Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S4: Acht Kerne in der neuen Exynos-CPU?


21.11.2012, 09:41 Uhr

samsung-exynos

Die ersten vermeintlichen Infos zum Samsung Galaxy S4 kursieren dieser Tage. Und auch wenn nicht jedes Gerücht wert ist, aufgegriffen zu werden, ist diese Information durchaus interessant: Samsung arbeitet glaubhaften Gerüchten zufolge an einem SoC, der insgesamt acht CPU-Kerne in sich vereint und 2013 in Geräten verbaut werden kann. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die CPU auch das Samsung Galaxy S4 antreiben wird.

Samsungs Exynos 5-Generation ist so leistungsstark, dass man damit nicht nur ein Tablet betreiben kann, das eine Auflösung von 2560 x 1600 und damit rund 4 Millionen Pixel im Nexus 10 befeuern kann, sondern mit dem aktuellen Samsung-Chromebook auch einen „echten“ Laptop. Bemerkenswert: Das Ende der Leistungsstange ist bei dieser Prozessorgeneration noch längst nicht erreicht. Denn im Exynos 5250 sind bislang nur zwei ARMv15-Kerne enthalten. Wir hatten schon über die (naheliegenden) Gerüchte berichtet, dass der Exynos 5450 mit vier Kernen und dem Codenamen „Adonis“ im Samsung Galaxy S4 verbaut wird.

Nun setzen die Brancheninsider der EEtimes einen drauf: So solle Samsung bereits eine Achtkern-CPU entwickeln. Vier der Cores in diesem Chip seien leistungsstarke ARMv15-Kerne mit maximal 1,8 GHz, die man bereits vom Exynos 5250 in Nexus 10 und Chromebook kennt, angebunden an einen gemeinsamen 2 MB L2-Cache. Weitere vier Cores seien ARMv7-Kerne mit, die „nur“ auf 1,2 GHz getaktet sind, dank ARMs big.Little-Technologie weniger anspruchsvolle Aufgaben im Smartphone übernehmen und sehr wenig Strom verbrauchen, ähnlich wie der „Companion Core“ in Nvidias Tegra 3-SoC. Alle Cores werden im 28 nm-Prozess hergestellt.

Die neue CPU soll auf der International Solid-State Circuits Conference im Februar nächsten Jahres vorgestellt werden. Das würde zumindest nicht gut mit einem Start des Galaxy S4 zum MWC Ende Februar zusammenpassen, der dieser Tage gemunkelt wird, denn in der Regel stellt Samsung seine neuen CPUs bereits Monate, bevor diese in Geräten zum Einsatz kommen, vor. Aber Samsung hatte einen Start des Galaxy S3-Nachfolgers zum MWC 2013 sowieso bereits offiziell dementiert. Ob nun der unbenannte Achtkerner oder der Exynos 5250 im SGS4 verbaut wird, wissen wir nicht, aber mit an relativ hoher Wahrscheinlichkeit wird das neue Samsung-Gerät erst im Frühjahr gezeigt.

Quelle: EEtimes [via Phone Arena, danke auch an unsere Tippgeber Marcel und Norair]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.85 von 5 - 13 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel