Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S4: China-Cases geben Hinweis auf Form und Größe


07.03.2013, 10:12 Uhr

galaxy-s4-angebliches-case-cebit

In einer Woche ist es soweit und das Galaxy S4 wird der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Während die Gerüchte um die Soft- und Hardware des kommenden Flaggschiffs fröhlich sprießen, könnte ein auf der CeBIT aufgetauchtes, inoffizielles Case nun Hinweise auf Form und Größe des Geräts geben.

Aus den vielen Gerüchten, welche sich um Samsungs kommende Smartphone-Speerspitze Galaxy S4 ranken, fügt sich langsam ein grobes Bild zusammen. Waren bislang vornehmlich Specs und Fertigungsmaterial im Zentrum des Gemunkels, so könnte sich auf der CeBIT, welche dieser Tage in Hannover stattfindet, ein Hinweis auf die tatsächliche Größe und Form des Geräts gefunden haben.

Das in keinster Weise offizielle, von der uns nicht näher bekannten Shenzhen-Firma MyLiving stammende Produkt deutet auf ein eckiges Gehäuse hin, welches dem Galaxy S2 mehr ähnelt als dem S3. Das Smartphone scheint etwas breiter, aber kürzer und dicker als sein Vorgänger. Nimmt man die Gerüchte um ein 4,99 Zoll großes Display für bare Münze, spräche dies für einen sehr dünnen Rand (Bezel) um die Anzeige. Wie beim Vorgänger sind LED-Blitz, Kamera und Lautsprecher auf der Rückseite symmetrisch angeordnet, sitzen aber etwas tiefer. An der oberen Kante des Case finden sich zwei Öffnungen. Ob neben dem Klinkenstecker Platz für ein Mikrofon, etwa zur Minderung von Hintergrundgeräuschen oder gar einen Stylus ist, ist unbekannt. Letzteres scheint aber extrem unwahrscheinlich, waren die S Pens bislang doch der Note-Serie vorbehalten.

Obwohl MyLiving die Gehäusemaße direkt von Foxconn erhalten haben will, ist kaum vorstellbar, dass das Galaxy S4 gleichzeitig dicker und breiter als das Galaxy S3 sein wird. Verbunden mit den geraden Linien würde das Gerät einen zu klobigen Eindruck machen. Damit soll dem Case-Hersteller aber keinesfalls zwingend Schabernack unterstellt werden: Vorstellbar wäre, dass ein früher Prototyp des S4 ohne optimierte Maße in einem Dummy-Gehäuse dieser Abmessungen von Foxconn gefertigt wurde und dessen Daten ihren Weg in die Öffentlichkeit fanden. Für diese Theorie sprächen auch Bilder von Mitte Februar aufgetauchten Cases, die in Form und Detail den hier behandelten gleichen.

Sollte den Gerüchten trotzdem etwas Wahres zu Grunde liegen, könntet ihr euch mit einem etwas dickeren Galaxy S4 abfinden — etwa im Tausch für höhere Akkukapazität? Würde euch das eckige Design generell gefallen? Meinungen bitte in die Kommentare.

Quelle: Mobile Geeks, Mobile Fun [via Android Authority]

>> Samsung Galaxy S4 bei Amazon
>> Samsung Galaxy S4 mit Vertrag: Telekom | O2

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.20 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel