Artikel empfehlen

Samsung Galaxy S2: Jelly Bean-Update wird in Spanien verteilt


23.01.2013, 09:28 Uhr

samsung-galaxy-s2-jelly-bean

Ein Klassiker wird aufgemotzt: Das Samsung Galaxy S2 erhält sein — mutmaßlich letztes großes — Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean. Die Aktualisierung kommt vorerst nur in Spanien an, andere Länder dürften aber in Kürze folgen.

Da sage nochmal einer etwas über die Updatepolitik von Samsung. Auch wenn die Mädels und Jungs aus Korea nicht immer die Schnellsten sind, kommen die Updates immerhin — im Gegensatz zu Geräten anderer Hersteller: Das mittlerweile 19 Monate am Markt befindliche ehemalige Spitzenmodell Samsung Galaxy S2 erhält nun auch in Europa Android Jelly Bean, nachdem die Aktualisierung bereits in Form von selbst flashbaren geleakten ROMs und als Update für die Hongkong-Version aufgetaucht war.

Vorerst wird freilich nur Spanien bedacht – da JB auf dem SGS2 nun aber schon recht ausführlich getestet wurde, gehen wir davon aus, dass man auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht mehr lange warten muss. Kollege Lars von AllAboutSamsung geht von einem Termin in der ersten Februarhälfte aus, auch Meldungen aus Singapur kolportieren den zweiten Monat des Jahres.

Das Update mit der Buildnummer XWLS8 wurde am 16. Januar kompiliert, kann erst einmal nur per KIES (oder ODIN) installiert werden und bringt das Galaxy S2 softwareseitig auf einen Stand, der in etwa dem des Galaxy S3 mini entspricht. Die Nature UX sowie diverse Zusatzfeatures und Applikationen, die mit dem Nachfolger Galaxy S3 vorgestellt wurden, werden mitgeliefert und natürlich das, was Android Jelly Bean ausmacht: unter anderem eine extrem flüssige Benutzeroberfläche dank „Project Butter“ sowie der geniale Suchassistenten Google Now. Auch der so genannte Brickbug und der Exynos-Exploit wurden behoben. Bei der Installation wird repartitioniert – der intern zur Verfügung Speicher wird um rund 1 GB von 12 auf 11 GB reduziert. Man sollte vorher also ausreichend Platz geschaffen und wichtige Daten gesichert haben.

Wer sich die Spanien-Firmware händisch per ODIN flashen will, findet sie etwa im Forum android-hilfe.de. Achtung: Vorerst geht es bei dem Update um nur um die reguläre Exynos-Variante.

Auch wenn es dazu keine offiziellen Äußerungen gibt, gehen wir davon aus, dass dieses Update wohl das letzte für das Samsung Galaxy S2 sein wird. In der Android-Welt sind zwei Major-Updates und etliche kleine Bugfix-Patches zwischendurch für ein Gerät leider keine Selbstverständlichkeit, deswegen gebührt Samsung hier durchaus ein Lob. Wer weiterhin up-to-date in Sachen Android-Versionen bleiben will, sollte sich die CyanogenMod 10.1 oder eine andere AOSP-basierte Custom ROM ansehen — auf diese Weise kann man bereits jetzt auf Android 4.2 aufrüsten.

Quelle: SamMobile [via & Bild: All About Samsung]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.00 von 5 - 8 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel