Artikel empfehlen

Neue Android-Version: Kommt an einem „anderen Tag“


16.05.2013, 09:44 Uhr

android-versionen-googleplex-google-campus

Auch wenn wir bei androidnext mit den Neuvorstellungen auf der gestrigen Google I/O im Großen und Ganzen recht zufrieden sind und Googles Zurückhaltung hinsichtlich der ganz großen Neuerungen nachvollziehbar finden, dürfte es zahlreichen Android-Fans durchaus sauer aufgestoßen sein, dass in San Francisco von einer nächsten Android-Iteration — sei es 4.3, 4.2.3 oder gar 5.0 — nun gar nichts zu sehen oder auch nur zu hören war. Kommen wird sie aber, nur eben „another day“, wie Googles Dan Morrill auf G+ verraten hat.

Die Bluetooth SIG, der unter anderem auch Motorola angehört, hat in einer Pressemitteilung angekündigt, dass der stromsparende Standard Bluetooth Smart in den nächsten Monaten von Google in Android integriert werden wird — ob dies nun zwingend mit einer neuen Android-Version einhergehen muss, bleibt unklar. Wahrscheinlich ist es aber, da Google selbst erklärt hat, dass die nötigen Werkzeuge im kommenden Android-API-Level 18 enthalten sein werden. Erfahrungsgemäß werden neue API-Levels für das OS im Zuge neuer Android-Versionen ausgerollt.

Es scheint allerdings, als wäre die SIG zunächst auch von einem heutigen respektive gestrigen Release dieser neuen Android-Version ausgegangen, denn auf ihrem Entwicklerportal findet sich in einem Text zu BT Smart der Satz „The newest version of Android OS natively supports Bluetooth Smart Ready technology.“ Klingt wie ein finales Statement, nach dem die neue Android-Version bereits da wäre.

Während die Bluetooth SIG also von widersprüchlichen Terminen spricht, äußert sich Google-Entwickler Dan Morrill noch kryptischer: In einem eigenen Google+-Posting zur gestrigen Keynote kommentiert er die Frage „Keine neue Android-Version — was soll das denn?“ eines Nutzers mit den saloppen Worten:

What’s up with that is that Android is a topic for another day. ;)

Zu deutsch: „Das heißt, dass Android ein Thema für einen anderen Tag ist.“ Optimistische Naturen, wie mein Kollege Frank, können in diese Aussage nun interpretieren, dass ein anderer Tag der Google I/O gemeint ist; Android 4.3 oder 4.2.3 also auf einer der heute oder morgen laufenden Sessions des Kongresses gesichtet werden könnte.

Fatalisten und Schwarzseher wie der Verfasser dieser Meldung halten Morrills Äußerung dagegen eher für eine unkonkrete Äußerung im Stile des James Bond-Titels „Stirb an einem anderen Tag“, mit der irgendein Tag in der Zukunft gemeint ist — die „paar Monate“ aus der PM der Bluetooth SIG sind demnach genauso möglich, wie nächste Woche oder Mitte Juni. Wir sind jedenfalls gespannt, ob wir bis morgen noch etwas über eine neue Android-Iteration hören, oder Google uns erst in der etwas entfernteren Zukunft damit beschenkt.

Wie seht ihr das — ist es schlimm, dass Android 4.3 bislang kein Thema auf der I/O war? Oder seid ihr mit den gezeigten Neuerungen auch zufrieden?

[via The Verge]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 6 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel