Artikel empfehlen

Samsung: Neue ARM-Kerne bringen höhere Energieeffizienz für Exynos


27.10.2011, 13:34 Uhr

arm-cpus

Neues Jahr, neue CPU-Generation: Während Qualcomm und Nvidia bereits deutlich verbesserte Prozessor-GPU-Chipset-Kombination vorgestellt haben, mit denen sie 2012 auf dem hart umkämpften SoC-Markt punkten wollen, war Samsungs Beitrag bislang nur eine leicht verbesserte Variante der aktuellen Exynos-Generation. Nun gab das koreanische Unternehmen bekannt, dass ab der zweiten Jahreshälfte 2012 eine neue Technologie in die Exynos-Reihe Einzug halten wird, welche die Energieeffizienz der CPU deutlich steigern soll.

Neue Exynos-CPUs werden voraussichtlich ab dem zweiten Halbjahr 2012 auf den jüngst vorgestellten A7- und A15-Kerne von ARM basieren und die so genannte big.Little-Technologie inkorporieren. Die CPU-Cores werdem im 32 nm-Prozess hergestellt und sind dadurch bereits deutlich energieeffizienter und leistungsfähiger als die Chips der aktuellen Generation. Besonderheit von big.Little ist, dass ähnlich wie bei Nvidias Tegra 3-Chipsatz ein oder mehrere Cortex A7-CPU-Kerne mit geringerer Leistungsfähigkeit, aber extrem niedrigem Stromverbrauch, die weniger anspruchsvollen Aufgaben übernehmen, während der potente Cortex-A15 erst zum Einsatz kommt, wenn viel Leistung abgerufen werden muss.

arm cortex a15 und a7

Samsung ist die erste Prozessorschmiede, welche die neuen Kerne verbaut; vermutlich ist dieses Privileg auf die jahrelange enge Zusammenarbeit zwischen ARM und Samsung zurückzuführen. Samsung verbaut in die Exynos-SoCs unter anderem auch Mali-GPUs von ARM.

Es steht außer Frage, dass mehr Energieeffizienz in den CPUs auf Android-Geräten zu begrüßen ist. Fraglich ist hingegen, ob eine auf Stromverbrauch optimierte CPU wirklich so viel Einfluss auf die Gesamtlaufzeit eines Smartphones hat – denn die größten Stromfresser sind dort das Display und die Datenverbindung. In dieser Hinsicht kommen uns auch die Aussagen von ARM etwas zu optimistisch vor, wonach die neuen Kerne die Akkulaufzeit der Geräte um 70% verlängern könnten. Wissen werden wir’s im nächsten Jahr, wenn die ersten Samsung-Geräte die neuen Exynos-SoCs verwenden. Vielleicht ja sogar das Samsung Galaxy S III?

[via androidandme.com, Bilder: ARM]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 1 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/exynos-5-mali-t604-moeglicher-chip-des-samsung-galaxy-s4-im-video/ Exynos 5 + Mali-T604: Möglicher Chip des Samsung Galaxy S4 im Video

    [...] Samsung zusammen und hatte bereits angekündigt, dass ab der zweiten Jahreshälfte 2012 die neuen ARM-CPU-Kerne A7 und A15 in Samsungs Exynos-CPUs verbaut werden – hier dürfte es sich mit Sicherheit um den Exynos 5 [...]

Verwandte Artikel