Artikel empfehlen

Und sonst so? Neues aus dem Android-Dunstkreis (Freitag 26.08.2011)


26.08.2011, 18:12 Uhr

TGIF! Selten haben wir das Wochenende so sehr herbeigesehnt wie diese Woche. Zum einen stecken wir in den Vorbereitungen für die IFA, zum anderen hat mich eine kleine Sommergrippe heimgesucht, die die Arbeit nicht gerade erleichtert. Aber ich will hier nicht rumjammern, sondern euch lieber mit den Randnotizen und übriggebliebenen Meldung versorgen.

Software

Der Adobe Flash Player hat ein Update erhalten – haufenweise Bugfixes und Performance-verbessernde Maßnahmen.

Nvidias Tegra Zone steht jetzt nicht mehr nur als App für entsprechende Android-Geräte zur Verfügung – unter tegrazone.com kann man sich nun über neue Spiele informieren.

Sega hat angekündigt, dass es bald eine Android-Umsetzung von Sonic the Hedgehog CD geben soll. Dabei handelt es sich um die nicht gerade weit verbreitete Mega Drive CD-Version des blauen Igels. Ich als alter Mega Drive-Zocker freue mich über diese Ankündigung sehr.

Von der sehr guten plattformübergreifenden Videochat-App Qik gibt es jetzt auch eine Premium Variante. Mit dieser bekommt man für eine monatliche Grundgebühr viele Cloud-Speicher und Video-Up- und Download-Features geboten.

Die Google+ App hat ein kleines Update erhalten. Nun können Beiträge weitergeteilt werden und die App wurde endlich auch ins Deutsche übersetzt.

Hardware

Das sagenumwobene HTC Vigor wurde nun auch für Bluetooth 3.0 zertifiziert.

Das erfolgreiche Samsung Galaxy S II wurde nun auch von der Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt. Danke Akusari und Annika für die Hinweise.

Wer ein günstiges 7 Zoll-Android-Tablet mit Android 2.3 „Gingerbread“ sucht, könnte an dem Airpad von X10 Gefallen finden.

Der Rest

Eine aktuelle Nielsen-Studie zum Thema Tablets und eReader hat ergeben, dass die Geräte gerade bei älteren Menschen immer beliebter werden. Falls ihr also noch nicht wisst, was ihr euren Großeltern zu Weihnachten schenken sollt, wäre ein Honeycomb-Tablet doch eine schöne Idee.

Google hatte vor gerade mal einem Jahr die Firma Slide für stolze 200 Millionen Dollar gekauft. Nun wird die Firma aufgelöst – die entwickelten Apps werden wohl in den nächsten Monaten aus dem Market verschwinden.

Das BlackBerry Playbook bietet bereits die Möglichkeit, Android Apps zu nutzen und scheinbar hat das Unternehmen vor, irgendetwas Android-bezogenes auch im kommenden BlackBerry OS 7 zu integrieren – in einer geleakten Testversion wurde nämlich eine Copyright-Erklärung von Googles mobilem Betriebssystem gefunden. Was das wohl bedeuten mag…

In den USA ist Motorola mit deutlich mehr Smartphones vertreten und auch aktiver, neue Geräte auf den Markt zu bringen. Für das bevorstehende DROID Bionic gibt es jetzt einen Teaser im typischen DROID-Style, bei dem das beworbene Smartphone natürlich nicht zu sehen ist… dafür aber ein weiblicher Ninja, was ja auch nicht so schlecht ist.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bisher noch keine Bewertung
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://twitter.com/Shadewalkerz Donald Duck

    Ist das der inoffizielle Tag in Droidland hier? :D

    Auf jedenfall etwas, worauf ich mich jeden Abend freue :)

  • Rbrt

    Die Jungs, die diese Seite machen, haben den von dir angesprochenen Tag im Droidland erfunden. Wollte ich mal anmerken :-)

Verwandte Artikel