Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S4: Hinter verschlossenen Türen auf der CES 2013 [Gerücht]


04.01.2013, 12:59 Uhr

samsung-galaxy-s4-s-iv-schriftzug

An sich ist es kein ungewöhnlicher Vorgang, im Falle eines der wohl meisterwarteten Smartphones 2013 aber durchaus eine Erwähnung wert: Hinter verschlossenen Türen soll Samsung auf der CES 2013 bereits erste Exemplare seines neuen Flaggschiffes zeigen, das Samsung Galaxy S4.

Man vergisst im Tohuwabohu und Brimborium um Consumermessen wie die CES (genau wie bei IFA und MWC) gerne einmal, dass diese nicht nur dafür gedacht sind, Konsumenten die neusten Errungenschaften aus der Technikwelt schmackhaft zu machen und Journalisten Blasen an den Füßen zu verursachen. Nein, hier geht es auch knallhart um das Geschäft: So lassen sich etwa die Hardware-Hersteller bezüglich geplanter Produkte von Mobilfunkanbietern in die Karten schauen und verhandeln unter Ausschluss der Öffentlichkeit Rahmenbedingungen, Vorbestellungen und Lieferverträge aus. Schließlich müssen auch Provider planen, welche Geräte sie im kommenden Jahr bewerben und ihren Kunden per Vertragssubvention anbieten wollen.

In diesem Zusammenhang soll Samsung einem koreanischen Report zufolge angeblich bereits auf der ab Montag stattfindenden CES 2013 das Galaxy S4 zeigen. Jay Lee, Vice Chairman des koreanischen Konzerns soll angeblich bereits in Kürze in Las Vegas eintreffen und das neue Flaggschiff-Smartphone einer stark eingeschränkten Zahl an Vertretern der Mobilfunkanbieter zeigen, Journalisten werden das S4 gewiss nicht zu Gesicht bekommen. Auch im vergangenen Jahr sind hinter verschlossenen Türen bereits frühe Versionen des S3 auf dem MWC 2012 gezeigt worden.

Dass das auf der CES 2013 gezeigte Galaxy S4 allerdings schon final im Design ist, halten wir für unwahrscheinlich. In der Regel werden solche Prototypen als so genannte Erlkönige präsentiert, also Geräte in Gehäusedummies oder mit der Optik der Vorgänger.

Dem Bericht der koreanischen Etimes zufolge, auf dem die Gerüchte beruhen, nennt zudem einige Spezifikationen: So soll das Samsung Galaxy S4 über eine Quad Core-CPU Exynos 5440 mit 4 ARM-v15-Kernen verfügen, was realistisch ist. Außerdem soll ein 5 Zoll Super AMOLED-Screen mit 1080p verbaut sein, was wir allerdings für weniger wahrscheinlich halten (wir lassen uns aber gerne eines Besseren belehren). Definitiv Blödsinn ist ein angebliches geleaktes Pressebild, das heute durch diverse Online-Medien geistert.

Welche Wünsche habt ihr für das Galaxy S4? Schreibt’s uns – in die Kommentare.

Quelle: enews.mt.co.kr (Google-Übersetzung) [via SmartDroid]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.67 von 5 - 6 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel