Artikel empfehlen

Pressy: Kickstarter-Klinkenstecker kreiert konfigurierbaren Kamera-Knopf auf jedem Android-Gerät


30.08.2013, 09:41 Uhr

pressy-android-button

Mal wieder gibt es ein hochinteressantes Projekt auf Kickstarter, das um die Gunst der Backer buhlt: Pressy ist ein unscheinbarer Stecker für die Audiobuchse an Android-Smartphones und -Tablets. Dieser rüstet einen Hardware-Button nach, mit dem man unter anderem schnell Fotos schießen oder die Taschenlampe einschalten kann. Dank der zugehörigen Pressy-App lassen sich weitere Funktionen gar selbst festlegen.

The Almighty Android Button nennen die Pressy-Entwickler ihre Erfindung — und das ist nicht zu weit hergeholt, denn diesen allmächtigen Knopf möchten auch wir sofort haben, in die Klinkenbuchse stöpseln, in unser Herz schließen und nie mehr hergeben. Aber seht selbst:

Zusammengefasst: Man steckt Pressy in die Audiobuchse seines Smartphones oder Tablets. Dank einer kostenlosen App, die Pressy zur Verfügung stellt, kann man dann zum Beispiel bei einem Doppeldruck auf den Button die Kamera-App starten und ein Foto schießen. Mit einem Einzeldruck startet man die Taschenlampe, ein Langdruck aktiviert oder deaktiviert den Ruhemodus des Smartphones. Die Pressy-Tastenkombinationen funktionieren natürlich auch und gerade, wenn das Smartphone-Display ausgeschaltet ist, sodass man mit Pressy praktisch einen 0,7 mm tiefen dedizierten Kamera-plus-X-Button für nahezu jedes Gerät mit Android 2.3 oder höher nachrüsten kann.

pressy-tiefe

In der Pressy-App kann man aber auch die Tasten frei belegen und Anweisungen aneinanderketten, etwa: Bei dreimal kurz Drücken startet die Kamera, schießt ein Foto und lädt es bei Facebook hoch. Auch Anrufe abzusetzen, die Lautstärke zu regeln, Bluetooth und WLAN zu aktivieren oder auszuschalten oder – wie ein Notfall-Button – die aktuelle Position an eine Handy-Nummer per SMS zu senden, ist möglich. Entwickler können ihre Apps über eine API anpassen und mit Pressy kompatibel machen.

pressy-htc-one

Einziger Nachteil dieses aus unserer Sicht großartigen Konzepts: Der 3,5 mm-Klinkenanschluss ist belegt und nicht jeder kann oder will auf ein Bluetooth-Headset umsteigen. Aber auch für diesen Fall haben sich die Pressy-Erfinder etwas einfallen lassen: Mit eine kleinen Buchse, die man an sein Schlüsselbund befestigen kann, hat man einen sicheren Aufbewahrungsort für den kleinen Wunderknopfstecker stets dabei.

Pressy hat sein Kickstarter-Ziel von 40.000 US-Dollar innerhalb wenigen Stunden bereits um fast das Dreifache übertroffen. Wer backen und sich somit ein Exemplar sicher will, kann das aber bis zum 14. Oktober immer noch tun — der geringste Preis für Pressy liegt bei 17 US-Dollar plus 5 Dollar Versand nach Europa. Alle Infos gibt es bei Kickstarter, geliefert werden soll im März 2014.

Kickstarter: Pressy [via Android Community]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.25 von 5 - 12 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel