Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S4: Gerüchte um Exynos „Adonis“ mit vier A15-Kernen


31.10.2012, 09:19 Uhr

samsung-exynos-5250

So langsam wird es Zeit, über das nächste Modell aus der erfolgreichsten Android-Smartphone-Reihe aller Zeiten zu sprechen — denn dass es 2013 ein Samsung Galaxy S4 geben wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Auch sicher ist: In Sachen CPU muss Samsung 2013 eine Schippe drauflegen. Nun gibt es Gerüchte, wie das konkret aussehen könnte: Nämlich wie ein Exynos 5 mit 4 Kernen auf Cortex A15-Basis.

Ehrlich gesagt braucht es gar keine Gerüchte zu den neuen CPUs. Denn dass Samsungs Exynos 5-Reihe marktreif ist, sieht man am Chromebook und dem Nexus 10, die damit ausgestattet sind. Dank zweier ARM Cortex-A15-Kerne und ARM Mali-T604-GPU sind diese wohl auch ausreichend schnell. Freilich sind das bislang nur Dual Core-CPUs. Für sein neues Flaggschiff muss Samsung jedoch mindestens vier Kerne verbauen — alles andere würde zumindest in der breiten Masse als Rückschritt gegenüber dem Quad Core-Exynos 4412 im Samsung Galaxy S3 aufgefasst werden. Und natürlich schläft auch die Konkurrenz nicht: Qualcomm hat bereits jetzt mit dem S4 Pro ein SoC am Markt, das auf dem Performance-Niveau eines Exynos 5 Quad ist. Soll heißen: Bis zum Marktstart des Galaxy S3, der vermutlich wie der der Vorgänger im Frühjahr stattfindet, muss Samsung es schaffen, einen Exynos 5 mit vier Kernen zu produzieren und in sein nächstes Flaggschiff einzubauen — wohlgemerkt in großen Quantitäten.

Dies sind keine bahnbrechenden Erkenntnisse, sondern naheliegende Schlussfolgerungen. Entsprechend offenbart der Artikel der meist gut informierten südkoreanischen Onlinezeitung ddaily.co.kr zum Thema auch wenig Neues. Immerhin erklärt er aber, dass der Exynos unter dem Codenamen „Adonis“, nach dem griechischen Gott der Schönheit und des Verlangens, herauskommt und erstmals im stromsparenden 28 nm-Prozess hergestellt wird. Der im Samsung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 tickende Exynos 4412 sowie der Exynos 5 Dual im Chromebook und im Nexus 10 werden noch im 32 nm-Prozess hergestellt. Die Konkurrenz von Qualcomm ist hingegen schon weiter und produziert seine Snapdragon S4/S4 Pro-Chips bereits im 28nm-Prozess.

Quelle: DDaily [via pocketnow]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.75 von 5 - 8 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel