Artikel empfehlen

Tegra 4: Neue CPU von Nvidia offiziell vorgestellt [CES 2013]


07.01.2013, 11:03 Uhr

tegra-4

Nach deutscher Zeit am frühen Morgen wurde in Las Vegas die CES 2013 inoffiziell mit der Pressekonferenz von Nvidia eingeleitet. Dort wurde zunächst die neue High-End-SoC-Plattform Tegra 4 mit dem Codenamen Wayne offiziell vorgestellt.

So richtig überraschend war die Präsentation von Nvidias neuem SoC nicht. Der Tegra 4 wurde nicht nur erwartet, er ist auch im Wesentlichen das, was die Gerüchteküche im Vorfeld ausgespuckt hatte. Zu den Specs:

  • Vier Kerne, die auf dem ARMv15-Layout beruhen
  • Ein Companion Core für leichtere Aufgaben, ebenfalls A15, aber mit geringerem Takt und niedrigerer Leistungsaufnahme
  • 72 Shader-Grafikeinheiten, allerdings keine Unified Shader
  • Ein integriertes LTE-Modem

Nvidia behauptet, dass Tegra 4 der derzeit performanteste Chip am Markt ist und selbst das aktuelle iPad leistungsmäßig in seine Schranken verweist. Gegenüber Tegra 3 soll das grafische Leistungspotential sechsmal so hoch sein, gegenüber Tegra 2 sogar zwanzigmal so hoch. Direct3D 11 und OpenGL 4.0 werden direkt unterstützt. Nvidia schließt zudem bei den maximalen Auflösungen zum Samsung Exynos 5 auf und unterstützt nun auch Auflösungen bis 2560 x 1600.

Der Tegra 4-Chip unterstützt hardwareseitig HDR-Imaging, sodass HDR-Fotos und -Videos schneller beziehungsweise in höherer Qualität aufgenommen werden können, auch nativer Support für andere erweiterte Kamerafunktionen ist integriert. Zum Takt und zur Fertigungsdichte hat Nvidia offiziell noch nichts bekannt gegeben, AnandTech berichtet aber, erfahren zu haben, dass der Tegra 4 Taktraten bis 1,9 GHz unterstützt und in 28 nm-Dichte gefertigt wird.

Auf der Pressekonferenz zeigte Nvidia als Leistungsdemonstration die deutlich bessere Performance beim Laden von Websites, verglichen mit dem Exynos 5 Dual im Nexus 10.

Neben dem Tegra 4 kündigte Nvidia auf seiner CES-Pressekonferenz auch den Cloud-Gaming-Service GRID und die mobile Spielkonsole Project Shield. Dazu gleich mehr in eigenen Artikeln.

Alle Infos und Videos aus Las Vegas erhaltet ihr auf unserer CES-Sonderseite.

Quellen: The Verge, AnandTech

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 2 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel