Artikel empfehlen

Pinger: VoIP-App mit eigener Telefonnummer [MWC 2012]


09.03.2012, 16:42 Uhr

pinger-android-app-interview

Auf der ShowStoppers-Veranstaltung, einem kleinen Event im Rahmen des MWC, auf dem sich kleinere Unternehmen präsentieren können, sind wir auf die Firma tyntec aufmerksam geworden, die virtuelle SIM-Karten anbietet. Das Konzept fanden wir so interessant, dass wir danach noch die Entwickler der App Pinger besucht haben, die die Technologie von tyntec nutzt.

Die Technologie tt.One der Firma tyntec erlaubt es App-Entwicklern virtuelle SIM-Karten für VoIP-Apps und ähnliche Lösungen einzusetzen und es den Nutzern dadurch zu ermöglichen nicht nur innerhalb einer App, sondern dank einer eigenen Telefonnummer auch in andere Telefonnetze zu kommunizieren. Wir haben uns das interessante Konzept von Thorsten Trapp, dem Mitbegründer und CTO von tyntec auf dem MWC etwas näher erklären lassen.


    YouTube-Logo

Die Entwickler der erwähnten App Pinger waren ebenfalls in Barcelona anwesend, was wir umgehend genutzt haben uns die App etwas näher anzusehen und sie uns von Michelle Haq, der Produkt-Managerin der Android-App präsentieren zu lassen.


    YouTube-Logo

Leider ist die App bisher immer noch nicht im Google Play Store zu finden. Sobald sich das ändert, werden wir euch natürlich informieren und die App umgehend testen. Was haltet ihr von dem Konzept, findet ihr es reizvoll, oder reichen euch die bisherigen Kommunikationswege?

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 1 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000569329251 Martin Ammon

    Hört sich doch garnicht schlecht an. Wenn es das telefonieren wie Whats App das simsen ersetzt denke ich wird es ein Verkaufsschlager :))

  • Aki

    du meinst downloadschlager ^^

  • Snof-ru

    hmm…da bekommen die provider gleich wieder volle hosen :)

  • http://mobilbranche.de/2012/03/inmobi-serways-telekom/13848 mobilbranche.de » InMobi, Serways, Telekom.

    [...] Video-Tipp: Die App Pinger.de zeigt, wie eine virtuelle SIM-Karte als Entwicklungsgrundlage für VoIP-Apps dienen kann. Die Firma tyntec hat die Pinger App aus den USA für Deutschland angepasst. androidnext.de [...]

  • Ilka-sch

    ich warte schon denn ich hatte ein iPhone mit dem ich die app nutzen konnte und nun mit meinem Samsung nicht mehr, was ich blöd finde

  • Ilka-sch

    ich warte schon denn ich hatte ein iPhone mit dem ich die app nutzen konnte und nun mit meinem Samsung nicht mehr, was ich blöd finde

  • http://www.androidnext.de/apps/icq-fuer-android/ ICQ für Android: Der Instant Messenger-Klassiker goes mobile

    [...] zu führen. Dabei wird ein ähnliches System zum Einsatz kommen, wie wir es auf dem MWC bereits von tyntec und Pinger kennengelernt [...]