Artikel empfehlen

Meizu MX2: Neue Bilder zum chinesischen High-End-Smartphone


meizu-mx2-

Gelingt es einem chinesischen Hersteller, die nächste Gerätereferenz zu produzieren? Das Meizu MX2 soll fette Hardware verbaut haben und macht auch optisch Einiges her, wie neue geleakte Bilder des Smartphone-Boliden beweisen.

Das Meizu MX2 zeigt sich mal wieder in Form einer Ladung geleakter Bilder in der Öffentlichkeit. Anstatt verwackelter, hastig geschossener Aufnahmen gibt es diesmal allerdings klare Bilder zu sehen, die einen besonders guten Blick auf die Vorderseite des chinesischen Smartphones ermöglichen:

Optisch macht das Meizu MX2 einen sehr schicken Eindruck, gerade dadurch, dass die komplette Frontseite aus Glas besteht, die nur durch einen Lautsprecher oben und einen Home-Button auf der unteren Seite unterbrochen wird. Das gibt dem Gerät einen schlanken, eleganten Anstrich und lässt es aus unserer Sicht ein wenig so wirken wie die Miniaturausgabe eines Nexus 7.

Doch nicht nur optisch soll das MX2 überzeugen, auch das Innenleben des Smartphones aus Fernost oberste Referenz bieten: Laut Android Authority soll das Meizu MX2 mit einem 1,6 GHz Samsung Exynos Quadcore-Prozessor, 2 GB RAM und satten 64 GB internem Speicher ausgestattet sein – eine Menge Leistung. Das in der Diagonale 4,4 Zoll messende Display besitzt eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln – nicht ganz so hoch wie die der aktuell angekündigten FullHD-Geräte mit 5 Zoll, aber dafür ist das Meizu MX2 deutlich kompakter – und eine Pixeldichte von 343 ppi ist schließlich auch nicht zu verachten.

Noch ist das alles nicht von Seiten des Herstellers bestätigt, aber spätestens am kommenden Dienstag, den 27. November, wissen wir mehr. Dann nämlich wird das Meizu MX2 in Beijing offiziell vorgestellt und es wird sich zeigen, ob hier wirklich die neue Smartphone-Referenz lauert. Vielleicht wird auch dann klar gestellt, ob man Meizus neues High-End Smartphone auch in europäischen Märkten wird ergattern können, oder ob hierzulande nur ein teurer Import in Frage kommen wird. Wir wären definitiv nicht abgeneigt.

Quelle: UnwiredView [via Android Authority]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.75 von 5 - 8 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel