Artikel empfehlen

Samsung: Erste Reaktion auf Forderungen nach Exynos-Dokumentation


10.10.2012, 17:03 Uhr

exynos-4-quad

Samsung steht derzeit in der Kritik von Entwicklern alternativer Android-Distribitionen. Insbesondere das Fehlen einer vernünftigen Dokumentation der Exynos-CPUs mache es schwer, CM, AOKP und Co. vernünftig, performant und mit voller Unterstützung aller Hardwarekomponenten zu portieren. Schlagzeilen in der Szene machte der Protest, als CyanogenMod-Entwickler Codeworkx ankündigte, das Galaxy S3 nicht mehr unterstützen zu wollen. In einer an Samsungs Social Media-Kanäle adressierten Petition machten die Fans dem Protest erst richtig Luft. Nun hat Samsung angegeben, an einer Lösung zu arbeiten.

Eine Dokumentation des im Samsung Galaxy S3, Galaxy Note 10.1 und Note 2 laufenden Exynos 4412-Chipsatzes, so wie man sie auch von den Konkurrenten TI und Qualcomm gewohnt ist, wünschen sich die Developer. Dazu den Quellcode der Repos libhwcomposer, libfimc/libfimg, libhdmi/libhwjpeg/libs5pjpeg und libcamera. Mithilfe dieser Informationen könnte man die Lauffähigkeit von Android-Community Builds entscheidend verbessern. Samsung hat diese Informationen bislang nicht herausgegeben, weswegen CyanogenMod 10 beispielsweise auf dem Samsung Galaxy S3 zwar läuft, aber eben nicht so optimal wie man sich es als Anhänger von Custom ROM eben wünscht.

Wiewohl die Taktik, identische Postings immer und immer wieder als Kommentare auf Facebook-Postings abzugeben, eigentlich indiskutabel ist, hat sie – verbunden mit der Berichterstattung in Fachmedien – doch zumindest etwas bewirkt. Samsung hat jetzt auf die Flut an Kommentaren und Postings in den letzten Tagen zumindest einmal reagiert. Über den @SamsungExynos-Account auf Twitter gab man folgende Statements ab:

und

Man hat die Kritik also wahrgenommen, diskutiert sie intern und arbeitet an einer Lösung. Das sind gute Neuigkeiten. Wie die Lösungen konkret aussehen und welche Forderungen Samsung schlussendlich zu erfüllen bereit ist, darüber werden wir berichten, sobald es etwas Berichtenswertes gibt.

[via Android Community, danke auch an unseren Leser Christian T.]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel