Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S3: Unbrauchbare Geräte durch Hardware-Defekte häufen sich


21.12.2012, 09:51 Uhr

samsung-galaxy-s3-ifixit

Kein Superphone ist perfekt, immer wieder können sich auch bei teuren High End-Geräten Produktionsfehler einschleichen — ein Phänomen, das seit einigen Wochen auf dem Galaxy S3 von Samsung die Runde macht und auch uns in der androidnext-Redaktion bereits zweimal kalt erwischt hat, gibt nun aber doch Anlass zur Sorge: Zahlreiche Besitzer des 4,8-Zollers berichten inzwischen vom plötzlichen Totalausfall ihrer Geräte. Schuld ist vermutlich der verbaute NAND-Speicher.

Vor rund zwei Monaten begann mein privates Samsung Galaxy S3 ohne Grund erratisch neuzustarten; dann plötzlich bootete es nicht mehr beziehungsweise blieb beim Bootlogo hängen. Der Recovery-Modus konnte nicht mehr aufgerufen werden und alle Versuche, das Gerät über den Download-Modus via ODIN mit einer neuen Firmware zu bespielen, brachen mitten im Vorgang ab. Der sehr hilfreiche Samsung-Service vermutete aufgrund meiner Fehlerbeschreibung einen Defekt des internen Speichers und tauschte prompt die Hauptplatine des Gerätes aus (nebenbei ersetzte man freundlicherweise auch noch das komplette Gehäuse sowie das zu diesem Zeitpunkt schon stark von Micro-Kratzern gebeutelte Display — danke, Samsung-Service!). Seither läuft mein S3 wieder ohne Probleme.

Vor drei Wochen ereilte nun das Galaxy S3 meines geschätzten Kollegen Frank, der seines damals im Sommer ungefähr einen Monat nach mir erhalten und in Betrieb genommen hatte. Wieder ging aus heiterem Himmel nichts mehr, wieder tauschte der Samsung-Service die Hauptplatine ohne zu Murren aus (und hübschte das Gerät auch wieder auf).

Im Forum der XDA-developers gibt es nun einen Thread, in dem Nutzer auf inzwischen über 60 Seiten vom gleichen Phänomen berichten — es scheint, als ob bei den betroffenen Modellen, der NAND-Speicher nach 150 bis 200 Tagen den Geist aufgibt, und zwar unabhängig davon, ob die Geräte gerootet, ge-flasht oder im Auslieferungszustand belassen wurden. Samsung tauscht zwar in allen Fällen und auch bei modifizierter Firmware die Hauptplatine auf Garantie aus — die internationalen Reparatur-/Kundenservice-Center von Samsung bestätigen übrigens, dass das Phänomen inzwischen gehäuft auftritt —, ersetzte diese aber durch ein Modell mit der gleichen Revisionsnummer. Und das macht uns Sorge: Die Koreaner haben zum dem Problem bisher offiziell keine Stellung bezogen, wir können also nicht sicher sein, ob der Fehler in einer bestimmten Charge des Speicher lag, oder alle Mainboards mit derselben Revisionsnummer davon betroffen sind. Wäre dies der Fall, würde der kulante Austausch, die Galgenfrist für die betroffenen Smartphones ja vermutlich lediglich erneut um ein paar Monate verlängern — bis zum nächsten Sudden Death.

So kundenfreundlich Samsungs Umgang mit vom dieser Problematik betroffenen S3-Modellen also ist, so wünschenswert wäre es, eine fundierte Aussage darüber zu erhalten, wie genau dieses Phänomen geartet ist und ob Nutzer sich nach erfolgten Austausch beruhigt zurücklehnen oder weiter bangen müssen.

Offensichtlich scheint uns inzwischen, dass Samsung mit der ersten Fuhre an Galaxy S3, die hierzulande ausgeliefert wurden, ohnehin Qualitätsprobleme hatte — so waren die Display sowohl meines eigenen als auch des Kollegen Franks S3 schon kurz nach der ersten Inbetriebnahme im Sommer dieses Jahres von Mikro-Kratzern übersät. Seit dem freundlichen Austausch durch den Samsung Service findet sich bei gleichbleibend ungestümer Behandlung der Superphones kein einziger Kratzer mehr auf den Screens ein.

Wir werden versuchen Samsung Deutschland ein Statement zu dem beschriebenen Phänomen zu entlocken — derweil die Frage an unsere Leser: SGS3-Besitzer unter uns, denen ein ähnliches plötzliches Frühableben ihres Gerätes widerfahren ist? Und wie resistent gegen Kratzer sind die Screens eurer Geräte?

xda-developers [via Android Authority, Bild: iFixit]

An dieser Stelle sei trotz allem ausdrücklich dem hiesigen Samsung Service-Team gedankt, das unsere beiden betroffenen S3-Smartphones äußerst schnell, unkompliziert und zu unserer vollen Zufriedenheit repariert hat!

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.52 von 5 - 46 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel