Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S2: Neue Infos aus Korea zum Jelly Bean-Update


05.01.2013, 21:48 Uhr

samsung-galaxy-s2-s-ii

Regelmäßig erreichen uns Anfragen, ob es denn schon Neuigkeiten zum Jelly Bean-Update für das Samsung Galaxy S2 gäbe. Nein, müssen wir da meist enttäuschend antworten, seit dem mittlerweile hinfälligen Termin aus Schweden, dem ersten Leak einer Prä-Release Jelly Bean-Firmware und dem Rollout für die Version in Hongkong haben wir nichts Neues erfahren. Bis heute, denn Samsung Korea hat nun weitere Details zu dem Update veröffentlicht.

Nein, ein neuer Termin ist für das Android 4.1.2-Update des Galaxy S2 immer noch nicht in Sicht, der von Samsung Schweden anberaumten Termin zum Ende des Jahres 2012 ist aus offensichtlichen Gründen nicht mehr einzuhalten. Angesichts des offenbar recht weit fortgeschrittenen Status der Mitte November durchgesickerten XXLSJ-Firmware dauert es hoffentlich trotzdem nicht mehr lange, bis das Galaxy S2 flächendeckend und in allen Varianten mit Android 4.1 und dessen Segnungen (allen voran: Erweiterbare Benachrichtigungen, Project Butter und Google Now) verbessert werden.

Immerhin hat Samsung in Korea nun aber einige Details durchblicken lassen, was man von der finalen Firmware erwarten kann. Hier die auf das Wesentliche eingedampften Infos:

  • Das Update wird nicht OTA verteilt, sondern nur über Samsungs KIES-Software.
  • Es findet eine Neupartitionierung des internen Speichers statt – von 16 GB internem Speicher stehen zukünftig nur noch 11 GB zur Verfügung statt, wie vorher, 12 GB.
  • Der Update-Prozess dauert rund eine Stunde. Ob hierbei die Downloadzeit mit einberechnet wird, wissen wir nicht.
  • Die Homescreens werden verbessert und lassen sich jetzt flüssiger durchscrollen (ob der im XXSLJ-Leak vorhandene S3-Launcher auch im finalen Update dabei ist, bleibt unerwähnt).
  • Diverse Standard-Apps werden verbessert.
  • Hinzugefügte Standard-Apps: Hilfe, Google+, „+Talk“ (eine uns unbekannte App, Google Talk ist es nicht), Play Books und Play Movies.
  • Easy Mode (einfacherer Homescreen für Einsteiger) und Block Mode (Ruhemodus in der Nacht) werden hinzugefügt.
  • Verbesserte Kamera, unter anderem mit der Option, Aufnahmen zu pausieren
  • Smart Stay (Display bleibt an, wenn der Nutzer draufschaut)
  • Pop-up Play (Schwebender Mini-Videoplayer)
  • Weitere neue bzw. vom Galaxy S3 bekannte Features

Ob der Multi-Window-Mode auch auf dem S2 einzieht, bleibt offen. Wir rechnen aber nicht damit, denn auf dem recht niedrig auflösenden und kleinen Display des Galaxy S2 macht dieser wohl wenig Sinn.

Hinweis am Rande: Alle Infos stammen von SamMobile, die mal wieder keinen Link auf die Originalquelle gesetzt haben. Deswegen müssen wir uns auf die Kredibilität unserer Freunde aus den Niederlanden verlassen.

Wer jetzt schon Jelly Bean auf dem Samsung Galaxy S2 GT-I9100 nutzen, aber nahe am Samsung-Original bleiben möchte, der kann sich bereits die geleakte XXLSJ-Firmware flashen. Wegen seiner zahlreichen praktischen Tweaks empfehlen wir aber gleich das auf XXSLJ basierendes Custom ROM WanamLite zu installieren. Eine eher Richtung AOSP tendierende Alternative ist natürlich die CyanogenMod, deren 10.1-Nightlies auf Android 4.2.1 basieren und stabil laufen. Hier fallen zwar alle Samsung-Goodies weg, dafür hat man ein noch aktuelleres Jelly Bean in Googles Sinne mit einigen praktischen Erweiterungen und Verbesserungen auf dem Gerät.

Wartet ihr auf das offizielle JB-Update von Samsung oder habt ihr schon zum Custom ROM für euer Samsung Galaxy S2 gegriffen? Meinungen in die Kommentare.

Quelle: SamMobile

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.07 von 5 - 15 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel