Artikel empfehlen

Nexus-Geräte: Factory Images zum Zurücksetzen auf Werkszustand veröffentlicht


30.03.2012, 16:35 Uhr

galaxy-nexus-android-4-0-4

Jean-Baptiste Queru, verantwortlich für den AOSP-Zweig von Android hat so genannte Factory Images für Galaxy Nexus und Nexus S veröffentlicht. Damit ist es zukünftig noch leichter, die Nexus-Smartphones softwareseitig auf fabrikneuen Zustand zurückzusetzen.

Es gibt einige gute Gründe, ein Smartphone auf den Werkszustand zurückzusetzen. Etwa, wenn man es verkaufen will, wenn ein Flashversuch kapital schiefgelaufen ist oder man nach der Verwendung von Custom ROMs wieder ein „offizielles“ Update auf seinem Nexus-Device haben will, das auch zukünftige OTA-Updates empfangen kann.

Seit heute kann man sich ein solches Factory Image relativ leicht auf sein Galaxy Nexus oder Nexus S spielen. Hierbei ist zu beachten, um welche Version es sich handelt: Das Nexus S funktioniert nur in der Super AMOLED-GSM-Version I9020, für das Galaxy Nexus steht das Factory Image bislang nur in der vom AOSP-Zweig offiziell unterstützten yakju-Version zur Verfügung. Die entsprechenden Downloads für Firmwares mit Android 4.0.4 (IMM76D) hat Jean Baptiste Queru, verantwortlich für den Open Source-Zweig von Android bei Google, vergangene Nacht auf einer Seite bei Google Code eingestellt. Weitere Factory Images für andere Galaxy Nexus-Versionen werden folgen.

Auf Google+ kommentiert Queru die Downloads und geht ausführlich auf Nutzerfragen ein. Die aus unserer Perspektive naheliegendste Frage ist natürlich die nach dem S-LCD Nexus S GT-I9023, welches in unseren Breitengraden stark verbreitet ist. Laut Queru ist dies ein kompliziert gelagerter Fall, da er für dieses Gerät Radio-Images benötigen würde, auf die er keinen Zugriff hat und die weder im AOSP-Code noch Google-intern verfügbar sind. Offenbar ist für diese Version Samsung verantwortlich. Im Lauf der Zeit sollen aber noch Factory Images für weitere Galaxy Nexus und Nexus S-Varianten sowie eventuell für ältere Android-Versionen erscheinen. Wer als das Bedürfnis nach einem Downgrade seinen Nexus S auf Gingerbread verspürt, sollte beizeiten ebenfalls auf dieser Seite nachschauen.

Zum Flashen der Factory Images auf kompatible Geräte wird ein entsperrter Bootloader benötigt. Eine Anleitung zur Durchführung auf dem Galaxy Nexus findet man unter anderem im Forum von PocketPC.ch.

Google Code: Download Factory Images for Nexus Devices [Info & Bild via SmartDroid]

>> Galaxy Nexus 16 GB kaufen: getgoods.de | Amazon | Cyberport | notebooksbilliger

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bisher noch keine Bewertung
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel