Artikel empfehlen

Samsung Galaxy Note 8: Nur 300 Dollar für Stylus, Quad Core und HD-Screen? [Gerücht]


23.01.2013, 16:41 Uhr

samsung-galaxy-note-8-leak

Die koreanischen Digitimes sind ja bekanntlich ein nie versiegender Quell kurioser Falschmeldungen und amüsanter Spekulationen; auch heute erreicht uns von dort eine Nachricht, die wir kaum glauben können, dennoch aber als Anlass zum Träumen wahrnehmen möchten: Samsung soll uns in der ersten Jahreshälfte mit einem 8 Zoller zum Schnäppchenpreis von zwischen 249 Dollar und 299 Dollar beglücken — damit kann ja eigentlich nur das Galaxy Note 8 gemeint sein.

Samsungs High End-Smartphones und die Galaxy Tabs fielen bislang vor allem auch durch ihre Hochpreisigkeit auf; ein Umstand, den wir bereits zu vielen Gelegenheiten angeprangert haben — zumal sich die Zeiten mit den günstigen Google-Geräten Nexus 7 und Nexus 4 längst zugunsten preisbewussterer Geräte geändert haben. Nichtsdestotrotz hatten wir eigentlich erwartet, dass das kommende Note 8 ebenfalls wieder mit einem Preisschild weit jenseits der 500 Euro-Marke aufwarten würde. Immerhin kommt der 8-Zoller mit Stylus, HD-Screen und Quad Core-SoC.

Was wäre aber, wenn das Galaxy Note 8 trotz dieser ziemlich guten Spezifikationen unter 300 Dollar kosten würde? Würde das Nexus 7 damit nicht urplötzlich zu einem Ladenhüter werden? Müsste dann nicht eigentlich jeder, der einem kompakten Tablet auch nur ein wenig abgewinnen kann, ein Galaxy Note 8 kaufen? Und wäre das nicht eigentlich zu schön, um wahr zu sein?

Nicht, wenn es nach der koreanischen Digitimes geht: Die stets mit Vorsicht zu genießende Publikation meldet jedenfalls jüngst, dass Samsung neben einem günstigen 7 Zoll-Gerät für unter 200 Dollar auch einen 8 Zoller für 249 Dollar respektive 299 Dollar in der Pipeline hätte, „um damit die Lücke zwischen seinem 7 Zoll-Galaxy Tab und dem iPad mini zu schließen.“ Da wir nicht davon ausgehen, dass Samsung noch ein Galaxy Tab 8.0 herausbringen wird, kann es sich bei diesem Gerät eigentlich nur um das Note 8 handeln. Und auch wenn der Halbsatz mit der Lücke zwischen Galaxy Tab und iPad mini für uns nicht so komplett Sinn macht, schiene ein solch niedriger Preis eben in Anbetracht der 199 Euro teuren Google-Konkurrenz und dem 329 Euro kostenden Apple-Tablet genau richtig.

Wir sind also gespannt, ob Samsung die Zeichen der Zeit erkannt hat und 2013 mit dem Note 8 also die Kehrtwende weg von der happig bepreisten Hardware hin zu High-End-Schnäppchen einläutet — falls ja, geben wir an dieser Stelle gedanklich schon mal rund 17 Vorbestellungen für das mittlere Galaxy Note auf …

Was denkt ihr — ist es realistisch, dass die Koreaner das Note 8 zum Schleuderpreis auf den Markt werfen? Oder sollten wir uns doch lieber auf Anschaffungskosten im Bereich um die 600 Euro einrichten?

Digitimes [via Phone Arena]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.33 von 5 - 6 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel