Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S4: New York-Vorstellung am 14. März bestätigt [Update]


25.02.2013, 09:54 Uhr

samsung-galaxy-s4-s-iv-schriftzug

Gerüchte, Zweifel, Dementi, dann endlich die Bestätigung. Bei jedem sehnlich erwarteten Gerät scheint der Kurs der Berichterstattung ein ähnlicher zu sein. Das Samsung Galaxy S4 hat nun anscheinend das Ende der Spekulations-Odyssee erreicht; der bislang vermutete Termin einer Vorstellung am 14. März wurde bestätigt.

Update: Samsung hat soeben ein erstes Teaser-Bild auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht. Dieses bestätigt nicht nur noch einmal Ort und Zeit der Vorstellung, sondern kündigt eine Live-Übertragung auf YouTube an. Diese startet am 15. März um 1 Uhr unserer Zeit. Darüber hinaus verbirgt die Ankündigung auch ein interessantes Detail: Das Event wird als Unpacked 2013 Episode 1 bezeichnet. Scheint also, als werde uns Samsung in diesem Jahr noch einmal überraschen wollen.

galaxy-s4-unpacked-teaser

So löchrig Samsungs Labore manchmal scheinen mögen – leakt so manches Software-Update vor der offiziellen Veröffentlichung doch gerne aus unbekannten Quellen –, so streng geheim geht die Entwicklung neuer Hardware vor sich. Umso mehr, wenn es sich um ein neues Flaggschiff der Galaxy S-Reihe handelt. Ein Gerücht, die Vorstellung am 14. März, also in knapp drei Wochen, wurde nun von offizieller Stelle bestätigt. Laut der Nachrichtenagentur Reuters habe Samsung Mobile-CEO JK Shin dies gegenüber der koreanischen Edaily zu Protokoll gegeben.

Das Event werde in diesem Jahr nicht mehr in Europa, wie bei den letzten beiden Geräten der Serie, sondern auf Bestreben der US-Mobilfunkanbieter in New York abgehalten. Dass sich Samsung nach diesen richtet, ist einerseits verwunderlich, war doch das Galaxy S3 eines der ersten Geräte Samsungs, welches in den USA – zumindest äußerlich – in seiner originalen Form und nicht mit einem eigenen, anbieterabhängigen Design und Button-Layout erschien. Andererseits dürfte es dem Erfolg ebenjenes Gerätes geschuldet sein, dass man den vermutlich gleichermaßen erfolgreichen Nachfolger im eigenen Land willkommen heißen möchte.

Über weitere Details hält sich Samsung gewohnt bedeckt, weder zur Hardware noch zum eigentlichen Veröffentlichungstermin gibt es offizielle Bestätigungen. Zuletzt waren Zweifel darüber aufgekommen, ob Samsung die traditionell in Geräten der Galaxy S-Serie verbauten AMOLED-Displays und Exynos-Prozessoren auch im vierten Modell der Reihe verbauen wird.

Quelle: Reuters, Edaily (koreanisch) [via Engadget]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.82 von 5 - 11 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel