Artikel empfehlen

Nokia: Analysten raten zu Android als Ausweg aus der Krise


03.07.2013, 15:49 Uhr

android-nokia920

Nokia befindet sich in einer Krise, und das schon seit einiger Zeit. Der exklusive Deal mit Microsoft hat aufgrund des schwachen Wachstums von Windows Phone nicht den gewünschten Ausweg gebracht. Daher raten Analysten dem Hersteller, schnellstmöglich zusätzlich auf Android als zusätzliches OS für die eigenen Smartphones zu setzen, bevor es zu spät ist.

Nokia war viele Jahre der erfolgreichste Hersteller von Mobiltelefonen – allerdings ist diese Zeit lange vorbei und der Übergang auf den Smartphone-Markt war äußerst holprig. Nachdem Microsoft erfolglos versucht hat, das finnische Unternehmen aufzukaufen, hatten sich die beiden Konzerne zumindest auf einen Exklusiv-Deal geeinigt, der Nokia als bevorzugten Hersteller für Windows Phone-Geräte vorsieht. Bisher ist es Microsoft allerdings, trotz Achtungserfolgen für das Nokia Lumia 920 nicht gelungen, mit dem mobilen Betriebssystem größere Marktanteile zu gewinnen.

Pierre Faragu von der Analystenagentur Bernstein Research ist nach ausführlicher Prüfung nun zu dem Schluss gekommen, dass die Aktie des finnischen Unternehmens derzeit über Wert gehandelt wird. Bevor dieser Wert angeglichen wird und das Unternehmen in die nächste Krise stürzt, rät der Analyst dringend, auf Android als weiteres Betriebssystem zu setzen.

Dabei sollte Android hauptsächlich auf günstigen Smartphones zum Einsatz kommen und damit die Series 40-Geräte ablösen, die gegen immer mehr mobile Betriebssysteme wie das Firefox OS ankämpfen müssen. Der gewaltige Marktanteil von Googles Mobile-OS und dessen Bekanntheitsgrad könnte so genutzt werden.

Dieses Vorhaben kann allerdings nur glücken, wenn Nokias CEO Stephen Elop von seiner strikten Verweigerungshaltung gegenüber Android abweicht – was Microsoft zu einem derartigen Umdenken zu sagen hätte und ob dies überhaupt mit dem Exklusiv-Vertrag zwischen den beiden Unternehmen zu vereinbaren ist, dürfte ebenfalls ein nicht ganz unwichtiger Faktor sein.

Was denkt ihr, wären günstige Android-Smartphones von Nokia eine gute Sache für das finnische Unternehmen und Android, oder wird es eurer Meinung nach nie soweit kommen?

Quelle: Barrons [via Techno Buffalo]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 3.71 von 5 - 7 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel