Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S3: Hinweise auf Quadcore-CPU „Exynos 4412“


21.11.2011, 19:55 Uhr

samsung exynos 4412 linux kernel

Für uns mögen das nächste Jahr, der nächste Mobile World Congress und vor allem das nächste Samsung-Telefon der „Galaxy S“-Reihe gedanklich noch weit entfernt sein. Man kann jedoch davon ausgehen, dass in den Hardware-Entwicklungslaboren der Koreaner dem Smartphone-Flaggschiff des nächsten Jahres, namentlich dem Samsung Galaxy S III, bereits der letzte konzeptionelle Feinschliff verpasst wird. Jetzt sind die ersten vagen, aber belastbaren Informationshäppchen zu dem Gerät aufgetaucht.

Nachdem das Samsung Galaxy S II bereits im Februar 2011 angekündigt wurde, sich die Leistungsdaten des Samsung Galaxy Nexus aber nicht signifikant von denen des SGS2 unterscheiden, ist man geneigt zu vermuten, dass das Samsung Galaxy S3 doch ein deutlicheres Leistungs-Plus erhalten sollte. Ein regelmäßiger anonymer Tippgeber hat gegenüber androidandme.com angegeben, dass Samsung Anfang 2012 einige Devices vorstellen will, die „in jeder Hinsicht“ ein massives Hardware-Upgrade gegenüber dem Galaxy Nexus darstellen sollen. Eines dieser Geräte ist mit Sicherheit das Samsung Galaxy S III, dessen Vorstellung für den Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona erwartet wird.

Es stellt sich die Frage, welcher Chip im Samsung Galaxy S III verbaut wird. Eine Möglichkeit wäre der Exynos 4212-SoC. Dieser Chip wurde Ende September vorgestellt und besitzt eine Taktfrequenz von 1,5 GHz bei zwei CPU-Kernen, um 50 Prozent gesteigerte Grafikleistung sowie eine bessere Energieeffizienz aufgrund geringerer Fertigungsdichte (32 nm statt 40 nm). Für den Exynos 4212 spricht, dass Samsung mit der Fertigung vermutlich bereits in den Startlöchern steht. Andererseits sieht ein Upgrade von 1,2 GHz (bzw. 1,4 GHz, die das Galaxy Note ja bereits besitzt) auf 1,5 GHz für potenzielle Kunden nicht sonderlich lohnenswert aus – gerade in Anbetracht eines ganzen Jahres Abstand zwischen Galaxy S II und S III. Außerdem muss Samsung zum Zeitpunkt des Release des Galaxy S III mit Myriaden an Tegra 3-Device konkurrieren, die bereits mit vier, bzw. fünf CPU-Kernen ausgestattet sind.

Die andere, und somit wahrscheinlichere Option wäre der Exynos 4412. Dieser Name tauchte zuerst im Quellcode des Linux-Kernels auf Github im Oktober auf. Es handelt sich dabei aber nicht um jene CPU, die als erste die neuen CPU-Kerne von ARM, Cortex-A7 und Cortex-A15 sowie den Stromsparmechanismus BIG.little beherbergt und für die zweite Hälfte 2012 angekündigt ist. Denn im Git-Commit ist klar von vier A9-Kernen die Rede. Auch andere Commits, die die koreanische Seite chocoberry.pe.kr auflistet, implizieren, dass der Exynos 4412 also „nur“ eine leicht aufgebohrte Vierkern-Version des 4212 ist.

Wir vermuten, dass Samsung die Vierkern-CPU Exynos 4212 als Zwischenschritt entwickelt hat, weil dieser vor allem in Hinblick auf die Tegra 3-Konkurrenz für das Marketing des Galaxy S III Sinn ergibt. Der wirkliche technische Quantensprung kommt dann erst mit den neuen ARM Cortex-A7 und A15-Kernen im Herbst 2012. Das macht freilich nichts, wenn der Rest des Gerätes taugt. Wenn wir mal zart prognostizieren dürfen: Das Samsung Galaxy S III wird superflach sein, mindestens 4,5 Zoll Displaygröße besitzen, eine verbesserte Variante der Super AMOLED-Bildschirmtechnik und natürlich Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ mitbringen. Es spricht nichts dagegen, dass das neue Modell auch im dritten Jahr in Folge ein Megaseller der Android-Sparte wird. Wir sind zumindest gespannt, freuen uns auf alle Entwicklungen des neuen Jahres und werden diese selbstverständlich aus der Nähe begleiten.

[via androidandme, sammyhub, chocoberry]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.00 von 5 - 3 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://twitter.com/maliaslantas M.Ali Aslantas

    und bitte bessere verarbeitung

  • Hutannoruzi

    ja ne bessere verarbeitung wünsche ich mir auch…

  • http://an-DROID-TV.de MaTT

    Ähmm whoot?
    Hießen die nicht Ewoks?

    Ich versteh nur Bahnhof….

  • http://www.androidnext.de/schwerpunkt/samsung-galaxy-s3-geruechte-einschaetzungen/ Samsung Galaxy S3: Alle Gerüchte und unsere Einschätzungen

    [...] ist: Welcher wird es sein, der das SGS3 antreibt? Wir gehen von einer Quadcore-CPU wie dem Exynos 4412 aus. Denn auch wenn Quadcore nicht zwingend Performance-Vorteile gegenüber hoch getakteten [...]

  • http://www.androidnext.de/news/samsung-exynos-quad-core-soc-4412-offiziell-vorgestellt/ Samsung Exynos: Quad Core-SoC 4412 offiziell vorgestellt

    [...] im November waren Hinweise auf den Exynos 4412 im Linux-Kernel aufgetaucht. Laut Samsung ist der neue Chipsatz dank seiner 32 nm-Bauart bis zu 26 [...]

  • http://www.androidnext.de/news/samsung-galaxy-s3-samsung-bestaetigt-exynos-4-quad-core-cpu/ Samsung Galaxy S3: Samsung bestätigt Exynos 4 Quad Core-CPU

    [...] Hinweise auf den Exynos 4 Quad, damals noch unter dem Namen 4412 gab es bereits seit letztem November, im Februar wurde der SoC dann offiziell vorgestellt. Heute gab Samsung Mobile in seinem Firmenblog [...]

Verwandte Artikel