Artikel empfehlen

Motorola X Phone: Durch Stellenausschreibung indirekt bestätigt


01.02.2013, 12:15 Uhr

x-phone-job-title

Ende Dezember hatten wir erstmalig von etwaigen Plänen Googles und Motorolas gehört, ein X Phone und ein X Tablet auf den Markt zu bringen; allein eine Bestätigung dieser Gerüchte blieb bisher aus. Nun haben wir eine — zumindest indirekt: Im Karriere-Netzwerk LinkedIn ist gestern eine entsprechende Stellenausschreibung aufgetaucht, die allerdings flugs wieder entfernt wurde.

„Senior Director für das Produktmanagement X Phone gesucht“ — so rief Motorola Mobility gestern auf LinkedIn aus. Inzwischen wurde die Anzeige wieder aus dem Netzwerk genommen, der Titel bleibt aber hinter diesem Link bestätigt. Und das Netz vergisst ja bekanntlich nichts und so lässt sich natürlich auch noch ein Screenshot des ursprünglichen Angebots finden:

Viel zum X Phone selbst erfahren wir aus dieser Anzeige natürlich nicht: Es wird sich um ein NextGen-Gerät oder vielmehr sogar um eine entsprechende Plattform handeln — möglich also, dass es mehrere X Phones geben wird, die auf ähnliche Architektur zurückgreifen — und soll die „Barriere zwischen Menschen und den Dingen, die sie lieben, durchbrechen“. Schön, freuen wir uns drauf.

Warum die Anzeige nun wieder gelöscht wurde, bleibt offen — entweder Googlerola hat bereits den perfekten Mitarbeiter für sich gewinnen können, oder man hat zu spät gemerkt, dass die Ausschreibung eben als Bestätigung für ein bislang unbestätigtes Projekt fungiert und sie zur Schadensbegrenzung entfernt.

Zu spät, wir denken, dass nach diesem „Leak“ das X Phone als bestätigt angesehen werden darf. Und jetzt können Google und Motorola von uns aus dann auch die Hufe schwingen und uns ein X Phone zur Google I/O im Mai präsentieren — aber bitte schön mit viel NextGen, wie zum Beispiel den jüngst von Larry Page angekündigten Verbesserungen bei der Akkulaufzeit und der Robustheit des Gerätes.

via Mobile Geeks

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 6 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel