Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S4: Hardware-Buttons, Benchmark-Leak & Smartwatch-Gerüchte


13.02.2013, 14:56 Uhr

samsung-galaxy-s4

Die Informationen, die uns zum Samsung Galaxy S4 erreichen, werden konkreter: Aus zwei voneinander unabhängigen Quellen wird berichtet, dass das Samsung-Flaggschiff auch im Jahr 2013 wieder einen echten Home-Button besitzen wird — trotz des mit 5 Zoll noch größeren Displays. Außerdem deuten durchgesickerte Benchmarkergebnisse darauf hin, dass das Galaxy S4 wieder mit einer Quad Core-CPU ausgestattet ist, die mit 1,9 GHz getaktet und extrem performant ist. Zudem wird über eine S4-Produktreihe gemunkelt, die sogar eine Smartwatch beinhalten könnte.

Echter Home-Button, Quad Core und formidable Performance

samsung galaxy s4 benchmark

Zunächst zum Benchmark: In der GLBenchmark-Datenbank, die uns schon häufiger mit Informationen zu neuen Geräten versorgte, ist ein Gerät aufgetaucht, das aller Wahrscheinlichkeit nach eine Variante des Galaxy S4 ist. Es handelt sich dabei offenbar um die koreanische Version des neuen Samsung-Flaggschiffs — darauf deutet die Typenbezeichnung Samsung SHV-E300S hin; diese war erst letzte Woche in Fotos auf Picasa aufgetaucht. Ja, Benchmarkeinträge können theoretisch gefälscht sein, wir schätzen diese Informationen aber als glaubhaft ein.

samsung galaxy s4 benchmark system

Aus dem GLBenchmark wird im Wesentlichen folgendes deutlich:

  • Das Galaxy S4 besitzt offenbar „nur“ eine Quad Core-CPU (zumindest theoretisch wäre der Exynos Octa trotzdem noch denkbar, dieser soll dem System nur vier Kerne „zeigen“, aber bei Bedarf zwischen den je vier A7 und A15-Kernen umschalten).
  • Die CPU-Taktfrequenz liegt bei maximal 1890 MHz, also rund 1,9 GHz.
  • Das Gerät erreicht im GLBenchmark 2.5 Egypt HD Offscreen 1080p eine Punktzahl von 41,3 FPS. Zum Vergleich: Das Nexus 4 mit Snapdragon S4 Pro erreicht im selben Test durchschnittlich 26,3 FPS, das Samsung Galaxy S3 nur 15 FPS. Dies spricht für eine durchaus herausragende Grafikleistung des neuen SoC.
  • Als OS-Version kommt Android 4.2.1 zum Einsatz, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt – vermutlich wird diese bis zur Veröffentlichung noch auf die jeweils aktuellere Android-Version aktualisiert.
  • Die Displayauflösung wird mit Full HD-konformen 1920 x 1080 angegeben. Da der GLBenchmark sonst die für Softwarebuttons reservierte Fläche aus der Auflösung herausrechnet, kann man daraus schließen, dass das Galaxy S4 – zumindest in der Form, mit der der Benchmark durchgeführt wurde, keine Software-Buttons besitzt.

Auch aus anderer Quellen erhalten wir Berichte, nach denen das Galaxy S4 in der Tat keine Software-Tasten besitzen wird. Die für gewöhnlich gut informierte koreanische Onlinezeitung DDaily berichtet unter Berufung auf Zuliefererkreise, dass das S4 über einen Hardware-Homebutton verfüge, nicht jedoch über S-Pen-Support. Die Tastenkonfiguration bleibe wie beim Vorgänger: Links „Menü“, mittig „Home“ und rechts „Zurück“. Designtechnisch wird sich das Gerät durchaus am Vorgänger und dem Note 2 orientieren, aber trotzdem etwas weiterentwickeln. Die Massenproduktion beginne im März, bereits im April werde man das Samsung Galaxy S4 ausliefern.

Samsung Galaxy S4 Mini, S4 SmartWatch?

Des Weiteren gibt es Neuigkeiten um die das Galaxy S4 flankierenden Produkte. Unter dem Codenamen Project J, der bereits seit Beginn der Gerüchte für das Galaxy S4 stand, plane Samsung nun angeblich gleich drei Geräte.

Zwei davon seien bereits entschieden: das Samsung Galaxy S4 und S4 mini. Angesichts des Erfolges des regulären Galaxy S3 und dem überraschenderweise ebenfalls großen Erfolg des Galaxy S3 Mini (den wir zumindest aus den Verkaufschart diverser Händler entnehmen), liegen entsprechende Nachfolgemodelle auf der Hand. Das Überraschende ist ein drittes Modell, über das noch nicht final entschieden sei. Allerdings gibt es deutliche Hinweise darauf, dass Samsung eine Smartwatch auf den Markt bringen wolle.

Quelle dieser Informationen sind Listen geplanter Zubehörteile, die SamMobile ergattern konnte, dort sei für das Project „J Active Fortius“ von einem Armband, einer Fahrradhalterung und einem Beutel die Rede. Klingt nach einem Gegenstück zu der angeblich von Apple geplanten iWatch. Aber wie gesagt, sicher ist noch nichts.

Quellen: GLBenchmark [via Android Authority], DDaily (Google-Übersetzung) [via n-droid], SamMobile [via MobileGeeks]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.71 von 5 - 7 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel