Artikel empfehlen

Exynos 5 Octa: Samsungs Achtkern-Prozessor enthüllt [CES 2013]


10.01.2013, 13:13 Uhr

samsung-exynos-5-octa

Samsung hat auf der CES nicht viel Android-Relevantes präsentiert, aber eine Überraschung hatten die Koreaner trotzdem in der Hinterhand. In der vergangenen Nacht wurde in Las Vegas der neue Exynos 5 Octa-Chipsatz vorgestellt, der über insgesamt 8 CPU-Kerne verfügt. Verständlich, dass sofort spekuliert wird, ob es sich um den Chip des Samsung Galaxy S4 handelt.

Nachdem Nvidia und Qualcomm ihre neuen mobilen Prozessoren vorgestellt haben, die nach wie vor auf vier Kerne setzen, dafür aber durch höhere Fertigungsdichte und das Cortex A15-Design als Basis leistungsstärker sowie energieeffizienter sind, trumpft Samsung nun mit dem neuen 8-Kern-Prozessor Exynos 5 Octa auf.

Der neue Octa-Core-Prozessor von Samsung setzt aber nicht 8 gleichwertige Prozessoren ein, sondern jeweils vier Cortex A7 und A15-Kerne. Samsung setzt dabei auf die big.Little-Technologie von ARM, bei der ARM Cortex A7-Prozessorkerne für die einfachen Alltagsaufgaben zuständig sind und die leistungsintensiven Aufgaben den deutlich kraftvolleren Cortex A15-Kernen überlassen. Dieses Prinzip ist nicht neu und in ähnlicher Form bereits vom Companion Core in den Nvidia Tegra 3 und 4-SoCs bekannt.

Samsung ist eigenen Angaben zufolge in der Lage, den Energieverbrauch im Vergleich zum Exynos 5250 mit zwei A15-Kernen um stolze 70 Prozent zu senken. Unklar ist bislang, ob Samsung noch ARM-Mali-T604-GPUs verbauen wird wie im Exynos 5 Dual oder schon die noch schnelleren Mali-T658-GPU-Kerne. Interessant wird zu sehen sein, wie stark Samsungs Chip Anwendungen und Betriebssysteme beschleunigen kann, denn ein Großteil der heutzutage verfügbaren Software ist noch nicht auf eine so starke Parallelisierung ausgelegt, die von mehr als 4 Kernen profitiert. Auch spannend wird sein, wie sich der SoC gegenüber den neuen Qualcomm-Chips schlägt.

Während Experten beim Exynos 5250, der unter anderem im Nexus 10 zum Einsatz kommt, noch ausgeschlossen haben, dass dieser aufgrund des hohen Energieverbrauchs jemals den Weg in Smartphones finden wird und vielmehr Tablets und Laptops vorbehalten bleiben wird, bleibt beim neuen Exynos 5 Octa abzuwarten, ob die Reduzierung des Stromverbrauchs für dieses Einsatzgebiet ausreicht. Es ist also noch viel zu früh anzunehmen, dass das Samsung Galaxy S4 mit einem Octa-Core-Prozessor auftrumpfen wird, zumal Samsung noch keinen näheren Zeitrahmen für die Verfügbarkeit des Exynos 5 Octa bekannt gegeben hat – nur dass er 2013 in den ersten Geräten verbaut werden soll ist sicher.

Alle Infos und Videos aus Las Vegas findet ihr auf unserer Sonderseite zur CES 2013

Quelle: The Verge

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel