Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S4 Active: Outdoor-Smartphone offiziell angekündigt


05.06.2013, 13:41 Uhr

Samsung-Galaxy-S4-active-1

Und da ist es endlich: Samsung hat das Galaxy S4 active offiziell angekündigt. Das Outdoor-Smartphone besitzt zu weiten Teilen die gleichen Spezifikationen wie das reguläre Galaxy S4, ist aber zusätzlich wasser- und staubgeschützt.

Am 20. Juni hält Samsung sein großes Event in London und parallel in Frankfurt am Main ab. Dabei werden zahlreiche neue Geräte zu sehen sein, unter anderem das Galaxy S4 mini und die neuen Samsung Galaxy Tabs 3. Außerdem Samsungs Outdoor-Variante zum Samsung Galaxy S4 mit dem Suffix Active.

Nun ist ebendieses Galaxy S4 Active vorgestellt worden: Das Rätselraten um dessen CPU kann konnte noch nicht hundertprozentig aufgelöst werden, die von Samsung angegeben Spezifikationen – eine Quad Core-CPU mit 1,9 GHz — weisen jedoch deutlich auf den Snapdragon 600 hin, den Samsung auch in der GT-I9505-Variante des Galaxy S4 verbaut. Auch hier haben wir es mit 2 GB Arbeitsspeicher und Konnektivität bis hin zu LTE Cat 3 (100 Mbit/s) sowie HSPA+ (42 MBit/s maximal) zu tun. Lediglich die Rückkamera ist mit 8 MP etwas geringer dimensioniert. Bislang ist lediglich eine Variante mit 16 GB angekündigt, von denen immerhin 11,25 GB nutzbar sein sollen. Der Speicher lässt sich per micro SD-Karte um bis zu 64 GB erweitern. Der Akku wird mit 2.600 mAh angegeben. Da keine Wechselbarkeit des Akkus erwähnt wird, gehen wir davon aus, dass diese Eigenschaft der Wasserresistenz des Gerätes geopfert wurde. [Update]: Wie unser Leser Mario scharfen Auges erkannt hat, gibt es auf der linken Seite der Rückschale eine kleine Aussparung, die das Abnehmen des Aludeckels und damit den Wechsel des Kraftwerks ermöglichen dürfte. Um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten, setzt Samsung dann vermutlich auf eine zusätzliche Gummiabdeckung wie beim XCover 2. [/Update]

Samsung-Galaxy-S4-active-2 Samsung-Galaxy-S4-active-3 Samsung-Galaxy-S4-active-4

Des weiteren wird ein LC-Display verbaut, was im Zusammenhang mit dem Outdoor-Einsatz mehr Sinn ergibt als das AMOLED-basierte Panel im regulären S4, dessen Schwachstelle die unterdurchschnittliche Maximalhelligkeit und damit die Ablesbarkeit im Freien ist. Auch das LCD im S4 active löst mit 1080p auf und besitzt eine Diagonale von 5 Zoll – ergibt eine effektive Pixeldichte von 443 ppi. Ein zusätzlicher „Glove-Mode“ soll die Bedienung des Gerätes mit Handschuhen verbessern, Unterwasserbilder sollen dank eines speziellen „Aqua Mode“ gelingen.

Samsung-Galaxy-S4-active-5 Samsung-Galaxy-S4-active-6 Samsung-Galaxy-S4-active-7

Der Schutz vor Wasser und Staub ist nach IP67 zertifiziert, dem Standard, den auch das Sony Xperia Z aufweist. Samsung gibt an, dass das Gerät bis zu 30 Minuten in einem Meter Wassertiefe verwendet werden kann. Diese erhöhte Widerstandsfähigkeit erfordert, zusammen mit den „echten“ Druckknöpfen, ein etwas wuchtigeres Gehäuse: So misst das Gerät 139,7 x 71,3 x 9,1 mm, das reguläre Galaxy S4 besitzt Maße von 136,6 x 69,8 x 7,9 mm. Mit 151 Gramm gegenüber 130 Gramm ist das Galaxy S4 active überdies merklich schwerer.

Samsung-Galaxy-S4-active-9 Samsung-Galaxy-S4-active-8 Samsung-Galaxy-S4-active-1

In Samsungs blumigen PR-Texten wird leider die Materialfrage nicht abschließend geklärt, wir gehen aber von einem Plastikgehäuse aus (Alu macht in einem wasserdichten Gehäuse unserer Auffassung wenig Sinn). Besonderer Wert wird hingegen darauf gelegt, dass auch der Kopfhöreranschluss wasserdicht ist.

Die Produktseite bei Samsung kann jetzt in ihrer vollen Pracht betrachtet werden. Eine Pressemitteilung gibt es auch noch, die besagt, dass das Gerät zunächst in den USA und, nun ja, Schweden startet, dann aber auch schnell in anderen Märkten. Als Farben stehen (zunächst) Urban Grey, Dive Blue und Orange Flare zur Auswahl. Laut Samsung Niederlanden soll das Gerät „ab Sommer“ zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 649 Euro im Handel sein.

Samsung-Galaxy-S4-active-orange Samsung-Galaxy-S4-active-blau

Nun, da das Outdoor-Smartphone Active vorgestellt ist, bleibt als letzte „Überraschung“, auf die wir bauen, noch das Galaxy S4 Zoom, ein Kamera-Smartphone mit 16 MP-Kamera und 10-fachem optischen Zoom. Mal sehen, wann das offiziell angekündigt wird.

[via All about Samsung]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel