Artikel empfehlen

Und sonst so? Letzte Neuigkeiten aus der Android-Welt (Montag, 30.04.2012)


30.04.2012, 19:40 Uhr

und-sonst-so

Es dauert nicht mehr lange. Bald ist es geschafft. Nur noch wenige Tage, dann wird das Samsung Galaxy S3 endlich vorgestellt und die ständigen Gerüchte und angeblichen Foto-Leaks haben ein Ende. Wer zwischendurch mal vergisst, wann genau der Event stattfindet, findet auf unserer Startseite nun einen Countdown zu unserem Liveblog. Da abseits der Samsung-Galaxie auch noch andere Meldungen durchs All schwirren, fassen wir diese heute in unserer S3-freien Restekolumne zusammen.

Hardware

LG will sich künftig stärker auf Android-Geräte konzentrieren und dafür Windows Phones vernachlässigen. Vielleicht werden da ja auch ein paar Ressourcen in der Software-Abteilung frei, die für die Arbeit an Updates genutzt werden können.

Stiftung Warentest hat mal wieder Smartphones getestet. Motorola RAZR und Samsung Galaxy Note gehen als Testsieger hervor, allerdings haben sowohl Apples iPhone als auch HTCs One-Serie nicht an der Veranstaltung teilgenommen, wodurch das Ergebnis doch ziemlich an Bedeutung verliert.

Software

Für das HTC HD2, das ursprünglich mit Windows Mobile 6.5 ausgerüstet wurde, gibt es inzwischen eine große Auswahl von Betriebssystemportierungen. Auch Android 4.0 gab es bereits in Custom ROM-Form, allerdings noch ohne Hardwarebeschleunigung. Dieser Mangel wurde nun dank der Zusammenarbeit mehrerer XDA-Developers behoben.

Für das beliebte AOKP-Custom ROM wurde gerade der fünfte Milestone veröffentlicht.

Notorische Zuspätkommer haben nun die Möglichkeit dank der App Time2Go sich zu einem Termin rechtzeitig – inklusive Wegzeit vom aktuellen Ort zum Ort des Termins – benachrichtigen zu lassen. Coole Idee!

Einige Smartphones und Tablets werden leider nie in den Genuss einer kühlen Eiskremstulle kommen – aber wenigstens die gute Gallery-App aus ICS kann man nun auch mit älteren Android-Versionen nutzen.

Wer Ice Cream Sandwich auf seinem Smartphone installiert hat, darf nun auch den MIUI-Launcher ausprobieren, ohne gleich ein komplettes ROM installieren zu müssen.

Der Apex Launcher ist ein neuer Homescreen-Ersatz, der die von sich aus schon sehr gute Android 4.0-Oberfläche um ein paar sehr nützliche Funktionen erweitert.

Temple Run hat nach wie vor nichts von dem anfänglichen Suchtpotenzial eingebüßt, wer jetzt aber doch schon ein bisschen von der Rennerei gelangweilt ist, findet mit Gravity Project eine adäquate Ersatzdroge, die in der Zukunft angesiedelt und zudem auch noch kostenlos ist.

Wem das alles zu hektisch ist, hat vielleicht mehr Freude an knuffigen Knobelspielen – mit Meon ist nun ein iOS-Hit aus dem Genre auch für Android erschienen.

Der Rest

LG schlägt Samsung – zumindest wenn es um Cloud-Dienste geht. Bevor Samsung am Donnerstag die S-Cloud vorstellt, startet LG morgen bereits einen eigenen Speicherdienst.

Nicht alle neuen Google-Dienste erzeugen ein derart großes Interesse wie Google+ oder Google Drive – Schemer ist solch ein Beispiel. Bisher war die Aktivitätsberatung nur amerikanischen Nutzern vorbehalten, nun kann auch der Rest der Welt sich vor Langeweile schützen.

Und zum Feierabend, gibt es ein frisch Gezapftes. Ein Google-Mitarbeiter hat eine androide Zapfanlage gebaut, die über NFC-Tag und das Google+-Konto entscheidet, ob der Ausschank gestartet werden darf oder nicht.

In diesem Sinne – Prost und einen erholsamen Tag der Arbeit.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.83 von 5 - 6 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel