Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S3: Nachfrage zu hoch, Hintergründe zur Verzögerung


26.06.2012, 16:27 Uhr

samsung-galaxy-s3-16

Samsung hat derzeit Luxusprobleme: Die Vorräte an Geräten des Samsung Galaxy S3 werden knapp. Die Rede ist von 2 Millionen Geräten, die nicht rechtzeitig ausgeliefert werden können. Einstweilen wurden jetzt die Gründe für die Verzögerung der blauen Version bekannt.

Momentan kursiert die Zahl von 10 Millionen allein in den ersten zwei Monaten ausgelieferten Exemplaren des Galaxy S3 durch die Online-Medien. Im Vorfeld des Marktstarts war bereits durchgesickert, dass international 9 Millionen Exemplare des Geräts vorbestellt wurden, daher überrascht uns diese immense Summe auch nicht weiter. Samsung scheint einstweilen nicht hinterherzukommen, ausreichend Geräte zu produzieren, um der enormen Nachfrage Herr zu werden.

Wie das südafrikanische Online-Magazin Business Technology News berichtet, lieg es nicht daran, dass Samsung sein eigenes Smartphone unterschätzt hätte. Stattdessen seien daran zu einem Anteil Fertigungsprobleme bei manchen Geräten Schuld – wir gehen davon aus, dass die Akkudeckel-Problematik gemeint ist. Zum anderen habe Samsung laut Caroline Milanesi vom Branchenanalysten Gartner aber auch die Konkurrenten überschätzt – abgesehen vom iPhone und dem HTC One X gäbe es derzeit keinen ernstzunehmenden Kontrahenten für das SGS3. Weder Motorola noch Nokia hätten derzeit Smartphones auf Augenhöhe im Portfolio. Samsung gab gegenüber Reuters an, zwar keine konservative Schätzung angelegt zu haben, aber dennoch von der Nachfrage überrascht worden zu sein.

Die Nachfrageprobleme seien nur temporärer Natur, die Produktion werde in Bälde wieder mit der Nachfrage Schritt halten. Samsung plant dabei, ein Rekordquartal einzufahren – nicht nur aufgrund des S3-Launches, sondern auch dank der Unterstützung des S3-Vorgängers und des Phablets Samsung Galaxy Note, so die Analystin. Barclays geht zudem davon aus, dass Samsung im in Kürze endenden 2. Quartal nur 6,5 Millionen statt 8 Millionen Exemplare ausliefern konnte, sich allerdings im 3. Quartal die Gesamtmenge der produzierten Geräte von 14 auf 15 Millionen erhöht.

Der Artikel klärt noch einige Hintergründe zur Verzögerung der blauen Version. So habe der damalige Samsung-Chef Choi Gee-Sung weniger als zwei Wochen vor dem Marktstart spontan entschieden, dass das Design des Pebble-Blue-Akkudeckels „unbefriedigend“ sei. Mehr als eine halbe Million Akkudeckel mussten nachproduziert werden. Nach mehreren Redesigns sei die endgültige Version weniger als zehn Tage vor dem Launch von Gee-Sung endlich freigegeben worden – im Flugzeug auf dem Weg in die USA, wo sich der Samsung-Chef zu einer vom Gericht angeordneten Unterredung mit Apple-Chef Tim Cook traf, um Patentstreitigkeiten auszuräumen. Bekanntermaßen gelang das nicht.

Quelle: Business Technology News

>> Samsung Galaxy S3 bestellen: Amazon | getgoods | notebooksbilliger | cyberport | Ratenzahlung bei nullprozentshop

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.56 von 5 - 9 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.mrqs.de/ Markus Schumacher

    Korrektur 3. Absatz: “Samsung plant dabei, ein Rekordquartal einfahren”

    Insgesamt eine komische Geschichte. Die Nachfrage wurde unterschätzt, OK, die Kontrahenten kannte man aber eigentlich schon länger. Ich habe allerdings auch schon viele SGS3 wieder gebraucht im Verkauf gesehen, fast schon auffällig viele, die quasi die eigentliche Verkaufszahl reduzieren würden.

    Zu der Design-Geschichte bedarf es eigentlich keiner weiteren Kommentare. Das ist einfach nur noch lächerlich und der werte Herr wurde hoffentlich bereits um seinen Job gebracht. Für mich vollkommen unverständlich, wie eine einzelne Person derartige “Befugnisse” besitzt. Scheinbar sind das asiatische Eigenheiten.

  • Albert

    Hintergründe zur (zu der) Verzögerung ;)

  • peter

    die vorbestellungszahlen haben aber auch null aussagekraft, kenne genug leute die in 2 oder 3 shops vorbestellt haben und dann nachher das schnellste genommen haben

  • http://www.netbooknews.de/72759/samsung-galaxy-siii-verzogerung-aufgrund-zu-hoher-design-anspruche/ Netbooknews.de » Samsung Galaxy SIII: Verzögerung aufgrund zu hoher Design-Ansprüche?

    [...] Technology News via AndroidNext PLISTA.partner.init(); Categories: smartphones, Superphones Tags: Pebble Blue, Samsung, [...]

  • Novocain

    Was für Samsung ja keinen Unterschied macht, für die ist es verkauft sobald es an Amazon oder sonst wehn ausgeliefert wurde. Klar gibt die Zahl aber keine Auskunft an Geräten die bei Endkunden aktiviert worden sind…

  • Novocain

    Steve hatte ebenfalls solche Befungnisse, und mit den Farben hatten die auch so Ihre Probelme, wenn das mal nicht geplant war -weisses IP4, aber abwarten und Tee trinken in den nächtsten Quartalen wissen wir evtl mehr ob das SGS 3 nun nen Topseller ist oder nicht.

  • http://www.facebook.com/people/BadaBing-BadaBoom/100000463709017 BadaBing BadaBoom

    LIebe mein weißes !!!! ;)

  • http://allaboutsamsung.de/2012/06/samsung-galaxy-s3-verzogerungsgrund-hohe-nachfrage-und-trotzdem-vielleicht-2-mio-bestellungen-verloren/ Samsung Galaxy S3: Verzögerungsgrund, hohe Nachfrage und trotzdem vielleicht 2 Mio. Bestellungen verloren | All About Samsung – Der Samsung-Blog

    [...] Netbooknews, Androidnext (Danke!) var dd_offset_from_content = 90; var dd_top_offset_from_content = 0; [...]

  • http://www.androidnext.de/news/iphone-4s-verkaufsrueckgaenge-samsung-galaxy-s3/ iPhone 4S: Verkaufsrückgänge wegen Samsung Galaxy S3

    [...] Samsung Galaxy S3 hat, trotz kleinerer Probleme mit der Nachfrage Schritt zu halten, einen kometenhaften Start erwischt. Das belegen Zahlen aus Großbritannien, die die GfK erhoben [...]

  • http://www.androidnext.de/news/samsung-galaxy-s3-risse/ Samsung Galaxy S3: Berichte über Risse im Gehäuserand

    [...] Verkaufsstart des SGS3 kann als voller Erfolg gewertet werden – innerhalb kürzester Zeit wurden die Vorräte knapp. Diese Probleme rührten natürlich auch daher, dass Samsung anfangs Schwierigkeiten hatte, den [...]

Verwandte Artikel