Artikel empfehlen

Lenovo K900: Verkauf des Clover Field+-Smartphones ab dem 6. Mai – in China


24.04.2013, 14:02 Uhr

lenovo-ideaphone-k900-china

Schon seit längerer Zeit arbeitet Lenovo an seinem ersten Smartphone für das High-End-Segment, nun steht das Release-Datum fest: Ab dem 6. Mai können Kunden mit dem Lenovo IdeaPhone K900 ein schlankes Aluminium-Smartphone mit dem ersten Intel-Prozessor auf Clover Field+-Basis käuflich erwerben, vorerst allerdings nur auf Lenovos Heimatmarkt China.

Zum ersten Mal durften wir das Lenovo IdeaPhone K900 auf der CES im Januar in Augenschein nehmen, da sich die Software aber noch in einem frühen Entwicklungsstadium befand, allerdings nur im ausgeschalteten Zustand. Auf dem MWC dann folgte unser erstes Hands-On-Video mit Blick auf die Vorserien-Software:


    YouTube-Logo

Am 6. Mai soll es nun soweit sein und das K900 in den Verkauf gehen, allerdings nur in China. Trotz der Verzögerung darf man dann gebannt nach Osten blicken, ist das Smartphone doch immer noch das erste, welches auf Intels zweikernige Clover Trail+-Plattform mit Hyperthreading setzt. So muss sich erst noch zeigen, ob die Hardware in der Praxis halten kann, was erste Benchmarks versprachen.

Neben dem angesprochenen Intel-Chip bietet das K900 2 GB RAM, eine 13 MP-Kamera aus Sonys Fertigung sowie einen 2500 mAh starken Akku, welcher sich in das schmale, gebürstete Aluminiumgehäuse quetscht. Zur Anzeige dient das für High-End-Smartphones im Jahr 2013 obligatorische Full-HD-Display mit einer Diagonalen von 5,5 Zoll, Software-seitig ist das Gerät mit Android 4.2 und Lenovos etwas eigenwilligem UI-Overlay ausgestattet. Der angestrebte Verkaufspreis in China beträgt 2599 Yuan, umgerechnet rund 323 Euro.

Ob das Lenovo IdeaPhone K900 im Verlauf des Jahres auch außerhalb des Reichs der Mitte erhältlich sein wird, um sich mit Xperia Z, HTC One und Galaxy S4 zu messen, ist leider noch nicht bekannt. Wir würden uns über einen Europastart des äußerst hübschen Smartphones freuen.

Was haltet ihr von Lenovos Vorstoß ins obere Marktsegment? Können die Chinesen den etablierten Herstellern Paroli bieten? Für eure Einschätzungen bietet der Kommentarbereich Platz.

Quelle: MyDrivers (chinesisch) [via GizChina]

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.00 von 5 - 8 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

Verwandte Artikel