Artikel empfehlen

Nexus 4: Rückseite und Akku doch austauschbar


05.11.2012, 11:54 Uhr

nexus-4-akku-01

Eines der derzeit am stärksten diskutierten Themen im Android-Bereich sind Akkus – dabei geht es aber nicht so sehr um deren Laufzeit, sondern vielmehr darum, ob diese austauschbar oder fest verbaut sind. Der Akku des Nexus 4 ist zwar fest verbaut, kann allerdings mit ein bisschen Geschick doch getauscht werden.

Während ich persönlich kein Problem damit habe, wenn ein Akku fest in einem Smartphone verbaut ist, gibt es doch viele Nutzer, die darauf Wert legen, die Stromquelle ihres Taschencomputers bei Bedarf austauschen zu können. Entsprechend gab es einige Kritik am Nexus 4, das vor einer Woche offiziell vorgestellt wurde, da beim neuen Google-Flaggschiff der Akku fest hinter einer nichtabnehmbaren Rückseite schlummert. So unumstößlich scheint dieser Umstabd nun aber doch nicht zu sein, denn wie bereits ob der ersten Fotos des Nexus 4-Innenlebens vermutet, lassen sich sowohl die Rückseite, als auch der Akku des Nexus 4 relativ leicht demontieren – lediglich ein bisschen Geschick ist gefragt.

Zunächst müssen die beiden Torx-Schrauben auf der Geräte-Unterseite gelöst und danach die kleinen Plastik-Clips (mit entsprechendem Werkzeug oder einem dünnen Gitarren-Plektrum) vorsichtig ausgehebelt werden, damit die Rückseite abgenommen werden kann. Der Akku wird zusätzlich von zwei Schrauben gesichert, sobald man diese gelöst hat, lässt er sich gegen ein frisches Modell austauschen.

Zugegeben, für den Alltag ist dies sicher nicht besonders praktikabel, aber für den Fall, dass der Akku – aus welchen Gründen auch immer – einmal den Geist aufgibt und die Garantie keinen besonders großen Reiz ausübt, ist es gut zu wissen, dass man auch selber Hand anlegen kann. Besonders beruhigend ist dies übrigens in Anbetracht der fragilen Rückseite, deren Gorilla Glass 2-Schicht im Review von The Verge bereits einen ersten Riss bekommen hat. Die nötigen Ersatzteile vorausgesetzt, scheint es somit zum Glück nicht nötig zu sein, das Nexus 4 jedes Mal einzuschicken, sobald die Glasrückseite Makel aufweist.

Quelle: Twitter [via traceable]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.77 von 5 - 22 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androlinux.ch/2012/11/05/nexus-4-das-google-smartphone/ Nexus 4 – das Google Smartphone | androlinux

    [...] nicht einfach austauschbar. Mittlerweile gibts eine Anleitung wie es doch [...]

Verwandte Artikel