Artikel empfehlen

Und sonst so? Letzte Meldungen aus der Android-Welt (Donnerstag, 12.07.2012)


12.07.2012, 19:06 Uhr

und-sonst-so

Noch ist nicht ganz Freitag, aber Donnerstag ist uns durchaus der zweitliebste Tag der Woche – und der neigt sich auch schon dem Ende zu. Also ist irgendwie doch schon fast Freitag … wie dem auch sei, nutzen wir die letzten arbeitsamen Minuten dieses 12. Juli, um die Android-Themen abzuhandeln, die es heute nicht in einen eigenen Artikel geschafft habe.

Hardware

Heute haben wir noch darüber berichtet, dass Samsung den Nachfolger des Galaxy Note Ende August auf der IFA vorstellen könnte, nun erreicht uns die Nachricht, dass LG ebenfalls einen Nachfolger seines Phablets Optimus Vu dagegenstellen könnte – nicht, dass es da Trouble in Korea gibt!

Das Sony Xperia Play war als Gaming-Phone (und auch generell) ja nur mäßig erfolgreich – das hält ZTE aber nicht davon ab, in ein paar Tagen „eines der fortschrittlichsten Gaming-Smartphones“ ankündigen zu wollen. Wir sind irgendwie gleichermaßen gespannt, skeptisch, irritiert und seltsam erregt.

Sony hingegen belässt es vorerst beim SEXPlay und widmet sich der Mittelklasse: mit dem Xperia J haben die Japaner ein weiteres Smartphone in dieser Liga vorgestellt.

Motorola und verschlüsselte Bootloader sind wie einst Walter Matthau und Jack Lemmon – wider besseren Wissens können sie nicht voneinander lassen. Und so hat auch das frische Atrix HD wieder einen zugriffssicheren Bootloader.

Das Samsung Galaxy S3 hat mit seinem 2.100 mAh-Akku die Latte nach oben gelegt, Philips zeigt sich davon wenig beeindruckt und stattet das für China angekündigte W732-Smartphone einfach mal mit einer 2.400 mAh-Batterie aus. Da in dem 4,3-Zoller nur ein Single Core-Prozessor werkelt, dürfte das Gerät wohl gleich mehrere Tage ohne Steckdose durchhalten.

Software

Google rüstet hingegen seine beliebte Maps-Applikation auf: In 44 afrikanische Länder bringt diese nun Routenplanung für Fußgänger, Fahrradwege für uns Europäer und Indoor-Guides für einige US-Museen und … Einkaufszentren – wir hoffen, dass wir daraus nicht etwa eine Urteil Mountain Views über den jeweiligen Stand des zivilisatorischen Fortschritts der korrespondieren Regionen ablesen sollen …

Der On-Demand Radio-Service Mixcloud ist endlich als App für Android erschienen und steht kostenlos im Play Store bereit.

Der Rest

Android an Bord: Die Fluggesellschaft Qatar-Airline rüstet ihre Maschinen vom Typ Boeing 787 mit einem auf Android basierenden InFlight-Entertainment-System aus – wir haben schon immer geahnt, dass Googles Mobile-OS auch im Luftraum mehr als nur Angry Birds zu bieten hat.

Anfang Juni hatten wir erstmalig von einer roten Variante des Samsung Galaxy S3 für den US-Markt gehört, Frank hatte daraufhin gleich ein paar schaurig-schöne Mock-Ups generiert. Nun ist ein offizielles Pressefoto der blutroten Versuchung aufgetaucht. Ob Frank oder Samsung es nun schicker hinbekommen haben, überlassen wir eurem persönlichen Ästhetik-Empfinden.

Heiden, Ungläubige und sonstig Fehlgeleitete – Finger weg! Die amerikanische Buchladenkette Family Christian hat ein Tablet speziell für Christen vorgestellt. Das läuft mit Gingerbread und ist mit 512 MB RAM sowie einem WVGA-Display ausgestattet, dafür ist die Bibel in 27 Sprachen vorinstalliert und der Browser ist natürlich extra „sicher“:

Und wenn ihr mal androidnext im TV schauen wollt, könnt ihr das tun – Kollege Frank war heute nämlich zu Gast in der tagesWEBschau. Thema: Die 99 Dollar-Android-Spielkonsole Ouya of Kickstarter-Fame. Wer sich Franks 30 Sekunden Ruhm ansehen will, die Sendung wird sowohl online als auch auf den ARD-Digitalkanälen Eins Plus um 21:42 Uhr und 00:27 Uhr sowie auf Eins Festival um 00:05 gezeigt.

So viel von uns für heute. Bis morgen!
Euer androidnext-Team

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 7 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel