kann Stimmeingaben nun auch offline in Text umwandeln.

Die integrierte Suche wurde massiv erweitert: Man kann ein Frage stellen, dank Anbindung an Googles Knowledge Graph erhält man direkt eine gesprochene Antwort. Dies scheint jedoch nur ein Teil des seit Monaten in der Gerüchteküche kursierenden Project Majel zu sein.

Google Now ist eine neue Funktion, die den Nutzer im Alltag als intelligenter Assistent begleitet. So kann Now den Nutzer nicht nur an bevorstehende Termine erinnern, sondern benachrichtigt ihn auch auf Basis des ermittelten Standorts und der in Maps ermittelten Verkehrssituation, wann es Zeit zum Losgehen ist.

Google Chrome ist jetzt Standard-Browser von Android, gleichzeitig wurde der Browser aktualisiert und dessen Benutzeroberfläche an die Holo UI angepasst. Es scheint, als sei Chrome nur auf dem Nexus 7-Tablet Standard-Browser. Auf allen anderen Geräten wird Jelly Bean weiterhin mit dem bekannten Android-Browser ausgeliefert (Danke an unseren anonymen Tippgeber für den Hinweis!)

In der Kamera-App kann man nun per Wischbewegung in der Live-Anzeige in die Anzeige zuvor geschossener Bilder wechseln.

Das Problem der hohen Latenz bei Echtzeit-Audio ist laut Angaben von Google maßgeblich verbessert worden. Die Verbesserungen sind aber zum Teil Hardware-spezifisch, zudem arbeitet das Team weiter an der Verbesserung der Situation.

Per NFC kann man nun Bluetooth-Geräte koppeln und Dateien zwischen mehreren Android-Geräten per Bluetooth schneller austauschen.

Apps im Play Store können nun inkrementell aktualisiert werden, sodass nicht mehr die gesamte Anwendung bei Updates heruntergeladen werden muss, sondern nur die geänderten Teile. Bei Bedarf kann eine App nun gerätespezifisch verschlüsselt werden – das dürfte dem Auftauchen von gecrackten APKs von Paid Apps im Netz einen Riegel vorschieben.

Hardware-Hersteller werden zukünftig enger und frühzeitiger bei der Entwicklung neuer Android-Versionen eingebunden, damit diese Firmware-Updates schneller ausliefern können.

Nicht alle Neuerungen werden heute Abend gezeigt worden sein, wir erwarten weitere „kleine“ Entdeckungen und Ankündigungen in den nächsten Tagen. Im Fazit bringt Jelly Bean relativ wenige Neuerungen auf der Ebene des Betriebssystems und fokussiert sich mehr auf die mitgelieferten Apps.

Das Jelly Bean-SDK steht ab sofort unter developer.android.com zum Download bereit, der Quellcode von Jelly Bean wird Mitte Juli verfügbar gemacht. Zu diesem Zeitpunkt sollen auch die OTA-Updates für das Motorola XOOM, das Galaxy Nexus und das Nexus S ausgerollt werden. Wir erwarten allerdings, dass bereits früher Custom ROMs für diverse Geräte auftauchen werden, die Jelly Bean oder zumindest einige Funktionen daraus mitbringen.

Was haltet ihr von Jelly Bean? Was ist euer Lieblings-Feature? Gab es auch Enttäuschungen? Eure Meinung bitte in die Kommentare.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.68 von 5 - 19 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Sefa

    Dumme frage vielleicht: Kommt das auch auf das Samsung Galaxy S3?

  • Anonymous

    Es kommt sicher, die Frage ist nur wann…

  • alex

    ja bestimmt, wenn du glück hast bis 2016 vielleicht ;)

  • Micky Sypal

    3. quartal

  • andré

    Ich hoffe es kommt auch auf das s2…

  • http://www.facebook.com/fedescire Fede Scirè

    meint ihr es kommt auch aufs htc one x?

  • Steve
  • Philip

    gab es info zu den kontakten ? Wann kommen endlich bessere Bilder ?

  • http://www.androidnext.de/ Frank Ritter | androidnext.de

    Danke für den Hinweis, habe ich nachgetragen.

  • http://www.androidnext.de/news/nexus-q-media-streaming-box-von-google-vorgestellt/ Nexus Q: Media Streaming-Box von Google vorgestellt

    [...] Android 4.1 „Jelly Bean“ und dem 7-Zoll-Tablet Nexus 7 wurde heute Abend auch das Nexus Q vorgestellt – ein komplett [...]

  • Anonymous

    Ich denke frühestens Ende 3. Quartal

  • kool

    jepp, jelly bean unterstützt kontaktfotos bis 720×720 pixel. bisher war es immer nur 72×72 pixel. endlich kein augenkrebs mehr ;)

  • Paul Henschel

    ja, sie sind hochauflösend, das kannst du in der gegenüberstellung zu ICS sehen auf youtube

  • user3000

    Und für jelly bean wird es kein flash mehr geben…schade!

