Artikel empfehlen

Sony Xperia V: Outdoor-Smartphone mit LTE im Hands-On [IFA 2012]


30.08.2012, 10:39 Uhr

sony-xperia-v

Sony machte gestern den Auftakt zur diesjährigen Internationalen Funkausstellung hier im schönen Berlin und präsentierte eine ganze Reihe neuer Smartphones sowie ein Tablet. Kollege Frank hat sich das Sony Xperia V, den einzigen LTE-fähigen Vertreter unter den Neulingen, vor Ort angeschaut und präsentiert seine Eindrücke in einem Hands-On Video.


Sonys Smartphone-Zuwachs Xperia V positioniert sich der Leistung nach beurteilt direkt hinter dem neuen Flaggschiff Xperia T: Sein etwas kleinerer Bildschirm misst 4,3 Zoll, löst aber ebenfalls mit 1280 x 720 Bildpunkten auf und wird von Sonys exklusiver Bravia Engine unterstützt. Wie sein großer Bruder besitzt es eine Hauptkamera mit 13 Megapixel Maximalauflösung und LED-Blitz, die Frontcam macht Aufnahmen mit bis zu 1,3 MP. Die übrigen Sensoren und Funkmodule entsprechen weitestgehend dem aktuellen Smartphone-Standard.

Im Innern des Gerätes werkelt Qualcomms im 28 Nanometer-Verfahren gefertigter Snapdragon S4 Dual Core-Prozessor mit 1,5 GHz, der von einem 1.750 Milliampere-Stunden Akku versorgt wird. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 1 Gigabyte RAM, der interne Speicher auf 8 Gigabyte. Letzterer ist per microSD-Karten bis 32 Gigabyte Größe erweiterbar. Sollte selbst dies den speicherfressenden Bedürfnissen des Kunden nicht reichen, so kann er auf 50 Gigabyte Gratisspeicher beim Cloud-Speicherdienst Box zurückgreifen, die ihm kostenlos zur Verfügung gestellt werden – laut offizieller Pressemitteilung aber lediglich bis Ende des Jahres.

Vom Standard weicht das Xperia V mit seinem LTE-Funkmodul ab, das auch die in Deutschland gängigen Frequenzen unterstützt. Sony verspricht damit bis zu sechs mal schnellere Download-Raten verglichen mit HSDPA. Leider immer noch nicht zum Standard kann der NFC-Chip gezählt werden, der ebenfalls verbaut ist und Datenaustausch über kurze Distanz sowie in Zukunft eventuell das Bezahlen per Smartphone erlaubt. Damit der Kunde möglichst lange Freude an seinem neuen Sony-Gerät hat, ist dieses gegen Spritzwasser und Staub geschützt. Weiterhin besitzt das Xperia V das Prädikat „PlayStation Certified“.

Die Veröffentlichung des mit Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ betriebenen Smartphones in den Farben schwarz, silber, pink und weiß ist für das vierte Quartal dieses Jahres geplant. Die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich auf 579 Euro.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.79 von 5 - 14 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/sony-xperia-v-display-sensor-on-lens/ Sony Xperia V: Besseres Display durch Sensor-on-Lens-Technik

    [...] steigt. In einem Posting in Sonys hauseigenem Developer-Blog wird das interessante Display des Xperia V mittels einer Grafik [...]

  • http://www.androidnext.de/news/sony-xperia-v-verspaetung-preissenkung-und-jelly-bean/ Sony Xperia V: Verspätung, Preissenkung und Jelly Bean

    [...] erst im Januar 2013 auf den Markt kommen wird. Somit bleibt das Sony Xperia T, das zusammen mit dem Xperia V auf der IFA vorgestellt wurde, vorerst das (einzige) Flaggschiff des japanischen [...]

Verwandte Artikel