Artikel empfehlen

Und sonst so? Letzte Bubbles aus dem Android-Tea (Donnerstag, 5.7.2012)


05.07.2012, 19:00 Uhr

und-sonst-so

Erneut neigt sich ein Tag dem Ende entgegen. Was wie eine eher lahme Einleitung für unsere Tagesrestkolumne wirkt, ist ehrlich gesagt… genau das. Macht nichts, denn ihr interessiert euch ja eh mehr für den Inhalt als die Verpackung, oder? Los geht’s, hier sind die Reste vom Tage.

Android-Smartphones

motorola atrix hd

Motorola zeigt in den USA ein neues Smartphone auf seiner Website: Das Motorola ATRIX HD besitzt einen 4,5 Zoll-Screen mit HD-Auflösung, eine 1,5 GHz Dual Core-CPU, 1780 mAh Akku, Android 4.0 mit On-Screen-Buttons sowie eine wasserdichte Nanobeschichtung nebst Kevlar-Rückseite. Das Ding könnte also auch ATRIX RAZR heißen. Oder andersherum. Über einen Europa-Start ist nichts bekannt, allerdings auch nicht unmöglich – immerhin funkt das Gerät im GSM-Netz von AT&T und ist sogar Quad-Band-fähig.

Ein Smartphone mit dem Innenleben des Samsung Galaxy S3 aber einem kleinerem Formfaktor und 4-Zoll-Display, alles verpackt in ein äußerst edles Design – das ist das chinesische Meizu MX 4-Core. Bei androidandme gibt es englischsprachiges Anschauungsmaterial zu dem herrlichen Gerät. Hier das Unboxing:

Android-Tablets

Diane Hackborn aus dem Android-Team hat sich zu der Fragestellung geäußert, ob Entwickler im Zuge des Nexus 7-Tablets nun noch eine Auflösung der Assets ihrer Apps unterstützen müssen, schließlich hat das Ding eine ungewöhnlich hohe Auflösung und damit Pixeldichte für diesen Formfaktor: Manchmal schon, aber eigentlich nicht, lautet die etwas unklare Antwort.

Android-Apps

Die App Fast Burst Camera ermöglicht auch auf weniger potenten Smartphones eine Burst-Funktion mit mehreren pro Sekunde aufgenommenen Fotos, so wie in den HTC One-Devices und dem Galaxy S3. Laut Android Authority ist die App den vergleichsweise hohen Preis von 3,99 Euro wert, es gibt aber auch eine Lite-Version zum Antesten. [Play Store]

Auch wenn Google Play Music hierzulande noch nicht verfügbar ist, kann man mit Tricks den Dienst schon nutzen. Leider ist die App aber nicht über den Play Store downloadbar. Für alle Trickser haben wir für euch die neueste Version 4.3.605 der Music-App aus Android 4.1 Jelly Bean als APK zum Download. Die App läuft auch unter Gingerbread, Honeycomb und ICS.

Download: Google Play Music 4.3 (kostenlos)
Google Play Music 4.3 (kostenlos) qr code

Wer sein Smartphone oder Tablet als Navi im Auto verwendet, verwendet häufig eine Navi-App – Navigon von Garmin ist für den Zweck sehr beliebt. Die Version mit Kartenmaterial von ganz Europa gibt es derzeit im Rahmen einer Preisaktion für 44,44 Euro. [Play Store]

Comic-Fans unter euch? Das dreidimensionale Spiderman-Live Wallpaper ist eines der coolsten LWPs seit langem. [Play Store]

Und der Rest

ouya

Die Firma Ouya will eine Android-Spielkonsole für 99 Dollar auf den Markt bringen. Besonderheit: Einige illustre Namen aus Design und Industrie haben sich hinter dem Projekt versammelt. Das, in Verbindung mit dem Versprechen allgemeiner Hackbarkeit und der Konnektivitätsfreude des Android zugrunde liegenden Linux-Kernels (WiiMote? XBOX-Controller? PS3-Pad? Maus-Tastatur-Kombi? Ich nehme sie alle!), lassen uns aufhorchen. Wenn das unverschämt gut aussehende Gerät Zugriff auf den Play Store und Media Streaming-Funktionalität besitzt, ist das Ding ein potentieller Megaseller.

Und das war es schon für heute! Einen schönen Feierabend wünscht euer
androidnext-Team

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 12 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/ouya-android-spielkonsole-erhaelt-2-mio-dollar-auf-kickstarter/ Ouya: Android-Spielkonsole erhält 2 Mio. Dollar auf Kickstarter

    [...] hatte Frank der mit Android befeuerten Ouya-Spielkonsole, die nur 99 Dollar kosten soll, in einer Tagesresterampe bereits gute Chancen auf Erfolg eingeräumt – dass diese so gut sind, wie sich jetzt durch das [...]

  • http://www.androidnext.de/schwerpunkt/ouya-pro-contra/ Ouya: 3 Gründe für den Erfolg der Android-Spielkonsole, 3 dagegen

    [...] massives Medieninteresse. Die Spielkonsole Ouya war uns am Donnerstag letzter Woche nur eine Randnotiz wert, hat sich in der Zwischenzeit aber zu einem Phänomen gewandelt, das weit über die Fachmedien [...]

Verwandte Artikel