Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S4: Methode zum Rooten der Android 4.3-Firmware veröffentlicht


03.07.2013, 17:15 Uhr

samsung-galaxy-s4-jelly-bean-android-4-3-google-edition

Auf einigen Kanälen kursierte kürzlich die Nachricht, dass das Samsung Galaxy S4 mit der geleakten Android 4.3-Firmware nicht rootbar sei — dem ist nicht so. Denn XDA-Legende Chainfire meldet nun Vollzug: Auch mit Android 4.3 kann das Samsung-Flaggschiff seit Kurzem gerootet werden.

Hinweis: Dieser News-Artikel bezieht sich auf das Samsung Galaxy S4 mit Google-Edition-Firmware. In einem Howto-Artikel auf androidnext.de erklären wir, wie man das reguläre Samsung Galaxy S4 rooten kann.

Wer ein Samsung Galaxy S4 besitzt und schon einmal Android 4.3 ausprobieren möchte, kann das dank eines Firmware-Leaks vom vergangenen Freitag bereits tun. Während das von SamMobile zur Verfügung gestellte ROM bereits vollständig alltagstauglich ist und mit ihm bislang keine gravierenden Probleme aufgetreten sind, fehlte bislang noch eines Sache, um Android-Geeks glücklich zu machen: Root.

Chainfire, Entwickler von CF-Root und CF-Autoroot, den wohl zuverlässigsten Root-Methoden für zahlreiche Samsung Galaxy-Geräte der letzten Jahre, hat nun Hand angelegt — mit dem Ergebnis, dass das Gerät nun auch in der Android 4.3-Version gerootet werden kann.

Der Vorgang ist relativ simpel, denn ein Custom Recovery hat sowieso bereits auf dem System installiert, wer die geleakte Firmware nutzt. Einfach die im Google+-Posting von Chainfire verlinkte ZIP-Datei auf den internen Speicher schieben, ins Recovery-System booten, ZIP flashen und fertig – nach dem obligatorischen Neustart ist das Galaxy S4 gerootet.

Chainfire weist darauf hin, dass es sich noch um eine experimentelle Root-Version handelt, die einige Probleme beinhalten könnte. Im Hintergrund kommt bei dieser neuen Root-Methode eine modifizierte Version der SuperSU-App zum Einsatz, die als Daemon fungiert und die zukünftig auch in Autoroot eingesetzt werden soll. Chainfire weist darauf hin, dass es noch Unklarheiten gibt, ob manche technischen Besonderheiten in der geleakten Firmware nun auf Samsungs Sicherheitsmechanismen oder Neuerungen in Android 4.3 zurückzuführen sind – diese Frage kann logischerweise erst mit der offiziellen Präsentation von Android 4.3 beantwortet werden.

Wie man das Galaxy S4 mit älteren Firmwares rootet, haben wir bereits erklärt. Sollte die neue Methode „final“ sein, dürfte sich an der Vorgehensweise aber nichts ändern.

Läuft auf eurem S4 bereits Android 4.3? Falls ja, mit oder ohne Root? Sagt es uns in den Kommentaren.

Quelle: Chainfire @ Google+

>> Samsung Galaxy S4 bei Amazon kaufen

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.67 von 5 - 6 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel