Artikel empfehlen

Samsung: Galaxy Note 3-Dummy, Camera 2 und S4 LTE-Advanced gesichtet


10.06.2013, 09:56 Uhr

galaxy-note-3-prototype-leak

Mit der dritten Version des Samsung-Phablets Galaxy Note rechneten wir bislang eigentlich erst zur IFA 2013 im September — allerdings sind nun schon Fotos eines ersten Dummy-Geräts aufgetaucht. Außerdem ist das Note 3 zusammen mit dem Nachfolger der Galaxy Camera, der mit satten 20,9 MP auftrumpfen soll, und einem Snapdragon 800 bewehrten Galaxy S4 LTE Advanced bei der Bluetooth SIG vorstellig geworden.

Die Geheimhaltung kommender Geräte und die verschiedenen Zulassungs- und Zertifizierungsinstitutionen, die die Geräte trotzdem durchlaufen müssen, gehen eigentlich nicht zusammen. Häufig werden zukünftige Smartphones und Tablets durch Dokumente der FCC oder, wie im aktuellen Fall, der Bluetooth SIG geoutet: Aktuell erfahren wir auf diesem Weg, dass sowohl das Samsung Galaxy Note 3 als auch eine Galaxy Camera 2 und ein Galaxy S4 LTE Advanced kommen werden. Entsprechende Geräte wurden im Rahmen von Entwicklungsvorhabe (R&D) bei der Bluetooth-Interessengemeinschaft angemeldet.

Note3-S4LTEAdv-GalCam2-BT-SIG

Die Galaxy Camera 2 (EK-GN120, der Vorgänger läuft intern als EK-GC100) soll laut Informationen von techtastic.org mit einem gewaltigen 20,9 MP-Sensor ausgestattet sein, das Vorjahresmodell bietet „nur“ 16,3 MP. Und so sehen auch die ersten, vermeintlich mit dem Nachfolger geschossenen Schnappschüsse, die auf Google+ aufgetaucht sind, trotz der profanen Motive recht ordentlich aus:

494x494xGoolge-Plus-pictures-taken-with-the-EK-GN120-2.jpg.pagespeed.ic.k9H1iutKw0 Schermafbeelding-2013-06-07-om-18.23.381 EK-GN120-2

Ebenfalls gelistet wird das Samsung Galaxy S4 LTE Advance mit der Modellnummer SHV-E330S, das neben der offensichtlichen LTE-Konnektivität vor allem ob des Snapdragon 800-Chipsatzes, ebenfalls bekannt als MSM8974, interessant ist. Dieses Modell tauchte übrigens kürzlich auch in der Antutu- Benchmark-Datenbank auf, wobei die erreichten Punktzahlen vergleichsweise niedrig erschienen.

samsung-galaxy-s4-shv-e330s-antutu-benchmark-snapdragon-800

Zum Galaxy Note 3, das als SM-N900 in einer A- und einer T-Variante vorhanden ist, liegen den Kollegen von techtastic sogar die paar Fotos eines Dummys oder frühen Erlkönigs vor:

Schermafbeelding-2013-06-09-om-12.14.11 Schermafbeelding-2013-06-09-om-12.21.25 Schermafbeelding-2013-06-09-om-12.19.29

Wahnsinnig viel erkennen lässt sich auf diesen Fotos nun nicht, zumal das Design aller Wahrscheinlichkeit nach nichts mit dem finalen Aussehen des 5,99 Zoll großen Phablet gemein hat. Der dünne Bezel (Rand um das Display) verrät aber zum einen wenigstens, dass es sich nicht etwa um eine Galaxy Mega handelt, und zu anderen, dass das Note 3 einen … tja, sehr dünnen Display-Rahmen haben könnte — ist doch schon mal was.

Trotz der frühen Ankunft dieser Geräte bei der Bluetooth SIG, rechnen wir aber weiterhin mit einer Präsentation wenigstens des Note 3 erst zur IFA im September — schließlich handelt es sich bei den genannten Geräten allesamt um R&D-Modelle, an denen eben sicher noch ein paar Monate fein-entwickelt werden wird.

Quellen und Bilder: sammobile, techtastic (2, 3), Android Authority [via All about Samsung]

>> Samsung Galaxy Note 3 bei Amazon bestellen

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 6 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel