Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S4: Doppelt so schnell wie iPhone 5


20.03.2013, 09:58 Uhr

samsung-galaxy-s4-hands-on

Nachdem das Verwirrspiel um den in der europäischen Version des Samsung Galaxy S4 zum Einsatz kommenden Chipsatz — bekommen wir den Achtkern-Exynos oder doch den Snapdragon 600 — zugunsten des Qualcomm-SoC gelöst zu sein scheint, können wir uns ja beruhigt den Ergebnissen der ersten Performance-Test von Samsungs neuem Flaggschiff in dieser Konfiguration zuwenden; und die sind nicht von schlechten Eltern: Aufgrund seiner höheren Taktung setzt sich das Galaxy S4 im Geekbench noch vor den bisherigen S600-Primus, das HTC One. Auch das iPhone 5 muss in dem plattformübergreifenden Benchmark kapitulieren.

Wenn es nach schierer Leistung in synthetischen Benchmarks geht, hat das Samsung Galaxy S4 die Leistungskrone im ersten Halbjahr 2013 so gut wie sicher: Zwar ist der koreanische 5 Zoller mit dem gleichen Snapdragon 600-Chipsatz ausgerüstet, wie der taiwanische Konkurrent von HTC, allerdings taktet der 600er im S4 mit 1,9 GHz, wo das One mit bescheideneren 1,7 GHz aufwartet — und das schlägt sich in den Benchmarkergebnissen deutlich nieder, wie Primate Labs, die Macher des Geekbench herausgefunden haben:

handsets-march-2013

Damit ist das S4 nominell nicht nur beinahe doppelt so schnell, wie sein Vorgänger, das S3, sondern schlägt auch den direkten Konkurrenten aus dem Hause Apple, das iPhone 5, zumindest hinsichtlich der schieren Prozessorleistung um gute 100 Prozent. Das ist allerdings auch kein Wunder, denn im iPhone 5 steckt bekanntermaßen „nur“ eine Dual Core-CPU. Abzuwarten bleibt, wie sich die höhere Taktung des Snapdragon 600 auf die Wärmeentwicklung und den Akkuverbrauch auswirkt; auch wenn das S4 mit seinem 2.600 mAh-Kraftwerk für letzteren Punkt recht gut ausgerüstet zu sein scheint.

Ob das Update auf Android 4.2.2, die OS-Version, die auf dem S4 ja bereits installiert ist, auch dem HTC One noch mal einen Performance-Schub geben kann, bleibt abzuwarten, an die Fabelwerte des S4 dürfte der schöne HTC-Bolide aber ob der niedrigeren Taktung definitiv nicht herankommen.

Weiterhin ungewiss ist derweil, wie sich der andere in bestimmten Modellvarianten des Galaxy S4 zum Einsatz kommende Chipsatz, der achtkernige Exynos-Prozessor aus dem Hause Samsung, in Sachen Performance schlagen wird. Wir denken aber, dass wir Europäer spätestens nach diesen Geekbench-Ergebnissen mit dem Snapdragon 600 recht zufrieden sein können.

Primate Labs [via phoneArena]

>> Samsung Galaxy S4 bei Amazon
>> Samsung Galaxy S4 mit Vertrag: Telekom | O2

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.88 von 5 - 8 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel