Artikel empfehlen

Sony Xperia Z: Sudden Death-Bug behoben, dafür mit Lockscreen-Lücke


26.03.2013, 12:20 Uhr

sony-xperia-z-display-frontal

Erst vor wenigen Tagen haben wir berichtet, dass es bei Sonys derzeitigem Spitzenmodell Xperia Z vermehrt zum Phänomen des „Sudden Death“ kommt, der Geräte willkürlich irreparabel abstürzen lässt. Nun steht ein Update von Sony bereit, dass das die Ursache des Problems beheben soll. Ruhe hat Sony trotzdem erstmal nicht, denn dafür ist jetzt eine neue Methode publik geworden, mit der sich der Lockscreen des Xperia Z ganz einfach umgehen lässt.

Die ersten Berichte über das Sudden-Death-Phänomen bei Sonys derzeitigem Flaggschiff tauchten Anfang des Monats auf. Sony hat also inklusive Fehlersuche mithilfe der User nicht einmal einen Monat gebraucht, um das Problem zu lösen, da kann man wahrlich nicht meckern. Leider ist inzwischen ein neuer, diesmal sicherheitskritischer Bug aufgetaucht, den der Sudden-Death-Fix noch nicht berücksichtigen konnte.

Sudden Death-Fix wird ausgerollt

Der Fix ist Teil eines Updates, das entweder über Sonys proprietäre Software PC Companion oder Over-the-Air eingespielt werden kann. Wer den Fehler gerne so zeitnah wie möglich behoben wissen möchte, aber noch nicht automatisch über das Update informiert wurde, sollte hin und wieder über beide Wege manuell die Verfügbarkeit für sein Smartphone prüfen. Betroffenen, die Ihr Xperia Z gar nicht mehr aufwecken könne, ist mit dem Patch natürlich nicht gedient. Hier hilft dann leider nur ein Umtausch oder die Reparatur bei Sony.

Lockscreen-Bug jetzt auch beim Xperia Z

Auch mit diesem Bug stellt Sony sich in eine Reihe mit prominenten „Vorbildern“ wie bei den aktuellen Samsung Galaxy-Geräten oder dem iPhone mit aktueller Software iOS 6.x. Beim Sony-Topmodell ist der Lockscreen allerdings besonders leicht zu umgehen, wie das unten verlinkte Video anschaulich zeigt.

Man beginnt damit, dass man die Wähltastatur für Notrufe aufruft. Dort wird eine Kombination aus Ziffern und Zeichen eingegeben, die auf einen wahrscheinlich nur für Servicetechniker gedachten Bildschirm führt. Wählt man dort „Service Tests“, anschließend „NFC“ und dann „NFC Diag Test“ aus und lässt den Test durchlaufen, kann man danach ganz einfach den Home-Button drücken und landet unversehens auf dem entsperrten Homescreen.

Das Sicherheitsproblem sollte relativ einfach zu beheben sein, sodass ein entsprechender Fix von Sony sicher nicht lange auf sich warten lässt. Bis dahin sollten Besitzer des Sony Xperia Z noch besser darauf aufpassen, wo sie ihr mit sensiblen Daten bestücktes Smartphone offen herumliegen lassen.

Quellen: GSM Arena, Bubblews.com

>> Sony Xperia Z bei Amazon bestellen

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 4 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel