Artikel empfehlen

Nexus 4: Neuer Hinweis auf LTE-Version mit Android 4.3 und 32 GB


02.05.2013, 13:03 Uhr

nexus-4-front-display-schraeg

Wird Google auf der I/O in zwei Wochen eine neue Nexus 4-Variante vorstellen, die über 32 GB Speicher und LTE verfügt? Die Hinweise darauf mehren sich jedenfalls; nun wurde das Gerät in einer Benchmark-Datenbank gesichtet.

Das Nexus 4 war das wohl letzte Android-Smartphone der Oberklasse, das ohne LTE-Unterstützung auf den Markt kam. Zumindest offiziell, denn von seinem LTE-befähigten Schwestermodell LG Optimus G erbte das Nexus die zumindest Hardware-seitig vorhandene Möglichkeit, sich in einige 4G-Netze einzubuchen — auch wenn diese Option per Software verstümmelt wurde.

Vor Kurzem gab es erste Gerüchte, nach denen Google und LG eine neue Version des Nexus 4 planen, die sowohl offiziell mit LTE-Konnektivität als auch 32 GB Speicher ausgestattet ist. Obendrein läuft das Gerät mit Android 4.3 – all dies zeigt ein jetzt aufgetauchtes Ergebnis in der Datenbank des Antutu-Benchmarks, das die indischen Kollegen von androidOS.in aufgetan haben.

nexus 4 lte benchmark-db

Disclaimer: Diese Ergebnisse sind mit technischem Know-How leicht zu fälschen, weswegen man sich nicht zu 100 Prozent auf deren Echtheit verlassen sollte. Allerdings ist dies bereits der zweite Hinweis auf ein entsprechendes Gerät; die Indizien verdichten sich also.

Anlässlich des unvorhergesehenen Erfolges des Nexus 4, einem Oberklassegerät zum Mittelklassepreis, der zu monatelangen Lieferschwierigkeiten führte, läge ein kleines Geräte-Upgrade auch nahe. Zumal Google und ASUS es ja beim Nexus 7 ähnlich gemacht haben: Nach der Bekanntgabe des WLAN-only-Siebenzollers auf der letztjährigen Google I/O legte man im Herbst mit einer UMTS-fähigen Variante nach, die 32 GB Speicher besaß.

Schließlich ist auch hier wieder Android 4.3 als Betriebssystem aufgeführt. Auch wenn das noch nichts als final zu sehen ist, sollte es denjenigen zu denken geben, die sich auf 5.0 als Versionsnummer der nächsten Android-Iteration festgelegt haben — (zum Beispiel mir).

Wir sind derweil gespannt, ob die neue Nexus 4-Variante, sofern sie denn wirklich existiert, auch einen neues SoC beinhaltet oder weiterhin „nur“ mit dem Qualcomm Snapdragon S4 Pro ausgestattet sein wird. Ebenfalls spannend wird, in welche LTE-Bänder sich das Gerät einbuchen kann und ob Google den Preis für das Nexus 4 LTE nur höher ansetzt oder auch die Preise der älteren Versionen senkt.

Quelle: androidOS.in

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.00 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel