Artikel empfehlen

LG Optimus G Nexus: Erste Eindrücke im Hands-On-Kurzbericht


05.10.2012, 11:33 Uhr

lg-optimus-nexus

Dass LG in naher Zukunft ein Nexus-Gerät auf den Markt bringt, gilt inzwischen als ziemlich sicher: Die gestrigen Berichte, dass Google das Nexus-Programm komplett umkrempeln könnte, wurden von der Meldung begleitet, dass LG eine Nexus-Version des aktuellen Flaggschiffs herausbringen wird. Nun ist ein erster kurzer Hands-On-Bericht aufgetaucht, der die ersten Eindrücke des LG Optimus G Nexus schildert.

Erneut ist Taylor Wimberly von Android and Me, der gestern bereits über die Umstrukturierungen in Googles Nexus-Programm berichtet hatte, Urheber der Meldung – Quelle seiner Informationen ist eine Person, die einem Google-Mitarbeiter nahe steht; der wiederum hat berichtet, dass das LG Optimus G Nexus letzte Woche an Mitarbeiter von Google zu Testzwecken ausgegeben wurde. Ein solches Gerät hat der Informant zumindest für ein paar Minuten in die Hände bekommen und nun die ersten Eindrücke an Wimberly weitergegeben. So glaubwürdig Android and Me generell auch sind, muss doch erwähnt werden, dass es sich bei folgendem Bericht um unbestätigte Gerüchte handelt und sie daher auch nicht ohne einen Rest Skepsis genossen werden sollten.

Obwohl das nächste Nexus-Smartphone ganz klar LG Optimus-basiert ist, soll es sich äußerlich von der typischen Designsprache der Koreaner lösen: Es weist nicht das kantige Äußere auf, das wir zum Beispiel vom LG Optimus 4X HD kennen, sondern ähnelt überraschend stark dem Galaxy Nexus. Es besitzt einen Silberring um den äußeren Displayrand herum, ähnlich wie beim iPhone 3G, und die Rückseite wird von einem Nexus-Schriftzug, ähnlich wie beim Nexus 7, nur mit vierfarbigem „X“, und einem LG-Logo geschmückt.

In den wenigen Minuten, die der Informant das Optimus G Nexus in den Händen hatte, konnte er nicht feststellen, ob das Display tatsächlich die gleiche Größe wie das Galaxy Nexus aufweist, oder sogar etwas größer ist. Zumindest soll es aber deutlich bessere Helligkeitswerte besitzen.

Auf dem LG Optimus G Nexus kam bereits Android 4.2 zum Einsatz, das allerdings entgegen der gestrigen Berichte die Homescreens nicht als Tabs darstellt. Es ist optisch quasi nicht von Android 4.1.1 zu unterscheiden, allerdings kann es sich dabei natürlich um eine Testversion handeln, die sich von der finalen Version noch unterscheidet. Auffällig sei aber gewesen, dass es nochmals deutlich flüssiger wirkte, als Jelly Bean. Google scheint also noch mal ein Pfund Project Butter draufgelegt zu haben.

Zwar wurde mit dem Optimus G Nexus auch ein Testfoto mit der Kamera aufgenommen, leider kann dieses aufgrund des Motivs nicht veröffentlicht werden. Die EXIF-Daten verraten aber zumindest, dass es sich um einen 8 Megapixel-Sensor handelt – das LG Optimus G wird in zwei Varianten erhältlich sein, mit 8 und mit 13 Megapixel – erstere scheint also von LG zum Nexus-Programm auserwählt worden zu sein.

Was sagt ihr zu dem Bericht? Haltet ihr ihn für glaubwürdig? Und vorausgesetzt er stimmt, wärt ihr an dem LG Optimus G Nexus interessiert? Eure Meinung könnt ihr in den Kommentaren mit uns teilen.

Quelle: Android and Me

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.60 von 5 - 10 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • http://www.androidnext.de/news/android-charts-die-beliebtesten-androidnext-artikel-der-woche-kw40-2012/ Android-Charts: Die beliebtesten androidnext-Artikel der Woche (KW40, 2012)

    [...] Den Anfang macht auf Position 10 der meistgeklickten Artikel der Kalenderwoche 40 dann auch gleich eines der erwähnten kommenden Nexus-Geräte: Das LG Optimus G Nexus befand sich kurzzeitig in den Händen eines anonymen Informanten von AndroidandMe – seine ersten Eindrücke vom Gerät hat er mit der Welt geteilt. [...]

Verwandte Artikel