Artikel empfehlen

Project Chameleon: Schicke Benutzeroberfläche für Android-Tablets


15.03.2012, 14:34 Uhr

Project-Chameleon

Manchmal stoßen wir beim Stöbern in den Weiten des Internets auf echte Perlen – aber auch auf richtig spannende Projekte: Die kanadische Firma Teknision arbeitet aktuell an Chameleon, einer Bedienoberfläche, die Android-Tablets optisch und in Sachen Benutzerführung gewaltig aufwerten könnte. Die ersten Hands On-Videos lassen uns jedenfalls das Wasser im Munde zusammenlaufen. Genau wie manche Perlen …

Die Standard-Oberfläche von Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist recht hübsch und praktikabel – da geht aber noch mehr: Project Chameleon beweist, dass in Sachen Tablet-UI noch lange nicht das letzte Wort gesprochen ist und könnte uns in naher Zukunft eine richtig attraktive und vor allem ziemlich effiziente Bedienoberfläche auf’s Tablet zaubern; wie das zum jetzigen Zeitpunkt aussieht, zeigen die folgenden beiden Videos von den Kollegen von engadget und Entwickler Teknision selbst – anschnallen bitte:

Wow, oder? Konzeptionell geht Chameleon neue Wege und verabschiedet sich von den altbackenen Homescreens; stattdessen setzt man auf sogenannte Dashboards (Anzeigetafeln) aus Widgets, die sich kontextsensitiv dem User, seiner Position und den jeweiligen Bedürfnissen anpassen – dafür gibt es aktuell mit dem Home Dashboard, dem Work Dashboard und dem Travel Dashboard drei Szenarien. Mit diesem Konzept einher geht natürlich auch die Möglichkeit, mehrere Nutzerprofile zu erstellen.

Ebenfalls an Bord ist ein dem Vernehmen nach recht intelligenter „Smart Agent“: Der soll, statt beispielsweise im Falle eines stornierten Fluges nicht nur profan Meldung über das Problem machen, sondern gleich um Erlaubnis bitte, selbsttätig umzubuchen und die Reisepläne entsprechend anzupassen – das klingt nun sehr fantastisch; wir sind gespannt, wie sich der smarte Agent in der Praxis anstellt.

Aktuell hat Chameleon die Designphase bereits verlassen und befindet sich schon in der Entwicklung. Teknision, die übrigens auch das maßgeblich das UI-Design des BlackBerry Playbook mitgestaltet haben, führt bereits erste Gespräche mit einigen Tablet-Herstellern über die Integration von Chameleon in ihre Produkte; alternativ (oder zusätzlich) ist es auch möglich, dass Project Chameleon seinen Weg in den Google Play Store findet.

Wer jetzt von Chameleon genauso angetan ist wie wir, kann sich auf der Website des Projekts für den Newsletter anmelden (und dabei auch gleich angeben, ob er die UI lieber vorinstalliert auf einen Endgerät oder im Play Store sehen möchte) und wird künftig mit entsprechenden News versorgt – alle anderen informieren wir hier natürlich, sobald es etwas neues gibt.

BriefMobile [via tabtech.de]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bisher noch keine Bewertung
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Felix Sonntag

    Ich find das ein bisschen zu überladen. Viel zu viel Text.

  • Nobody

    Ja, mir fehlt da etwas die Übersicht. Kann aber auch sein dass das in den Videos. nur so wirkt

  • http://www.androidnext.de/news/chameleon-benutzeroberflaeche-fuer-tablets-sucht-geldgeber/ Chameleon: Benutzeroberfläche für Tablets sucht Geldgeber

    [...] wir im März ein Video von dem Project Chameleon entdeckt haben, waren wir sehr angetan von der dort gezeigten [...]

  • http://www.androidnext.de/news/chameleon-smartphones/ Chameleon: Sexy Bedienoberfläche kommt auch auf Smartphones

    [...] die unglaublich gut aussehende 3rd-Party-UI Chameleon hatten wir auf androidnext schon mehrfach berichtet; zuletzt ging es um die Finanzierung des Projektes über Kickstarter. Die steht zwar unseres [...]

  • http://www.androidnext.de/news/chameleon-beta-video/ Chameleon: Beta ab Anfang August, Widgets im Video

    [...] das UI-Projekt Chameleon haben wir in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Begeisterung berichtet – einfach weil sie so umwerfend gut aussieht. Heute erreicht uns ein weiteres Video, [...]

Verwandte Artikel