  • http://www.facebook.com/people/Martin-Richter/100001796874906 Martin Richter

    Samsung Galaxy S3 & Co. bekommen Jelly Bean bestimmt dann, wenn die Nexus-Besitzer dann die übernächste Version der Google-software bekommen ;-)

  • Shaddow

    Flash? Nutze ich jetzt schon nicht mehr und es fällt überhaupt nicht auf.

  • markus

    Wird die Version 4.1 früher oder später auch für das Galaxy S3 kommen?

  • Anonymous

    Ob mein S2 wohl offiziell JB bekommt? Mal sehen, wann sich Samsung diesbezüglich meldet.

  • Jemand

    “an die Holo UI angepasst.”
    _das_UI, verdammich nochmal!
    Schon klar, UI, die Benutzeroberfläche undsoweiter. UI ist aber nicht die Abkürzung für das deutsche Wort Benutzeroberfläche, sondern für das englische user interface, und interface haben wir als Neutrum eingedeutscht. Also heißt es “das user interface” und somit auch “das UI”.
    Mannomann…
    (ebenso übrigens auch nicht die, sondern das (Custom) ROM!)

  • hammerk

    Stimmt das mit Chrome wirklich? Fand ich doof. Werden mit dem Browser einfach nicht warm. Auf meinem GN ist er nach wir vor deutlich langsamer als der Standardbrowser und er hat weniger Funktionen, Offline-Lesen gibt’s zB nicht. Flash ist ja bekannt.

  • Jemand ANDERES

    Man kann sich aber auch künstlich aufregen!

  • Fabian Hinz

    Hammergeil das Teil :) habe es seit heute morgen auf meinem nexus :P

  • Wolfram Rittmeyer

    In meinen Augen am interessantesten sind die inkrementellen Updates, die neuen Notifications und evtl. die Offline-Spracheingabe.
    Sehr gut auch die updates der Apps, auch wenn das nicht wirklich mit Jelly Bean zu tun hat.
    Google Now könnte interessant sein, wenn es gut funktioniert – das muss man einfach in der Praxis abwarten. _Klingt_ erstmal gut.

  • http://www.androidnext.de/news/galaxy-nexus-android-4-1-jelly-bean-bereits-verfuegbar/ Galaxy Nexus: Android 4.1 Jelly Bean bereits verfügbar

    [...] der Google I/O wurde gestern Abend die neue Android-Version 4.1 „Jelly Bean“ vorgestellt. Das erste Gerät, das damit ausgestattet wird, ist das Google-Tablet Nexus 7. Das ist jedoch nur [...]

  • Brian Weber

    wist ihr schon ob es auch für das prime kommt ????

  • http://www.androidnext.de/ Amir Tamannai | androidnext.de

    Bestimmt – nur wann, das lässt sich aktuell nicht sagen.

  • tona

    Chrome wird nicht standard Browser, ist nur beim Nexus 7 so. Der Stock Browser hat einige Verbesserungen erfahren. Nachzulesen auf developer.android.com

  • http://www.androidnext.de/news/jelly-bean-changelog/ Jelly Bean: Google stellt Changelog von Android 4.1 ins Netz

    [...] 4.1 ist nun seit zweieinhalb Wochen vorgestellt, derzeit wird das Update für die ersten Geräte verteilt. Aber nicht jeder wird sich in den [...]

  • http://www.androidnext.de/tests/lg-optimus-4x-hd/ LG Optimus 4X HD: Testbericht zum Quad Core-Underdog

    [...] zugeschrieben werden, sondern sind ein Android-eigenes Problem, das unter Jelly Bean mit Project Butter bereits angegangen wurde – hier muss also auf ein Umdenken im Update-Verhalten von LG gehofft [...]

  • http://www.androidnext.de/news/google-mobile-suche-interaktiver-und-im-google-now-stil/ Google: Mobile Suche interaktiver und im Google Now-Stil

    [...] bin zugegebenermaßen ein großer Fan von Google Now auf meinem Galaxy Nexus und das, obwohl viele der Funktionen, wie die Sprachsuche oder die Anzeige [...]

  • http://www.androidnext.de/news/google-io-2013-findet-vom-15-bis-17-mai-in-san-francisco-statt/ Google I/O 2013: Findet vom 15. bis 17. Mai in San Francisco statt

    [...] letzte Google I/O, auf der unter anderem das Nexus 7 und Android 4.1 Jelly Bean vorgstellt wurden, fand vor rund einem halben Jahr, Ende Juni 2012 statt; mit der 2013er Ausgabe besinnt sich Google [...]

Verwandte Artikel