Artikel empfehlen

Sony „Yuga“ C660X: Erste Eindrücke im Vorabtest


18.12.2012, 14:31 Uhr

sony-yuga-preview-01

Gestern erst hatte Eldar Murtazin auf seiner Seite mobile-review zwei Fotos vom kommenden Flaggschiff Sony C660, besser unter dem Codenamen Xperia Yuga bekannt, veröffentlicht und angekündigt in Kürze einen ausführlichen Vorabtest zu veröffentlichen. Dieser wurde bereits heute nachgeschoben und steigert die Vorfreude auf das kommende Flaggschiff.

Auf den bisher durchgesickerten Fotos war bereits zu erkennen, dass Sony sich für ein sehr schlichtes und elegantes Design mit geraden Linien und harten Kanten entschieden hat und somit von der bisherigen Designsprache mit deutlicheren Rundungen abweicht. Eldar Murtazin berichtet, dass das Gerät noch besser verarbeitet ist, als man es von Sony ohnehin schon gewohnt ist und insgesamt einen noch hochwertigeren Gesamteindruck vermittelt, als die meisten Smartphones anderer Hersteller.

Interessanterweise besitzt das Xperia Yuga neben den üblichen Anschlussmöglichkeiten für Micro USB, Micro HDMI und microSD-Karte, die sich allesamt hinter Plastikabdeckungen verstecken, auch zwei offene Kontakte, ähnlich den vom Galaxy Nexus und Nexus 7 bekannten Pogo Pins – es darf also mit entsprechendem Zubehör wie Dockingstationen gerechnet werden.

Einen kleinen Design-Fauxpas hat Sony allerdings integriert, der uns auch schon aufgefallen war: der Power-Button. Dieser ist nicht nur verhältnismäßig groß, sondern bildet durch das verchromte Finish auch einen krassen Kontrast zum ansonsten schwarz gehaltenen Gehäuse.

Das Display ruft leider sehr gemischte Gefühle bei Eldar Murtazin hervor. Zum einen wird die hohe Pixeldichte von 440 ppi gelobt, die die Full HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) auf dem 5 Zoll großen Display erzeugt. Es sei beim besten Willen kein einzelner Pixel mehr auszumachen und es sei eine deutliche Verbesserung gegenüber den bisher schon hochgelobten Displays mit 720p-Auflösung. Allerdings enttäuscht das Display was die Farbwiedergabe angeht, sobald eine Anwendung nicht auf Sonys Bravia-Engine zugreift, auch die Blickwinkel konnten ebenfalls nicht überzeugen. Dabei ist es nicht nur schade sondern auch etwas merkwürdig, dass in dem Artikel kein Bild des Gerätes mit eingeschaltetem Display zu sehen ist.

Im Sony C660X kommt der gleiche Snapdragon S4 Pro-Quad Core-Chipsatz zum Einsatz, der auch das Nexus4/LG Optimus G, sowie das HTC J Butterfly/DROID DNA antreibt. Die Performance ist auch mit der höheren Display-Auflösung sehr gut, allerdings gibt es auch hier Probleme. Display und Prozessor verbrauchen zusammen sehr viel Energie, so dass die Akkulaufzeit eher gering ist und auch das vom Nexus 4 bekannte Hitzeproblem bei rechenintensiven Anwendungen ist beim Xperia Yuga vorhanden.

Die Software des getesteten Sony Xperia Yuga ist noch nicht ausgereift, aber einige Neuerungen und interessante Features sind bereits zu erkennen. So kommt zum Beispiel ein neuer Lockscreen zum Einsatz, der vom umkämpften “Slide to unlock”-Mechanismus Abstand nimmt. Außerdem gibt es mit Miracast die bereits vom Xperia T und Nexus 4 bekannte Möglichkeit, das Smartphone-Display kabellos auf kompatible Bildschirme zu zaubern und auch die Walkman-App wurde um viele neue Optionen erweitert.

Es handelt sich bei dem getesteten Gerät um ein Vorserienmodell und Sony wird bis zum finalen Produkt sicher noch einige Dinge ändern. Es ist zum Beispiel davon auszugehen, dass die Software noch nicht ausgereift ist, was die Hitzeentwicklung des Prozessors nochmals reduzieren könnte und auch die momentan installierte Android-Version 4.1.2 wird hoffentlich noch auf die aktuellste Android-Iteration angehoben. Trotz der negativen Aspekte ist Eldar Murtazin sehr begeistert, dass Sony den bisherigen Weg fortgeführt hat und eines der spannendsten Smartphones des kommenden Jahres in der Pipeline hat.

Quelle: Mobile-Review

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.tabtech.de/android-bzw-google-tablet-pc-news/sony-yuga-5-zoll-1080p-smartlet-im-umfangreichen-vorabtest Sony Yuga: 5 Zoll 1080p Smartlet im umfangreichen Vorabtest

    [...] via androidnext Sony Xperia S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) HD-Display, 12 Megapixel Kamera, 1,5GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, Android) schwarz Preis ab: EUR 275,00 (254 Bewertungen) Kategorien: Android Zurück nach oben Prev Teilen oder speichern [...]

  • http://gadget-time.de/2012/12/nachrichten/sony-yuga-im-ersten-testbericht.html Sony Yuga im ersten Testbericht | gadget-time.de

    [...] [Mobile-Review via Android Next] [...]

Verwandte Artikel