Artikel empfehlen

ZTE Grand X2 In: Clover Trail+-Smartphone vorgestellt


16.05.2013, 18:49 Uhr

zte-grand-x2-in

Smartphones, die auf Intels neuer Mobilplattform Clover Trail+ basieren, sind bislang rar gesät. Aber so langsam nimmt Intels Mobil-Zug endlich Fahrt auf: Hersteller ZTE aus China hat mit dem Grand X2 In nach dem ZTR Geek schon seit zweites Smartphone präsentiert, das von der laut ersten Benchmarks massiven Power der Dualcore-CPU Intel Atom Z2580 profitieren soll.

Den Trend zu mobilen Plattformen hat Intel jahrelang verschlafen und das Feld fast komplett dem Konkurrenten ARM überlassen, auf dessen Architektur basierende SoCs heute in ca. 95 % aller aktuellen Smartphones und Tablets steckten. Nach den Medfield-Chips im letzten Jahr, die Mittelklasse-Geräte wie das Motorola RAZR i antrieben, will Intel nun in der Leistungs-Oberklasse mitspielen. Beim Atom Z2580 auf Basis der Clover Trail+-Plattform handelt es sich um eine Dualcore-CPU mit Hyperthreading, das die zwei echten Kernen in zwei virtuelle aufteilen kann. Hyperthreading sorgt bei geeigneter Software aber für eine bessere Auslastung der vorhandenen Kapazitäten und damit für höhere Performance.

Im synthetischen AnTuTu-Benchmark kam das Anfang des Jahres vorgestellte Lenovo IdeaPhone K900 auf seinerzeit beeindruckende 25.000 Punkte – das ist etwa so viel wie jetzt das Samsung Galaxy S4 mit Snapdragon 600-SoC erzielt.

Das ZTE Grand X2 In soll mit Android Jelly Bean erscheinen und weist einige Alleinstellungsmerkmale auf, die wohl ohne die speziellen Hardwarebeschleunigungs-Modi der Atom-CPU nicht möglich wären. So soll die stabilisierte 8 MP-Cam tatsächlich in der Lage sein, Fotos ohne jede Auslöseverzögerung in voller Auflösung mit einer extrem hohen Frequenz von 24 Bildern pro Sekunde zu schießen, was das Smartphone sicher interessant für Fotografen macht. Eine Intel-typische Besonderheit ist auch Wireless Display, bei dem es sich um ein auf WLAN aufsetzendes Protokoll für die drahtlose Übertragung von Bildschirminhalten handelt, das bald im neuen und technisch sehr ähnlichen Miracast-Standard aufgehen wird.

Ansonsten haben wir es mit einem Mittelklasse-Gerät zu tun: Das 720p-Display des Grand X2 In setzt auf ein IPS-Panel und hat eine Diagonale von 4,5 Zoll. Speicherseitig sind 1 GB RAM und 8 GB erweiterbarer Flashspeicher verbaut. Das laut Hersteller „nahtlose“ Gehäuse ist in einem blau-violetten Softtouch-Finish ausgeführt und erinnert entfernt an das Gehäuse des HTC ONe S. Die Kapazität des Akkus wird sich auf 2.000 mAh belaufen; wir erwarten aufgrund unserer Erfahrungen mit dem RAZR i, dass die Laufzeit des Gerätes pro Akkuladung vergleichsweise hoch sein wird. Den europäischen Markt soll das ZTE Grand X2 im dritten Quartal dieses Jahres erreichen; Informationen zum Preis gibt es noch nicht.

[via engadget]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 4 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel