Artikel empfehlen

Und sonst so? Letztes Speiseeis aus der Android-Kühltruhe (Montag, 23.7.2012)


23.07.2012, 21:02 Uhr

und-sonst-so

War ja klar: Kaum beginnt die neue Arbeitswoche, beginnt die Sonne wieder zu strahlen, zumindest hier in Berlin. Bevor wir uns in den Feierabend begeben und vielleicht noch ein paar letzte Lichtfetzen erheischen, haben wir ein leckeres Potpourri fürt euch angerichtet, bestehend aus den Themen, die es nicht mehr in das Tagesprogramm geschafft haben. Meine Damen und Herren, hier ist unsere Resterampe.

Android-Smartphones

Uns bislang nicht bekannter Fakt: Die Chinesen von ZTE bauen nach dem Galaxy Nexus das zweite Smartphone überhaupt mit Android 4.1 „Jelly Bean“. In Sachen Spezifikationen ist das ZTE N880E mit 1 GHz Single Core-CPU und 512 MB RAM eher unterwältigend. Umso interessanter wird es sein, wie flüssig die neue Android-Iteration, übrigens nicht durch eine Herstelleroberfläche ver(un)ziert, darauf läuft. Das Telefon ist bereits seit Mai auf dem Markt, seit dem 13. Juli wird Jelly Bean dafür verteilt.

Xiaomi ist die chinesische Firma, die hinter dem MIUI-ROM steckt und auch Hardware baut, die im Reich der Mitte sehr populär ist. Die ersten Bilder und Fakten zur nächsten Generation lassen aufhorchen: Das neue Xiaomi soll ein 720p-Display besitzen, mit einem Quad Core-S4 von Qualcomm ausgestattet sein und umgerechnet nur rund 250 Euro kosten. Hier zweimal Bilder.

Galaxy Nexus-Besitzer unter euch, die am Wochenende kein GPS hatten? Ihr seid nicht die Einzigen. Die Ursache ist zwar noch unklar, es scheint aber etwas mit den GPS-Satelliten beziehungsweise deren Kompatibilität mit dem GPS-Chip des GNex zu tun gehabt haben. Jetzt sollte aber wieder alles funktionieren.

Android-Tablets

Amazon plant, der Nachrichtenagentur Reuters zufolge, angeblich nicht nur eines, sondern bis zu sechs neue Tablet-Modelle der Kindle Fire-Serie. Unter anderem ein Modell mit 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale. Diesen Formfaktor halten wir für realistisch, eine derart breite Produktpalette hingegen nicht.

Die Zeichen verdichten sich, dass Mitte August endlich offiziell das verbesserte Samsung Galaxy Note 10.1 vorgestellt wird. So ist gestern beispielsweise ein US-Werbespot für das Gerät geleakt.

Das Nexus 7 geht offenbar weg wie warme Semmeln. Im Google Play Store ist das 16 GB-Modell nicht mehr zu haben.

Android-Games

Ob das Mobilspiel zu unser aller Lieblingsserienkillersendung Dexter gut wird? Anhand der In-Game-Sequenzen in folgendem Trailer melde ich leise Zweifel an, lasse mich aber gern eines Besseren belehren. Dexter Zwo erscheint irgendwann im Herbst.

Mods und Development

Die hohe Latenz bei der Audiowiedergabe war einer der größten Kritikpunkte an Android während der letzten Versionen. In Android 4.1 „Jelly Bean“ ist Google das Problem angegangen und hat es geschafft, die Latenz signifikant zu verringern. Trotzdem ist da noch Luft nach oben. Der Kernel-Patch eines Devs bei XDA für das Galaxy Nexus und Nexus S verringert die Latenz weiter und soll generell für deutlich besseren Sound sorgen. Der Code ist zudem bereits für die CyanogenMod Nightly Builds und AOKP eingereicht.

Alexey Roslyakov, bekannt als drunkdebugger, zeigt auf Twitter die neueste Errungenschaft des nitdroid-Teams: Android 4.1, das auf einem Nokia N9 läuft. Verrückte Welt.

nokia n9 nitdroid jelly bean

Besitzer des Sony Xperia S dürfen sich ab sofort über Preview-Versionen der auf Android 4.1 „Jelly Bean“ basierenden CyanogenMod 10 freuen.

Branche

Ein Smartphone auf eine neue Android-Version zu aktualisieren dauert meist lang. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es ein aufwändiger Prozess ist, an dem mehrere Parteien beteiligt sind, nicht zuletzt die Mobilfunkprovider. Vodafone UK hat jetzt in einem interessanten Blogeintrag anhand des ICS-Updates für das Huawei Ascend G300 (hier im Test) erläutert, wie das ganze funktioniert.

Beats Audio kauft sich teilweise wieder aus HTC heraus – offiziell, um am Markt flexibler zu sein. Die Exklusivität von Beats-Audio auf HTC-Smartphones bleibt aber bestehen.

Und der Rest

Der erste Werbeclip für das Nexus 7 hat einen Twist, der mit UMTS nicht nötig gewesen wäre.

Speaking of which: Wozu braucht so ein Nexus 7 schon einen SD-Kartenslot … wenn man daran ein Floppy-Laufwerk anschließen kann?

Schließen möchten wir mit einer gut gemachten Verhohnepiepelung der Visitenkartenszene aus American Psycho (DVD). Diesmal geht’s … um Smartphones.

Euch einen schönen Feierabend!

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.20 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/htc-krise/ Krise bei HTC: Unternehmen streicht 1.000 Stellen

    [...] vor ein paar Tagen hatte das Unternehmen rund ein Viertel seiner Anteile an der Beats Electronics-Marke [...]

  • http://www.androidnext.de/news/htc-umsatzeinbruch-geht-weiter-alles-halb-so-schlimm/ HTC: Umsatzeinbruch geht weiter – alles halb so schlimm

    [...] reden. Die Talfahrt nahm Ende Juni mit der Meldung, dass HTC die Hälfte der erworbenen Anteile an Beats Audio wieder zurück verkauft, richtig Fahrt auf. Wenige Tage später kam dann die Nachricht, dass das [...]

Verwandte Artikel