Artikel empfehlen

Samsung Galaxy Note 2: Geräte-Mod mit 8500 mAh-Akku, Dual-SIM und 288 GB Speicher


09.07.2013, 18:33 Uhr

samsung-galaxy-note-2-hardware-mod-5

Es gibt technisch sinnvolle Hardware-Modifikation und solche, die der Schönheit eines Gerätes dienen. Ob diese überhaupt in eine der genannten Kategorien passt, daran dürften sich die Geister scheiden: Ein hawaiianischer Tüftler hat im Forum der XDA-Developers sein Vorhaben dokumentiert, das Samsung Galaxy Note 2 mit 8000 mAh Akkukapazität auszustatten, welches somit wohl einige Tage am Stück durchhalten dürfte – und dank 288 GB internen Speichers wohl ebenso lange HD-Filmunterhaltung bieten könnte. Aber die Modifikation hat ihren Preis.

„Preis“ ist dabei durchaus wörtlich zu verstehen, denn alleine die Aufrüstung des 32 GB fassenden internen Speichers um eine SD-Karte mit 256 GB kostet schon mal ordentlich: entsprechende Karten schlagen zurzeit mit deutlich über 500 Euro zu Buche. Die Karte wird über einen SD-microSD-Adapter angebunden – wussten wir auch nicht, dass es so etwas gibt.

samsung-galaxy-note-2-hardware-mod-4

Der 8500 mAh-Akku, rund zweieinhalb mal so groß wie der 3200 mAh-Akku im regulären Note 2, ist gewiss biliger, hat aber dafür einen ästhetischen Preis – denn um diesen einzupassen, musste die Rückabdeckung zersägt werden (der mit dem Akku mitgelieferte Deckel passte nicht richtig, was uns auch in Bezug auf die zu erwartende Qualität des Akkus skeptisch werden lässt).

samsung-galaxy-note-2-hardware-mod-1

Dass ein offener Geräterücken das Gerät nicht nur Umwelteinflüssen – von Regentropfen bis Hosentaschenflusen – aussetzt, muss nicht extra erwähnt werden, aber es sieht eben auch nicht sonderlich gut aus.

samsung-galaxy-note-2-hardware-mod-6

Basis der Modifikation war übrigens ein chinesisches Note 2 mit dem Gerätecode GT-N7102. Dessen Vorteil: Es handelt sich um ein Dual SIM-Gerät.

Sinnvoll ist es im Jahr 2013 in unseren Augen nicht, ein Smartphone mit 256 GB Zusatz-Speicher auszurüsten, denn auf dem 720p-Screen des Note 2 muss man kein 4K-Video schauen. Und der Vorteil des großen Akkus wird durch die Gefahren die man dem Gerät zusätzlich aussetzt, zunichte gemacht. Unser Fazit: Gut zu wissen, dass es geht. Mehr aber auch nicht.

Wie denkt ihr über diese Hardware-Modifikation für das Galaxy Note 2? Meinungen in die Kommentare.

Quelle: XDA-Developers [via reddit, Android Headlines]

>> Samsung Galaxy Note 2 bei Amazon kaufen

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.64 von 5 - 11 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel