Artikel empfehlen

YotaPhone: Erstes Hands-On Video des Dual Screen-Smartphones


13.12.2012, 11:41 Uhr

yotaphone-hands-on-video

Gestern hatten wir über das YotaPhone berichtet, dass dank seiner zwei Displays sehr interessant ist. Wie genau das normale Display und der E-Ink-Screen auf der Rückseite allerdings zusammenarbeiten, war noch nicht ganz klar — einer der Entwickler des YotaPhones führt uns das Gerät und dessen Funktionalität nun in einem kurzen Video vor.

Richtige Innovationen findet man im Smartphone-Bereich inzwischen eher selten; selbst der Einsatz von zwei Displays in einem Gerät ist nicht wirklich neu (erinnert sich noch jemand an das Kyocera Echo?). Die Art der Umsetzung des Dual Screen-Konzepts des YotaPhone, mit einem E-Ink-Display auf der Rückseite ist dann allerdings doch etwas bisher nicht Dagewesenes. Nach der gestrigen offiziellen Vorstellung des Smartphones war klar, dass man bestimmte Informationen auf dem stromsparenden Monochrom-Display anzeigen kann. Wie genau das funktioniert, wird nun in einem Hands-On-Video gezeigt:

Wie zu erwarten war, kann der Nutzer nicht jede App einfach auf den E-Ink-Screen auf der Rückseite schieben; die Apps müssen vielmehr erst von den Entwicklern dahingehend angepasst werden. Letztendlich kontrolliert der Hersteller durch ein SDK also, welche Informationen auf welchem Screen angezeigt werden können. Es bleibt zu hoffen, dass die Umsetzung gut gelingt und das interessante Konzept nicht aufgrund zu starker Restriktionen seitens des Herstellers scheitert.

Ein weiteres interessantes Detail, das uns gestern entgangen ist, ist die Tatsache, dass das YotaPhone weder kapazitive- noch On-Screen-Tasten besitzt. Stattdessen befindet sich unterhalb der Displays jeweils ein berührungsempfindlicher Bereich, auf dem Befehle per Touch-Geste ausgeführt werden können: Zurück gelangt man zum Beispiel durch Wischen von rechts nach links. Dieser Ansatz scheint zunächst ganz interessant, wie alltagstauglich dies jedoch ist, wird sich erst in ersten Tests herausstellen. Da das YotaPhone, dessen Name übrigens noch nicht final feststeht, allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte 2013 auf den Markt kommen soll, müssen wir uns noch gedulden, bis diese Frage beantwortet wird.

Quelle: Twitter [via Android Authority]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.50 von 5 - 4 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel