Artikel empfehlen

OPPO Find 5: Ab Montag ab 399 Euro in Europa bestellbar


24.05.2013, 15:06 Uhr

oppo-find-5-1

Das optisch wie hinsichtlich seiner inneren Werte betörende OPPO Find 5-Smartphone könnte am Montag völlig überraschend nun doch noch seinen Weg in die Alte Welt finden: Per E-Mail und auf einer eigens von OPPO eingerichteten Webseite jedenfalls bietet das Unternehmen nun das 5 Zoll Full HD-Gerät exklusiv Kunden in Europa an — ab Montag und zum Kampfpreis von nur 399 Euro.

Wir erinnern uns: Im Februar ging das OPPO Find 5 über einen internationalen Webstore in den Verkauf, der zum Start dann aber leider (zumindest von Europa aus) nicht mehr erreichbar war. Am kommenden Montag, dem 27. Mai sollte das anders aussehen, denn das Unternehmen hat gerade seine Kunden mit einer E-Mail auf den bevorstehenden dezidierten Europa-Verkauf aufmerksam gemacht. Unter europe.oppostyle.com läuft aktuell ein Countdown runter, der am Montag um 11:00 Uhr zu Ende gehen wird — dann soll das OPPO Find 5 ab günstigen 399 Euro inklusive Versandkosten und etwaiger Zölle bestellbar sein.

OPPO-Europe-Webstore

Laut der E-Mail, die uns unser Leser Lev freundlicherweise hat zukommen lassen (danke!) sind die OPPO-Lager voll, man habe „eine Menge Geräte, die auf einen neuen Besitzer warten, der sich liebevoll um sie kümmert“, vorrätig.

OPPO-Kunden-E-Mail

Wer dem OPPO Find 5 also für rund 400 Euro ein neues Zuhause bieten möchte, erhält im Gegenzug ein 5 Zoll großes Full HD-Display (440 ppi) und einen Snapdragon S4 Pro-Chipsatz verpackt in einem attraktiven und nur 6,9 Millimeter dicken Gehäuse — Kollege Lukas hatte auf der CES 2013 Gelegenheit, sich das Find 5 genauer anzusehen:


    YouTube-Logo

Bei dem günstigen „ab“-Preis von 399 Euro ist davon auszugehen, dass es sich um das Modell mit 16 GB Speicher handelt, über die Kosten für die größere 32 GB-Variante ist noch nichts bekannt. Ebenfalls nicht ganz klar ist bislang, wie es mit etwaigen Garantieansprüchen aussieht — die in besagter E-Mail angegebene Postadresse von OPPO liegt jedenfalls in Hongkong, wo es als deutscher Kunde zumindest umständlich werden dürfte, im Falle eines Falles Ansprüche geltend zu machen. Warten wir mal den Montag ab, dann sollte das Unternehmen auf der Shopseite erörtern, an wen sich OPPO Find 5-Käufer bei Problemen nach dem Kauf wenden dürfen.

Kleiner Pluspunkt für das Gerät: Hersteller OPPO hat sich kürzlich wohlwollend zu den Bemühungen der Dev-Community geäußert, die CyanogenMod für das Gerät zu portieren.

europe.oppostyle.com [via tabtech.de, danke auch nochmal an Lev für den Hinweis!]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 7 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel