Artikel empfehlen

LG G Pad 8.3: Hands-On mit dem Full HD-Tablet [IFA 2013]


05.09.2013, 16:03 Uhr

LG-G-pad-8.3-7200

LG hat am heutigen Donnerstag im Vorfeld der IFA 2013 sein Android-Tablet LG G Pad 8.3 für den europäischen Markt publik gemacht. Nach einer beinahe zwei Jahre währenden Tablet-Pause ist das neue Produkt mit seinem 8,3 Zoll in der Diagonale messenden Full HD-Display die neue Hoffnung der Südkoreaner auf dem Flachrechnersektor Fuß zu fassen.

Zunächst unser Hands-On-Video:


    YouTube-Logo

Mit dem G Pad 8.3 könnte es LG durchaus gelingen iPad mini, Nexus 7 (2013) und Samsung Galaxy Note 8.0 im Kompakttablet-Sektor zu konkurrieren, denn sowohl Ausstattung, als auch Design und Verarbeitung können nach dem ersten, leider viel zu kurzen Eindruck durchaus überzeugen. So verfügt das Tablet über ein Full HD-IPS-Display mit einer Diagonale von 8,3 Zoll und einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln über Qualcomms Snapdragon 600, 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher. Letzterer lässt sich mittels microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Rückseitig besitzt es eine 5 MP-Kamera, auf der Vorderseite ist eine 1,3 MP-Knipse für Videotelefonie integriert. Etwas enttäuschend ist die Tatsache, dass LG aktuellen Informationen zufolge lediglich eine WLAN-Version anbieten wird – eine Variante mit UMTS- oder LTE-Modul wurde bislang nicht angekündigt, obwohl dieses Tablet mit Sicherheit auch unterwegs eine mehr als gute Figur machen dürfte.

LG-G-pad-8.3-7195 LG-G-pad-8.3-7211 LG-G-pad-8.3-7206

Im Vergleich zu vielen derzeit auf dem Markt befindlichen Tablets punktet das G Pad 8.3 durch seine Rückseite aus gebürstetem Aluminium, das ein wenig an das iPad mini erinnern lässt. Auch bei den Abmessungen von 216,8 x 126,5 x 8,3 mm (G Pad 8.3) gegen 200 × 134,7 × 7,2 mm (iPad mini) gibt es grobe Ähnlichkeiten, zudem ist Apples Tablet auch im 8-Zoll-Segment verortet. Sicherlich hinkt der Vergleich etwas, da im gewissen Sinne Birnen mit Äpfeln verglichen werden, allerdings liegt die Assoziation mit dem Apple-Tablet ob der Materialien und des Formfaktors mehr als nahe. Die Südkoreaner geben an, das G Pad 8.3 im Laufe des vierten Quartals in Deutschland auf den Markt bringen zu wollen – ein Preis wird erst zum Verkaufsstart genannt. Es ist allerdings davon auszugehen, dass dieser ähnlich konkurrenzfähig ausfallen wird wie beim LG G2.

LG-G-pad-8.3-7205 LG-G-pad-8.3-7203 LG-G-pad-8.3-7209 LG-G-pad-8.3-7201

Die neuesten Infos und jede Menge frische Videos aus Berlin findet ihr auf unserer Sonderseite zur IFA 2013.

Immer auf dem neuesten Stand sein und keine News zur IFA verpassen? Einfach androidnext auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen und auf YouTube abonnieren.

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 5.00 von 5 - 5 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel