Artikel empfehlen

Jelly Bean: Google-Sprachassistent besser als iPhone-Siri


02.07.2012, 17:15 Uhr

siri-vs-google-search

Unter dem Arbeitstitel Project Majel arbeitet Google seit letztem Jahr fleißig an einem eigenen sprachbasierten Assistenten für Android. Mit Jelly Bean wurde dieser nun – zumindest auf einer Vorstufe – endlich auf der Google I/O vorgestellt und wusste seitdem zu überzeugen. Natürlich dauerte es nicht lange, bis die ersten Vergleiche zwischen der Google Search und Apples Siri angestellt wurden. Die Ergebnisse sprechen dabei deutlich für Googles Lösung.

Ich muss zugeben, dass ich nach der Google I/O-Keynote ziemlich skeptisch in Bezug auf den neuen Sprachassistenten war. Aus Erfahrung weiß man, dass die Präsentation auf der Bühne oft mehr verspricht, als das Produkt am Ende halten kann – Samsungs S Voice sei hier stellvertretend als Beispiel genannt. Nachdem die Jelly Bean-Vorabversion für das Galaxy Nexus allerdings im Internet gelandet ist, war ich sehr schnell überzeugt, dass der Sprachassistent wirklich so gut ist, wie auf der Keynote gezeigt wurde. Allerdings kann ich aus Mangel eines iPhone 4S nicht beurteilen, wie sich die Google Search im Vergleich zu Siri schlägt – zum Glück gibt es aber Kollegen im Netz, die diesen Vergleich umgehend angestellt haben.

Der renommierte Apple-Analys Gene Munster hat beiden Sprachassistenten jeweils 800 Fragen in einer lauten Umgebung sowie im stillen Kämmerlein gestellt. Während Siri nur 83 Prozent der eingegeben Sprache erkannte und lediglich 62 Prozent der Fragen bei lauter Umgebung beantworten konnte waren es in einem ruhigen Zimmer immerhin 89 Prozent Erkennung und 68 Prozent Trefferquote. Googles Sprachassistent. Googles Sprachsuche hat dagegen alles erkannt und konnte 89 Prozent der Fragen beantworten. Dementsprechend gab es für Google eine 2+, während Siri lediglich eine 4 als Schulnote erhalten hat – außerdem soll Google Search Siri um knapp zwei Jahre voraus sein. In dem Vergleichsvideo von Techno Buffalo wird zudem deutlich, dass Googles Suche nicht nur treffsicherer, sondern auch schneller ist:

Greg Sterling von Search Engine Land argumentiert zwar kritisch, dass der Test den Punkt verfehle, da Siri nicht als Sprachsuche konzipiert wurde, allerdings wurde Googles Sprachsuche auch nicht als Siri-Klon konzipiert – erledigt aber trotzdem die meisten Aufgaben, für die der quasselnde Assistent aus Cupertino gedacht ist.

Natürlich waren die Tests nicht die einzigen Vergleiche, die zwischen Siri und Google-Sprachsuche angestellt wurden. Stellvertretend hier noch zwei weitere Videos, die die Ergebnisse bestätigen.


Was haltet ihr von solchen Tests? Werden hier Äpfel und Orangen miteinander verglichen, oder hat Google tatsächlich die Nase weit vorn?

Quelle: Techno Buffalo [via Android Magazin]

>> Galaxy Nexus kaufen: getgoods.de | Amazon | Cyberport | notebooksbilliger

Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Ø 4.50 von 5 - 10 Bewertung(en)
Loading ...
Folge androidnext auf Facebook

  • Ralph

    SIND DAS NICHT BEEREN?
    Also Äpfel mit Beeren vergleichen.:-)

  • Benny

    Es sind Birnen, Ralph, es sind Birnen.

  • Tweak90

    Klarer Sieg für Google, es macht nicht nur die Sucheaufgaben viel besser als Siri, was bei Google im Hintergrund ja auch net verwunderlich ist, es lößt sogar anderer Aufgabenstellungen besser und erkennt dabei immer was gesagt wurde. Dazu klingt die Sprachausgabe natürlicher als die von Apple…. Da wird auch das Siri-Update mit dem iPhone 5 nicht rankommen. Hoffe jetzt nur das mein S3 nach dem Update auf 4.1 S-Voice komplett verliert und nurnoch auf die googlevariante setzt.

  • JB

    Äpfel mit Süßigkeiten

  • Android Fanboy

    …ich hab’s doch immer gewusst: im apfel ist der wurm drin! ^^

  • Christian Beermann

    Offline-Spracherkennung = Instant-Win

  • ANDR0IDER

    Obwohl ich die suche wahrscheinlich nie benutzten werde, GEIL!
    Nur allein weils besser ist als siri.

  • Decurio

    Zu erwähne wäre evtl noch, dass diese Funktion bei uns noch nicht zur Verfügung steht… auch nicht, wenn man auf englische Sprache wechselt.

  • harise

    Ich nutze G.Sprachsuche hin und wieder. Wenn ich nicht weiss wie man etwas schreibt, Google weiss es :)

  • Matthias Wiebach

    Jetzt kann ich es garnicht mehr erwarten HAMMER oder wie Hugo die ganze Zeit schon sagte “Awesome”!!!!

  • Vezax

    Ich bin zwar selbst S3 Besitzer, aber den Reviewern sieht/hört man deutlich an dass sie Android-Fanboys sind :P
    Googles Lösung ist aber trotzdem besser ^^

  • Martin Dworak

    Google hat die Nase nicht WEIT vorne, aber trotzdem ist es anscheinend doch besser als Siri… haben will

  • ketto

    stell das System komplett auf Englisch und vieles Funktioniert. Restaurants in der Nähe, Wetter, typische Wiki Fragen (wie alt ist x, bla bla) Navigation starten, Timer setzten, Kalendereinträge. Bekommst dann schöne Karten inkl Bild und nicht nur Google Suchergebnisse. Alles geht natürlich noch nicht in D

  • plantoschka

    Abwarten. S-Voice auf englisch funktioniert ja auch recht gut. Auf deutsch aber eher eine Katastrophe.

    Siri funktioniert auch auf deutsch relativ gut.

    Wie gut googles Losung auf deutsch funktioniert (wenn überhaupt) bleibt abzuwarten. Wenn ich an die üble Deutsche Text2Speech Engine von android denke…

  • http://www.androidnext.de/news/jelly-bean-google-now-easter-egg-barrel-roll/ Jelly Bean-Easter Egg: Google Now kann die Barrel Roll

    [...] Now ist nach allem, was wir bislang gehört und gesehen haben, ziemlich toll – so toll, dass sogar Easter Eggs, die wir vom Desktop-Browser kennen, darin funktionieren. Die [...]

  • http://blog.die-lautmaler.de/2012/07/19/her-mit-den-sprachassistenten/ Her mit den Sprachassistenten! | Die Lautmaler – Der Blog

    [...] Netz kursieren zahlreiche Tests und Vergleiche der einzelnen Assistenten. Wer macht das [...]

Verwandte Artikel