Artikel empfehlen

Samsung Galaxy Tab 3 7.0: Neues 7 Zoll-Tablet offiziell vorgestellt


29.04.2013, 13:02 Uhr

samsung-galaxy-tab-3-7-zoll

Nachdem Samsungs Galaxy Tab 2 7.0 nun bereits fast ein Jahr auf dem Markt ist, haben die Koreaner jetzt den Nachfolger namens Galaxy Tab 3 vorgestellt. Die bisher bekannten Spezifikationen sorgen für eine gewisse Ernüchterung, denn große Fortschritte gegenüber dem Vorgänger sind nicht in Sicht. Die Verbesserungen beschränken sich offenbar im Wesentlichen auf ein geringeres Gewicht und einen etwas schnelleren Prozessor.

Der maximale Takt des Dual Core-SoC im Galaxy Tab 3 7.0 ist gegenüber dem Vorgänger um 200 MHz auf 1,2 GHz erhöht worden, wobei der Typ des Prozessors noch nicht bekannt ist. Das Gewicht wurde von 345 Gramm beim Galaxy Tab 2 7.0 auf ca. 300 Gramm beim neuen Modell reduziert.

Die meisten anderen Spezifikationen sind hingegen unverändert geblieben. Das Display löst nach wie vor nur 1.024 x 600 Pixel auf und liegt mit einer Pixeldichte von 169 ppi nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Der bei einem GB RAM verbliebene Speicherausbau sollte aber auch heute und in näherer Zukunft keinen Flaschenhals darstellen. Der Akku hat nach wie vor eine Kapazität von 4.000 mAh, was nicht heißen muss, dass auch die Betriebszeit gleich geblieben ist, denn das neue Galaxy Tab 3 könnte durchaus von kleineren Fertigungsprozessen und Fortschritten in der Displaytechnologie profitieren. Die Kameraauflösung wurde leicht von 3,2 auf 3,0 MP reduziert. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz, über das Samsung seine proprietäre TouchWiz-Oberfläche legt. Ein Slot für micro SD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 64 GB ist wieder vorhanden.

Bisher wurden nur Fotos eines weißen Galaxy Tab 3 gesichtet, das in derselben Polycarbonat-Optik wie das Note 8.0 daherkommt. Vermutlich wird es das Tablet aber auch wieder in Schwarz geben. Damit ergeben sich voraussichtlich acht Varianten, die entweder mit 8 oder 16 GB Flashspeicher, mit oder ohne UMTS (3G) und in Schwarz oder Weiß erhältlich sein werden.

Die reinen WLAN-Modelle sollen Samsung zufolge im Mai 2013 erscheinen, die UMTS-Varianten erscheinen wie üblich etwas später; die Rede ist vom Juni. Zu den Preisen hat Samsung sich bisher nicht geäußert. Aufgrund der dünnen Hardwareausstattung und der zu erwartenden Konkurrenz wären die Koreaner aber gut beraten, hier nicht wieder zu hoch einzusteigen.

[via engadget]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 3 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel